fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Pfäffingen: 07.02.2006 09:30

Pfäffingen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Pfäffingen Deutschlandkarte, Position von Ammerbuch hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-Württemberg
Regierungsbezirk : Tübingen
Region : Neckar-Alb
Landkreis : Tübingen
Geografische Lage :
Koordinaten: 48° 31' N, 08° 58' O
48° 31' N, 08° 58' O
Höhe : 360 - 545 m ü. NN
Fläche :  ?? km²
Einwohner :  ?? (30.11.2005)
Bevölkerungsdichte :  ?? Einwohner je km²
Ausländeranteil :  ??? %
Postleitzahlen : 72119
Vorwahlen : 07073
Kfz-Kennzeichen :
Gemeindeschlüssel :  ???
Gemeindegliederung: Ortsteil von Ammerbuch
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Kirchstr. 6
72119 Ammerbuch
Offizielle Website: www.ammerbuch.de
E-Mail-Adresse: bma@ammerbuch.de
Politik
Bürgermeister : Friedrich von Ow-Wachendorf

Pfäffingen ist ein Ortsteil von Ammerbuch, einer Gemeinde unmittelbar westlich von Tübingen im Landkreis Tübingen in Baden-Württemberg ( Deutschland ). Am 30. November 2005 hat der Ortsteil Pfäffingen 1.772 Einwohner.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Pfäffingen wurde 1188 in Urkunden des 1187 bei Tübingen gegründeten Klosters Bebenhausen erstmals genannt. Für die Geschichte der Umgebung war Pfäffingen mit seinen Bewohnern nicht von großer Bedeutung. Genannt werden die Herren von Tischingen , von Calw, von Ow , von Neuneck , von Lustnau , von First , von Hailfingen und von Gültlingen , die bis 1699 in Pfäffingen ansässig waren. 1699 fällt Pfäffingen an den Herzog von Württemberg. Zur Zeit der Reformation ist bereits 1554 mit Jakob Weber der erste evangelische Pfarrer in Pfäffingen genannt, im Herbst 1600 wird das erste noch heute erhaltene Kirchenbuch angelegt. Eingesetzt wurden die Pfarrer (meist auf Vorschlag der Herren von Gültlingen vom Herzog von Württemberg, der das Patronatsrecht der Kirche innehatte. Siehe den Abschnitt Pfarrer in Pfäffingen. Bis 1805 gehörte Pfäffingen zu Altwürttemberg, mit dessen Gründung 1806 bis ins Jahr 1945 dann zum Königreich Württemberg. Siehe die Abschnitte Bürgermeister in Pfäffingen, Schulmeister in Pfäffingen. In der Neuzeit wurde Pfäffingen überregional vor allem durch verschiedene Industrieansiedlungen bekannt. Siehe den Abschnitt Industrie in Pfäffingen. Zum 1.Dezember 1971 vereinigt sich die Gemeinde Pfäffingen mit ihren Nachbargemeinden Altingen, Breitenholz, Entringen, Poltringen und Reusten zur neuen Gemeinde Ammerbuch.

Einwohnerzahlen

  • 1700: 117 Einw.
  • 1706: 140 Einw.
  • 1740: 295 Einw.
  • 1773: 220 Einw.
  • 1806: 297 Einw.
  • 1852: 422 Einw.
  • 1900: 411 Einw.
  • 1925: 398 Einw.
  • 1939: 433 Einw.
  • 1946: 498 Einw.
  • 13. September 1950: 581 Einw.
  • 6. September 1961: 997 Einw.
  • 27. Mai 1970: 1.417 Einw.
  • 31. Dezember 1980: 1.451 Einw.
  • 31. Dezember 1987: 1.413 Einw.
  • 30. Juni 2004: 1.735 Einw.

Bürgermeister in Pfäffingen

Als Schultheißen bzw. Bürgermeister in Pfäffingen sind bekannt:

  • 1501 Konrad Raid
  • 1505 Balthas Hanns
  • 1521-1534 Matheus Waltz
  • 1541-1542 Gilg Sinner
  • 1546 Fanderhans
  • 1552 Hans Gackh
  • 1553-1558 Michel Miller
  • 1563 Hans Schwartz
  • 1582 Hans Schmidt
  • 1586 Hans Schlichter
  • 1589-1591 Hans Trescher
  • 1597-1610 Georg Bisinger
  • 1613-1615 Thomas Haan
  • 1616 Bartlin Heger
  • 1622-1624 Jakob Sattler
  • 1625-1627 Jakob Kittel
  • 1630-1634 Elias Fabritius
  • 1636-1637 Bartlin Heger
  • 1648-1656 Andres Frauendiener
  • 1657-1658 Hans Heckh
  • 1659-1662 Andres Frauendiener
  • 1662-1672 Martin Heckh
  • 1672-1706 Jakob Heckh
  • 1707-1736 Hans Martin Heckh
  • 1737-1752 Christian Heckh
  • 1752-1768 Jakob Heckh
  • 1769-1795 Matthäus Heckh
  • 1795-1815 Mattäus Kuppler
  • 1815-1835 Jakob Höckh
  • 1835-1838 Jakob Höckh
  • 1838-1849 Jakob Friedrich Layer
  • 1849-1850 Christoph Büchsenstein
  • 1850-1869 Jakob Lang
  • 1869-1882 Johann Georg Reichert
  • 1882-1915 Jakob Reichert
  • 1915-1922 Friedrich Hechler
  • 1922-1927 Friedrich Lutz
  • 1928-1945 Jakob Kümmerle
  • 1945-1948 Friedrich Weimer
  • 1949-1960 Karl Vetter
  • 1961-1972 Frieder Miller

Pfarrer in Pfäffingen

  • 1554-1560 Jakob Weber
  • 1560-1600 Sigismund Wölflin
  • 1600-1610 M.Georg Clemens
  • 1610-1624 M.Georg Blumenstein
  • 1624-1632 M.Jeremias Neuheller
  • 1632-1635 M.Michael Cleber
  • 1635-1642 M.Esajas Cleber
  • 1642-1644 Heinrich Schumm
  • 1644-1653 M.Johannes Eisenvöst
  • 1653-1658 M.Ludwig Philipp Majer
  • 1658-1660 Johannes Michael Biber
  • 1661-1670 M.David Hermann
  • 1670-1715 M.Lorenz Schweizer
  • 1715-1728 M.Sigmund Dietrich Speidel
  • 1728-1740 M.Ernst Ludwig Linck
  • 1740-1751 M.Johann Gottfried Hallwachs
  • 1751-1760 M.David Friedrich Jäger
  • 1760-1779 M.Philipp Jakob Lenz
  • 1779-1787 M.Karl Adolf Wilhelm Geyer
  • 1787-1796 M.Johann Albrecht Renz
  • 1797-1800 M.Johann Wilhelm Camerer
  • 1800-1823 M.Christoph Friedrich Hegelmaier
  • 1823-1836 M.Septimus Gottlob Bantlin
  • 1838-1848 M.Andreas Dietrich Hartmann
  • 1849-1859 M.Johann Georg Lang
  • 1859-1870 M.August Wilhelm Heller
  • 1870-1876 M.Adolf Hahn
  • 1876-1880 M.Gustav Adolf Schlipf
  • 1880-1883 Dr.Ernst Salzmann
  • 1883-1897 Wilhelm Gußmann
  • 1899-1904 Wilhelm Uebele
  • 1905-1911 Hermann Scheu
  • 1911-1918 Gustav Fischer
  • 1918-1930 Erwin Ludwig
  • 1930-1937 Hermann Storz
  • 1938-1947 Rudolf Gußmann
  • 1947-1956 Dr.Manfred Metzger
  • 1957-1961 Theodor Zimmermann
  • 1961-1967 Albert Hecklinger
  • 1967-1970 Ernst Ergenzinger
  • 1970-1979 Günther Wagner
  • 1981-2001 Winfried Hufnagel
  • 2002- Martin Wolf

Schulmeister in Pfäffingen

Als Schulmeister bzw. später Schulleiter in Pfäffingen sind bekannt:

  • 1582-1609 Steffan Wochaimer
  • 1620-1628 Elias Fabritius
  • 1631 Michael Schwartz
  • 1635 Philipp Schwartz
  • 1656-1693 Valentin Kreidler
  • 1693-1717 Jakob Sauter
  • 1729-1735 Jakob Bauer
  • 1736-1770 Christian Majer d.Ä.
  • 1770-1799 Christian Majer d.J.
  • 1799-1832 Johann Henzler
  • 1832-1834 Andreas Hanselmann
  • 1835-1838 Jeremias Müller
  • 1838-1848 Karl Ed.Christoph Rothenköfer
  • 1849-1856 Joh.Christian Christoph Konr.Egerer
  • 1857-1881 Michael Gußmann
  • 1881-1898 Georg Rein
  • 1899-1909 Otto Eichele
  • 1910-1928 Christian Brändle
  • 1928-1939 Hans Dietz
  • 1946-1972 Kurt Wiedmann
  • 1973-1983 Ursula Real
  • 1984- Alfred Bizenberger

Industrie in Pfäffingen

In der Neuzeit wurde Pfäffingen überregional vor allem durch verschiedene Industrieansiedlungen bekannt:

Um 1948 entwickelte sich die Firma Maico mit ihrer Motorradherstellung rasch zu einem der führenden deutschen Unternehmen der Zweiradherstellung. Nach einem Teilkonkurs 1958 ging die Firma 1983 in den 2. Konkurs, 1986 wurde die Produktion endgültig eingestellt.

Von 1931 an entwickelte sich in Pfäffingen die Firma Wilhelm Haug GmbH&Co. KG zu einem großen Unternehmen in der Düngemittelbranche, welches noch heute durch Marken wie Manna weithin bekannt ist.

Seit 1963 bis ca. 1999 befand sich in Pfäffingen das Werk der Teigwarenfabrik Bechtle GmbH & Co.KG, die vorher in Tübingen ansässig war.

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Lamm 72119 Ammerbuch http://www.hotel-ami.de/hotels/lamm  0 7073 / 3050
Hotel Martinshof 72108 Rottenburg am Neckar http://www.martinshof-rottenburg.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307472 / 91 99 40
Hotel Württemberger Hof 72108 Rottenburg am Neckar http://www.wuerttembergerhof.de Kategorie: 2Kategorie: 207472 / 9636-0
Hotel Krone Tübingen 72072 Tübingen http://www.krone-tuebingen.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 407071 / 1331-0
Hotel Domizil 72072 Tübingen http://www.hotel-domizil.de  07071 / 139-0
Hotel am Bad 72072 Tübingen http://www.hotel-am-bad.de/  07071 / 79740
Landhotel Hirsch 72074 Tübingen http://www.landhotel-hirsch-bebenhausen.de/  0 70 71 / 60 93-0
Hotel am Schönbuchrand 72070 Tübingen http://www.Hotel-am-Schoenbuchrand.de  07073 / 6047 oder 6247
Kupferhammer mit Gästehaus 72072 Tübingen http://www.hotel-kupferhammer.de/  07071 / 4180
Landgasthof Hotel Hirsch 72072 Tübingen   07071 / 97790
Hotel Katharina garni 72076 Tübingen http://www.hotel-katharina-garni.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307071 / 6 70 21 & 9 65 00
Hotel-Gasthof Zum Anker 72108 Rottenburg am Neckar http://www.anker-rottenburg.de  07472 / 8101 / 8015
VCH-Hotel Hospiz 72070 Tübingen http://vch.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307071 / 924-0
Hotel Am Schloss 72070 Tübingen http://www.hotelamschloss.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307071 / 92 94 0
Hotel Restaurant Kreuzberg 72070 Tübingen http://www.hotel-restaurant-kreuzberg.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307071 / 94 41-0
Gästehaus Marianne 72072 Tübingen   07071 / 4078550
Hotel Convita 72108 Rottenburg am Neckar http://www.hotel-convita.de  07472 / 92 90
Gasthof Hotel Restaurant Lamm 72070 Tübingen http://www.lamm-tuebingen.de  07073 / 91 82-0
Landgasthof Kaiser 72108 Rottenburg am Neckar http://www.kaiser-bieringen.de  07472 / 69 55

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Pfäffingen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Pfäffingen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de