fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Fellbach: 11.02.2006 11:36

Fellbach

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Fellbachs Deutschlandkarte, Position von Fellbach hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Baden-W├╝rttemberg
Regierungsbezirk : Stuttgart
Region : Stuttgart
Landkreis : Rems-Murr-Kreis
Gemeindeart : Gro├če Kreisstadt
Geografische Lage :
Koordinaten: 48┬░ 49' N, 09┬░ 17' O
48┬░ 49' N, 09┬░ 17' O
H├Âhe : 288 m ├╝. NN (Lutherkirche)
Fl├Ąche : 27,7 km┬▓
Einwohner : 43.967 (31. M├Ąrz 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 1.587 Einwohner je km┬▓
Ausl├Ąnderanteil : 19,3 %
Postleitzahl : 70701-70736 (alte PLZ:7012)
Vorwahl : 0711
Kfz-Kennzeichen : WN
Gemeindekennzahl : 08 1 19 020
Stadtgliederung: Kernstadt und 2 Stadtteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Marktplatz 1
70734 Fellbach
Website: www.fellbach.de
E-Mail-Adresse: rathaus@fellbach.de
Politik
Oberb├╝rgermeister : Christoph Palm
Blick auf Fellbach vom Kappelberg 1918
Blick auf Fellbach vom Kappelberg 1918

Fellbach ist eine Stadt in Baden-W├╝rttemberg, an der nord├Âstlichen Stadtgrenze Stuttgarts. Sie ist nach der Kreisstadt Waiblingen die zweitgr├Â├čte Stadt des Rems-Murr-Kreises und bildet zusammen mit Waiblingen ein Mittelzentrum f├╝r die umliegenden Gemeinden.

Die Einwohnerzahl Fellbachs ├╝berschritt Anfang der 1950er Jahre die Grenze von 20.000, so dass die Stadt bereits mit Inkrafttreten der baden-w├╝rttembergischen Gemeindeordnung am 1. April 1956 den Status einer Gro├čen Kreisstadt erhielt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Fellbach liegt im S├╝den des Neckarbeckens auf einer Hochfl├Ąche zwischen Neckar und Remstal an den n├Ârdlichen Ausl├Ąufern des Schurwaldes, dessen Erhebungen hier der Kappelberg (449 m) und der Kernen (513,2 m) bilden. Das Stadtgebiet dehnt sich n├Ârdlich in das so genannte "Schmidener Feld" aus.

Nachbargemeinden

Folgende St├Ądte und Gemeinden grenzen an die Stadt Fellbach. Sie werden im Uhrzeigersinn beginnend im Osten genannt:
Waiblingen und Kernen im Remstal (beide Rems-Murr-Kreis), Stuttgart ( Stadtkreis ) und Remseck am Neckar (Landkreis Ludwigsburg)

Stadtgliederung

Das Stadtgebiet Fellbachs besteht aus der Kernstadt und den beiden Stadtteilen Schmiden (am 1. Januar 1973 eingegliedert) und Oeffingen (am 1. April 1974 eingegliedert), die vorher selbst├Ąndige Gemeinden waren und heute fast nahtlos ineinander ├╝bergehen. Innerhalb der einzelnen Stadtteile werden z.T. Wohngebiete mit besonderem Namen unterschieden, die jedoch meist nicht genau abgrenzbar sind. Hierzu geh├Ârt zum Beispiel das Lindle.

Raumplanung

Zusammen mit der Nachbarstadt Waiblingen bildet Fellbach ein Mittelzentrum innerhalb der Region Stuttgart, deren Oberzentrum Stuttgart ist. Zum Mittelbereich Waiblingen/Fellbach geh├Âren noch die St├Ądte und Gemeinden im S├╝dwesten des Rems-Murr-Kreises, und zwar Berglen, Kernen im Remstal, Korb, Leutenbach , Schwaikheim, Weinstadt und Winnenden.

Geschichte

Schmiden um 1900
Schmiden um 1900

1121 wird Fellbach erstmals urkundlich erw├Ąhnt als "Velbach". 1357 taucht der Name "Velebach" und um 1800 "Fehlbach" auf. Die Bedeutung des Namens ist nicht ganz gekl├Ąrt, sie k├Ânnte aber von der "Felbe" = Weidenbaum stammen. ├ťber die Erbschaft mit Cannstatt kommt der Ort an die Welfen, 1191 an die Staufer und wohl bereits 1199 an die Grafen von Gr├╝ningen, die 1291 von den Grafen von W├╝rttemberg abgel├Âst wurden. Mehrere Grundherren hatten in Fellbach Besitz, den das Haus W├╝rttemberg Zug um Zug aufkauft. Zun├Ąchst geh├Ârt die Gemeinde zum Oberamt Cannstatt . Nach dessen Aufl├Âsung 1923 kommt Fellbach zum Oberamt Waiblingen , aus dem 1938 der Landkreis Waiblingen hervorgeht. Nachdem Fellbach zum gr├Â├čten w├╝rttembergischen Dorf angewachsen war, wird die Gemeinde am 14. Oktober 1933 zur Stadt erhoben. Nach dem 2. Weltkrieg ├╝berschreitet die Einwohnerzahl die 20.000-Grenze. Daher wird Fellbach am 1. April 1956 zur Gro├čen Kreisstadt im Landkreis Waiblingen ernannt.

Wappen von Schmiden bis 1973
Wappen von Oeffingen bis 1974

Stadtteile

Schmiden wurde 1225 erstmals urkundlich erw├Ąhnt als ÔÇ×SmidheimÔÇť. Der Ort kam schon fr├╝h an W├╝rttemberg, doch hatten auch hier mehrere Grundherren Besitzungen. Im Gegensatz zu Fellbach geh├Ârte Schmiden zun├Ąchst zum Oberamt Waiblingen und kam erst 1718 zum Oberamt Cannstatt. Nach dessen Aufl├Âsung 1923 kam es erneut zum Oberamt Waiblingen, sp├Ąter Landkreis Waiblingen.

Oeffingen wird bereits 789 erstmals urkundlich erw├Ąhnt als Villa Uffingen im Neckargau. Im 13. Jahrhundert war der Ort wohl w├╝rttembergisch, doch tauschten die Grafen 1389 zusammen mit den Orten Hofen und M├╝hlhausen an die Herren von Neuhausen auf den Fildern. Da diese die Reformation nicht einf├╝hrten bleibt Oeffingen katholisch. 1618 wird Oeffingen an das Domkapitel Augsburg verkauft und kommt nach der S├Ąkularisation 1803 an das K├Ânigreich Bayern. Durch einen Staatsvertrag wird der Ort schlie├člich 1810 W├╝rttemberg angegliedert und dem Oberamt Cannstatt zugeordnet. Nach dessen Aufl├Âsung 1923 kommt es zum Oberamt Waiblingen, sp├Ąter Landkreis Waiblingen. Im Jahre 1957 wurde die Schreibweise des Ortes von ├ľffingen in Oeffingen ge├Ąndert.

Religionen

Fellbach geh├Ârte schon fr├╝h zu W├╝rttemberg und wurde urspr├╝nglich von der Uffkirche in Cannstatt aus betreut. 1534 wurde mit W├╝rttemberg die Reformation eingef├╝hrt. Im Mittelalter wurde Fellbach eine eigene Pfarrei. Die Kirche war urspr├╝nglich St. Maria und sp├Ąter St. Gallus geweiht. Die heutige Kirche der Stadt ist die Lutherkirche, die im Wesentlichen im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Neben der Lutherkirche gibt es noch die Pauluskirche (erbaut 1927 ) und die Melanchthonkirche (erbaut 1964 ). Auch im Stadtteil Schmiden wurde durch W├╝rttemberg die Reformation eingef├╝hrt. Auch hier gibt es eine alte evangelische Kirche. In Oeffingen gibt es erst seit 1970 eine eigene evangelische Kirche und Pfarrei. Alle Protestanten der Stadt Fellbach geh├Ârten zun├Ąchst zum Dekanat Cannstatt, heute zum Dekanat Waiblingen der Evangelischen Landeskirche in W├╝rttemberg .

Die Katholiken Fellbachs geh├Ârten vor der Reformation zum Bistum Konstanz und waren dem Archidiakonat "ante nemus", Kapitel Grunbach, zugeordnet. Nach der Reformation gab es keine Katholiken mehr. Erst im 19. Jahrhundert zogen wieder Katholiken zu, die ab 1923 eine eigene Kirche (St. Johannes) erbauten. Sie wurde 1949 neu erbaut. 1967 wurde eine zweite Kirche, die Maria-Regina-Kirche erbaut. In Schmiden wurde infolge Zuzugs von Katholiken 1958 eine eigene katholische Kirche (Zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit) erbaut. Seit 1961 ist Schmiden eigene Pfarrei. In Oeffingen bestand eine alte katholische Kirche am Ortsrand, die im 2. Weltkrieg durch einen Fliegerangriff stark besch├Ądigt wurde. Die heutige Kirche Christus K├Ânig wurde 1968 erbaut. Alle vier Pfarrgemeinden der Stadt Fellbach bilden die Seelsorgeeinheit Fellbach innerhalb des Dekanats Waiblingen des Bistums Rottenburg-Stuttgart.

Neben den beiden gro├čen Kirchen gibt es in Fellbach auch eine Griechisch-orthodoxe Gemeinde sowie einige Freikirchen , darunter die Evangelisch-methodistische Kirche , eine Mennonitengemeinde und die Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten . Auch die Neuapostolische Kirche und die Zeugen Jehovas sind in Fellbach vertreten.

Eingemeindungen

Folgende Gemeinden wurden nach Fellbach eingemeindet:

  • 1. Januar 1973 Schmiden
  • 1. April 1974 Oeffingen

Einwohnerentwicklung

Die Einwohnerzahlen sind Sch├Ątzungen, Volksz├Ąhlungsergebnisse (┬╣) oder amtliche Fortschreibungen der jeweiligen Statistischen ├ämter (nur Hauptwohnsitze).

Jahr Einwohnerzahlen
1540 ca. 1.000
1803 2.353
1810 2.401
1843 2.813
1861 3.023
1. Dezember 1871 3.181
1. Dezember 1880 ┬╣ 3.512
1. Dezember 1890 ┬╣ 3.816
1. Dezember 1900 ┬╣ 4.300
1. Dezember 1910 ┬╣ 6.780
16. Juni 1925 ┬╣ 8.500
16. Juni 1933 ┬╣ 11.291
Jahr Einwohnerzahlen
17. Mai 1939 ┬╣ 14.988
1946 16.890
13. September 1950 ┬╣ 19.314
6. Juni 1961 ┬╣ 26.040
27. Mai 1970 ┬╣ 28.962
31. Dezember 1975 42.501
31. Dezember 1980 41.383
27. Mai 1987 ┬╣ 39.140
31. Dezember 1990 40.930
31. Dezember 1995 42.554
31. Dezember 2000 42.946
31. Dezember 2005 43.392

┬╣ Volksz├Ąhlungsergebnis

Politik

Gemeinderat

Die Sitzverteilung im Gemeinderat zeigt die folgende Tabelle:

Gruppierung 1999 2004
CDU 17 14
SPD 10 8
FW/FD 10 10
Gr├╝ne 3 4

Der Gemeinderat wurde 2004 von 40 auf 36 Sitze verkleinert. Zur n├Ąchsten Wahl 2009 wird der Rat nochmals auf dann 32 Sitze reduziert.

B├╝rgermeister

An der Spitze der Gemeinde Fellbach stand ein Schulthei├č , der seit 1930 die Amtsbezeichnung B├╝rgermeister und seit der Erhebung zur Gro├čen Kreisstadt am 1. April 1956 die Bezeichnung Oberb├╝rgermeister f├╝hrt. Dieser wird von den Wahlberechtigten auf 8 Jahre direkt gew├Ąhlt. Er ist Vorsitzender des Gemeinderats. Seine allgemeinen Stellvertreter sind der 1. Beigeordnete mit der Amtsbezeichnung Erster B├╝rgermeister und der 2. Beigeordnete mit der Amtsbezeichnung B├╝rgermeister.

Gemeinde und Stadtoberh├Ąupter seit 1800 :

  • 1800 - 1845 : Philipp Heinrich Friz, Amtmann und Gerichtsschreiber
  • 1845 - 1849 : Johannes Sayler, Schulthei├č
  • 1850 - 1877 : Jakob Friedrich Lipp, Schulthei├č
  • 1878 - 1908 : Ernst Albert Friz, Schulthei├č
  • 1908 - 1931 : Friedrich August Br├Ąndle, Schulthei├č
  • 1932 - 1937 : Dr. Max Graser
  • 1938 - 1945 : Emil Adelhelm
  • 1945 : Alfons Meyer
  • 1945 - 1948 : Heinrich Schnaitmann
  • 1948 - 1966 : Dr. Max Graser
  • 1966 - 1976 : Dr. Guntram Palm ( FDP )
  • 1976 - 2000 : Friedrich-Wilhelm Kiel ( FDP )
  • 2000 -heute: Christoph Palm ( CDU )

Wappen

Das Wappen der Stadt Fellbach zeigt in Rot drei gest├╝rzte silberne Wolfsangeln ├╝bereinander. Die Stadtflagge ist Wei├č-Rot
Das Wappen zeigt das Symbol des Fellbacher Ortsadels. Es wurde der Stadt am 13. M├Ąrz 1956 von der baden-w├╝rttembergischen Landesregierung verliehen. Vorher f├╝hrte Fellbach bis 1933 ein Wappen, das die Initiale F als Marksteinzeichen des Dorfes Fellbach zeigte. Dann erhielt sie ein Wappen mit einer blauen Traube als Symbol des Weinbaus mit dem silbernen F, bevor sie 1956 das heutige Wappen annahm.

St├Ądtepartnerschaften

Fellbach unterh├Ąlt eine St├Ądtepartnerschaft mit folgenden St├Ądten:

  • Tain-l'Hermitage ( Frankreich ), seit 1964
  • Tournon-sur-Rh├┤ne ( Frankreich ), seit 1973
  • Erba ( Italien ), seit 1978
  • P├ęcs ( Ungarn ), seit 1986
  • Mei├čen ( Sachsen ), seit 1987
Fellbacher Weinberge im Herbst, Panorama
Fellbacher Weinberge im Herbst, Panorama

Wirtschaft und Infrastruktur

Fellbach war vor der Industrialisierung vor allem eine Weinbaustadt . Sp├Ąter entwickelten sich die heutigen Stadtteile vorwiegend zu Pendlerwohngemeinden. Es gibt jedoch inzwischen auch eine gro├če Zahl von klein- und mittelst├Ąndischen Betrieben, vor allem im Metallbereich.

Verkehr

Durch das s├╝dliche Stadtgebiet f├╝hrt im 1.600 m langen Kappelbergtunnel (er├Âffnet 1992) die B 14 Stuttgart-N├╝rnberg, am ├Âstlichen Ortsrand von Fellbach beginnt die B 29 Waiblingen-Aalen. Die n├Ąchsten Anschlussstellen zur Bundesautobahn sind Stuttgart-Zuffenhausen bzw. Ludwigsburg-S├╝d (A 81) und Esslingen (A 8).

Die Verkehrkontrollen werden mittels mobiler Geschwindigkeitsmesser ├╝bernommen, die in der Regel Montag - Freitags in Betrieb genommen werden.

Fellbach ist gut an den ├Âffentlichen Personennahverkehr ( ├ľPNV ) angeschlossen. Die Stadt hat einen Haltepunkt an den S-Bahn-Linien S2 (Stuttgart-Schorndorf) und S3 (Stuttgart-Backnang) der S-Bahn Stuttgart. Am Fellbacher Rathaus ist die Endhaltestelle der Stadtbahnlinie U1 Stuttgart-Fellbach der Stuttgarter Stra├čenbahnen AG . Ferner wird das Stadtgebiet durch mehrere Buslinien erschlossen. Alle Linien verkehren zu einheitlichen Preisen innerhalb des Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart (VVS).

Medien

In Fellbach (und in Kernen im Remstal) erscheint die Fellbacher Zeitung als Tageszeitung, die inhaltlich mit den Stuttgarter Nachrichten praktisch identisch ist. Das Blatt enth├Ąlt allerdings zus├Ątzlich einen speziellen Lokalteil f├╝r Fellbach. Dieser besteht in der Regel aus sechs Seiten und enth├Ąlt neben Politik und Stadtgeschehen auch einen eigenen Sportteil.

Die vom selben Verlag herausgegebene Stuttgarter Zeitung erscheint in Fellbach und Kernen im Remstal ebenfalls mit diesem eigens produzierten Lokalteil.

├ľffentliche Einrichtungen

In Fellbach befindet sich der Sitz des Landesamts f├╝r Besoldung und Versorgung Baden-W├╝rttemberg, das Chemische und Veterin├Ąruntersuchungsamt (CVUA) Stuttgart. Fellbach hat auch ein Notariat .

Bildung

Fellbach hat 2 Gymnasien (Friedrich-Schiller-Gymnasium und Gustav-Stresemann-Gymnasium Schmiden), 2 Realschulen (Auberlen-Realschule und Hermann-Hesse-Realschule Schmiden), 2 Grund- und Hauptschulen (Zeppelinschule und Albert-Schweitzer-Schule Schmiden), 4 Grundschulen (Maicklerschule, Silcherschule, Anne-Frank-Schule Schmiden, Schillerschule Oeffingen) und 1 F├Ârderschule (Wichernschule). Ferner befindet sich in Fellbach eine von 3 Schulen f├╝r Geistig- und K├Ârperbehinderte des Rems-Murr-Kreises, die Fr├Âbelschule mit Schulkindergarten. Au├čerdem gibt es eine st├Ądtische Musikschule und eine Jugendkunstschule.

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Theater

Die Schwabenlandhalle ist das Kultur- und Kongresszentrum von Fellbach mit 125.951 Besuchern bei 372 Veranstaltungen im Jahre 2003. Hier finden auch regelm├Ą├čig Theaterveranstaltungen von Tourneeb├╝hnen statt.

Museen

Im Fellbacher Stadtmuseum, das 1977 er├Âffnet wurde, wird die Stadtgeschichte anschaulich gezeigt. Das Museum befindet sich in einem Fachwerkbau aus dem Jahr 1680 . Hier ist auch das Archiv Fellbach untergebracht.

Im Rathauskomplex wurde 1997 die Galerie der Stadt Fellbach er├Âffnet.

Bauwerke

  • Die bedeutendste Sehensw├╝rdigkeit und das Wahrzeichen der Stadt ist die Lutherkirche. Die Kirche lag urspr├╝nglich in einer von einem Wassergraben umgebenen Ummauerung, die im 19. Jahrhundert abgetragen wurde. Turm und Chor der Kirche gehen auf den Neubau von 1519 /24 zur├╝ck. Das Schiff stammt von 1779 . Der Turm ist bekr├Ânt durch ein Satteldach mit Staffelgiebeln. Die Pauluskirche wurde 1927 erbaut.
  • Die katholische Stadtkirche St. Johannes wurde 1923 erbaut. 1967 entstand die Kirche "Maria Regina", die bei ihrer Einweihung als "modernster Kirchenbau Europas" bezeichnet wurde.
  • Im Stadtteil Schmiden wurde die dortige evangelische Kirche zu den Heiligen Dionysius und Barbara urspr├╝nglich als Chorturmkirche erbaut. Erhalten ist der ver├Ąnderte Chorturm des 12. Jahrhunderts . Chor und Schiff stammen aus dem 15. Jahrhundert . Im Chor gibt es Wandmalereien von 1470 /80.
  • Die Alte Kelter in Fellbach von 1906 (heute als Ausstellungssaal genutzt) ist in ihrer Dimension und Gestalt ein einzigartiges, imposantes Bauwerk. Als gr├Â├čter kommunaler Kelterbau Baden-W├╝rttembergs verbindet sich hier traditionelle Fachwerkbauweise mit den Gr├Â├čenvorstellungen industrieller Zweckbauten. Sehenswert ist die filigrane Dachkonstruktion aus Holz, die sich ├╝ber 3000 Quadratmeter Grundfl├Ąche w├Âlbt.
Fellbacher Herbst 2005
Fellbacher Herbst 2005
  • durch den Bau des Tunnels unter der alten B14 durch das Stadtgebiet wurden auch 2 Entl├╝ftungst├╝rme zu einem umstrittenen Bauwerk von Fellbach. Diese Doppelt├╝rme ├╝berragen die meisten anderen Geb├Ąude der Stadt und sind auch von weitem durch Ihre gr├╝ne Beleuchtung zu erkennen.

Regelm├Ą├čige Veranstaltungen

  • Alle drei Jahre im Februar finden aus Anlass der Verleihung des M├Ârike-Preises Literaturtage statt, die sich mit dem Namenspatron des Preises und den jeweiligen Tr├Ągern befassen.
  • Am 30. April findet der "Fellbacher Hopf" statt, an dem sich alle Kneipen und Gastst├Ątten beteiligen. Traditionell backt der Fellbacher Oberb├╝rgermeister dann morgens um 5 Uhr in der Neuen oder Alten Kelter Spiegeleier und R├╝hreier f├╝r die letzten Partyg├Ąste.
  • Am ersten Wochenende im Mai wird das Maik├Ąferfest gefeiert.
  • Im Juli findet traditionell das "Fellbacher Open Air Kino" im Rathhausinnenhof statt.
  • Immer am 2.Wochenende im Oktober findet der Fellbacher Herbst (Weinfest) statt, bei dem, im Gegensatz zu vielen anderen Volksfesten , kein Bier ausgeschenkt wird.
  • Im Advent ├Âffnet ein Weihnachtsmarkt rund ums Rathaus.

Tourismus

http://www.heilbronn-franken.com/DOWNLOADS/weinstrasse_230904.pdf Karte/Prospekt
  • Beliebtes Ausflugsziel ist der Kernenturm auf dem 513,2 m hohen Kernen

Vereine

In Fellbach gibt es 29 verschiedene Sportvereine (Stand 2003), wobei der SV Fellbach der Mitgliederst├Ąrkste ist. Weiterhin gibt es: 7 Musikvereine, 5 Gesangsvereine, 9 Karitative Vereine und noch 101 Sonstige.

Pers├Ânlichkeiten

Ehrenb├╝rger

Die Stadt Fellbach hat folgenden Personen das Ehrenb├╝rgerrecht verliehen:

  • 1928 August Br├Ąndle, Schulthei├č
  • 1966 Dr. Max Graser, Oberb├╝rgermeister
  • 1991 Dr. Guntram Palm, Oberb├╝rgermeister
  • 2000 Friedrich-Wilhelm Kiel, Oberb├╝rgermeister

Die ehemalige Gemeinde Schmiden hat folgenden Personen das Ehrenb├╝rgerrecht verliehen:

  • 1958 Theodor B├╝rkle, Landwirt, Gemeinderat
  • 1962 Gotthilf Bayh, B├╝rgermeister und MdL

S├Âhne und T├Âchter der Stadt

In Fellbach wurde am 24. Oktober 1789 der Lehrer Wilhelm Amandus Auberlen geboren. Er hat sich um den Gesangsunterricht in den w├╝rttembergischen Volksschulen verdient gemacht. Er starb in Fellbach am 29. September 1874 . Eine Querstra├če der Bahnhofstra├če und deren Parallelstra├če, der Theodor-Heuss -Stra├če, ist nach Auberlen benannt.

Pers├Ânlichkeiten, die vor Ort gewirkt haben

  • Friedrich Silcher , Komponist, lebte von 1803 bis 1806 in Fellbach und bekam von Ferdinand Auberlen, einem Verwandten von Wilhelm Amandus Auberlen, Musikunterricht.
  • Joschka Fischer lebte 1965 in Fellbach und hat dort seinen Schulabschluss gemacht (er verlie├č das Gymnasium nach der 10. Klasse).

Literatur

  • W├╝rttembergisches St├Ądtebuch; Band IV Teilband Baden-W├╝rttemberg Band 2 aus "Deutsches St├Ądtebuch. Handbuch st├Ądtischer Geschichte - Im Auftrage der Arbeitsgemeinschaft der historischen Kommissionen und mit Unterst├╝tzung des Deutschen St├Ądtetages, des Deutschen St├Ądtebundes und des Deutschen Gemeindetages, hrsg. von Erich Keyser, Stuttgart, 1961

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Am Schelztor 73728 Esslingen am Neckar http://www.hotel-am-schelztor.de/  0711 / 39 69 640
Am Schillerpark 73728 Esslingen am Neckar http://www.hotel-am-schillerpark.de/  0711 / 93 13 30
Rosenau 73730 Esslingen am Neckar http://www.hotel-rosenau.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 31 54 560
Linde 73734 Esslingen am Neckar http://www.linde-berkheim.de/  0711 / 34 53 05
Traube 73732 Esslingen am Neckar http://www.traube-esslingen.de/  0711 / 37 03 10
J├Ągerhaus 73732 Esslingen am Neckar http://www.jaegerhaus-es.de/  0711 / 37 03 30
Kelter 73733 Esslingen am Neckar http://www.kelter-esslingen.de/  0711 / 91 89 060
Zeller Zehnt 73730 Esslingen am Neckar http://www.zeller-zehnt.de/  0711 / 93 08 100
Classic Congress Hotel 70734 Fellbach http://www.cch-bw.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40711 / 5859-0
Das kleine Ritz Hotel 70736 Fellbach http://www.hermes-hotels.de/  0711 / 5 85 67 70
Alte Kelter 70734 Fellbach http://www.hotel-alte-kelter.de/  0711 / 5 78 82 70
Hirsch 70736 Fellbach http://www.hirsch-fellbach.de/  0711 / 95130
Romantik Hotel Zum Ochsen 71394 Kernen im Remstal   07151 / 94 36 20
Rommel 71404 Korb http://www.hotel-rommel.de/  07151 / 931-0
Domizil 70806 Kornwestheim http://www.renninger-gastronomie.de/  07154 / 8090
Hasen mit G├Ąstehaus 70806 Kornwestheim http://www.renninger-gastronomie.de/  07154 / 81 35 00
Maritim Hotel Stuttgart 70174 Stuttgart http://www.maritim.de  0711 / 942-0
Hotel Am Schlossgarten L'Art de Vivre-Resi, Althoff Hotel 70173 Stuttgart http://www.hotelschlossgarten.com/  07 11 / 20 26 - 0
Parkhotel am Rundfunk 70190 Stuttgart http://www.parkhotel-stuttgart.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40711 / 28 01-0
Hotel Royal 70178 Stuttgart http://www.royalstuttgart.de  0711 / 6250500
Rega Hotel 70176 Stuttgart http://www.rega-hotel.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 61934-0
InterCityHotel Stuttgart 70173 Stuttgart http://www.intercityhotel.de/intercityhotel/view/hotelinformationen/stuttgart.sh  07 11 / 2 25 00
Flair Hotel W├Ârtz zur Weinsteige 70184 Stuttgart http://www.hotel-woertz.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 2 36 70 00
Best Western Hotel Ketterer 70178 Stuttgart http://www.ketterer.bestwestern.de  0711 / 20390
VCH - Hotel Wartburg 70174 Stuttgart http://www.vch.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 20450
Hotel Sautter 70176 Stuttgart http://www.hotel-sautter.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 61 43-0
Bellevue 70186 Stuttgart http://www.bellevue-stuttgart.de/  0711 / 480760
relexa Waldhotel Schatten 70569 Stuttgart http://www.relexa-hotel.de  0711 / 6867-0
Hotel Krehl┬┤s Linde 70374 Stuttgart http://www.krehl-gastronomie.de  0711 / 52 04 90-0
Waldhotel Degerloch 70597 Stuttgart http://www.waldhotel-degerloch.de  0711 / 765 01-7
Stadthotel Weinsberg 70469 Stuttgart http://www.stadthotel-weinsberg.de  0711 / 13546-0
Hotel Feuerbach im Biberturm 70469 Stuttgart http://www.hotel-feuerbach.de  0711 / 9 81 79 - 0
Seyboldt 70619 Stuttgart http://www.hotel-seyboldt.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 448060
Mercure Hotel Stuttgart Airport 70567 Stuttgart http://www.mercure.com Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40711 / 72 66 0
FORA Hotel Stuttgart - Fasanenhof 70567 Stuttgart http://www.fora.de  0711 / 7255-0
Tagungs- und Musicalhotel Gloria 70567 Stuttgart http://www.hotelgloria.de  0711 / 71 85 ľ 0
A.C. Hotel Hoferer 70567 Stuttgart http://ac-hotel.de  0711 / 72810-0
BRITA HOTEL Stuttgart 70329 Stuttgart http://www.brita-hotel.de  0711 / 3 20 23 - 0
Filder-Post-Hotel 70599 Stuttgart http://www.filderpost.de  0711 / 4584-0
Romantik Hotel Traube 70599 Stuttgart http://www.romantik-hotel-traube.de/  +497114589 / 89 20
Novotel Stuttgart Nord 70439 Stuttgart http://www.novotel.com  0711 / 980620
Mercure Hotel Fontana Stuttgart 70563 Stuttgart http://www.dorint.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40711 / 7300
Hotel - Restaurant Fremd Gambrinus 70563 Stuttgart http://www.hotel-fremd-gambrinus.de  0711 / 9 01 58-0
Hetzel Hotel L├Âwen 70327 Stuttgart http://www.hetzel-hotel.de  0711 / 4016 -0
Golden Leaf Hotel Stuttgart Zuffenhausen 70435 Stuttgart http://www.golden-leaf-hotel.de/html/hotels_stuttgart/zuffenhausen_uebersicht.cfm  0711 / 820 01 00
Koch 71332 Waiblingen http://www.hotel-koch.de  07151 / 95832-0
G├Ąstehaus Zefferer 71384 Weinstadt http://www.z-online.de/hotels/zefferer  07151 / 60 86 02-0
Gasthof Adler 71384 Weinstadt http://www.adler-baach.de/  07151 / 6 58 26
Holiday Inn Stuttgart 70499 Stuttgart http://www.stuttgart.holiday-inn.com Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40711 / 98 88 80
Neuwirtshaus 70435 Stuttgart http://www.hotel-neuwirtshaus.de/  0711 / 98063-0
Weinstadt-Hotel 71384 Weinstadt http://www.weinstadt-hotel.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 307151 / 99 70 10
Kronen-Hotel VCH 70174 Stuttgart http://www.vch.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40711 / 22510
Hotel Bergmeister 70190 Stuttgart http://www.hotel-bergmeister.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 26 84 85-0
Hotel Unger 70173 Stuttgart http://www.hotel-unger.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40711 / 2099-0
Hotel Rieker 70174 Stuttgart http://www.hotel-rieker.de  0711 / 221311
Hotel Azenberg 70174 Stuttgart http://www.hotelazenberg.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40711 / 22 55 04-0
Stadthotel Am Wasen 70188 Stuttgart http://www.stadthotelamwasen.de/  0711 / 168 570
City Hotel 70182 Stuttgart http://www.cityhotel-stuttgart.de/  0711 / 210 810
Hotel - Rotenwald 70197 Stuttgart http://www.ho-ro.de  0711 / 63 60 6 - 0
Alter Fritz am Killesberg 70192 Stuttgart http://www.alter-fritz-am-killesberg.de  0711 / 1 35 65 0
Mercure Hotel Stuttgart Bad Cannstatt 70372 Stuttgart http://www.mercure.com Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40711 / 95400
Apart-Business-Hotel 70599 Stuttgart http://www.apart-hotel.de/  0711 / 45840
FORA Hotel M├Âhringen Garni 70567 Stuttgart http://www.fora.de  0711 / 71608-0
Adler 71332 Waiblingen http://www.hoteladler.ws  07151 / 965773-0
Hahnen 71404 Korb   07151 / 939020
Berkheimer Hof 73734 Esslingen am Neckar http://www.berkheimer-hof.de/  0711 / 34 51 607
G├Ąstehaus Pension Neckarhalde 73733 Esslingen am Neckar   0711 / 93 25 969
Gasthof Traube 70736 Fellbach http://www.traube-fellbach.de/  0711 / 5 18 05 56
Schmidener Eintracht 70736 Fellbach http://www.schmidener-eintracht.de/  0711 / 95 19 52 - 0
B├╝rkle 70736 Fellbach http://www.hotelbuerkle.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 518585-0
Gr├╝ner Baum 70736 Fellbach   0711 / 515001
Zum Hirschen 70734 Fellbach http://www.zumhirschen-fellbach.de/  0711 / 957937-0
Hirsch 71394 Kernen im Remstal http://www.hirsch-kernen.de/ Kategorie: 2Kategorie: 207151 / 4 42 40
B├Ąuerle 70806 Kornwestheim http://www.hotel-bauerle.de/  07154 / 83 10-0
Altes Rathaus 70806 Kornwestheim   07154 / 63 66
Steigenberger Graf Zeppelin 70173 Stuttgart http://www.stuttgart.steigenberger.de Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 50711 / 20 48-0
Haus Birkach 70599 Stuttgart http://www.hausbirkach.de  0711 / 45804-0
Hotel K├Ârschtal 70567 Stuttgart http://www.hotel-koerschtal.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 7 16 09-0
Hotel Dachswald 70569 Stuttgart http://www.hotel-dachswald.de  0711 / 67 83 - 3
Hotel Pflieger 70191 Stuttgart http://www.hotel-mack-pflieger.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 22 18 78
Hotel Waldhorn 70597 Stuttgart http://www.waldhorn-stuttgart.com  0711 / 76 49 17
Hotel Petershof 70327 Stuttgart http://www.hotel-petershof.de  0711 / 30 64-0
Hotel Central Classic 70176 Stuttgart http://www.central-classic.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 6 15 50 50
Hotel Find 70178 Stuttgart http://www.hotel-find.de  0711 / 6 40 40 76 (- 77, -7
Wirt am Berg 70182 Stuttgart http://www.wirt-am-berg.de/  0711 / 321226
Hotel Killesberg 70192 Stuttgart http://mitglied.lycos.de/HotelKillesberg/  0711 / 1 65 45-0
H├Âhenhotel Seybold 70180 Stuttgart http://www.hotel-seybold.de  0711 / 6 49 20 21
Gasthof Lamm 71334 Waiblingen http://www.gasthoflamm.de   07146 / 871919
Hirsch 71334 Waiblingen   07151 / 561420
Landgut Burg 71384 Weinstadt http://www.landgut-burg.de/  07151 / 99330
Weinstube F├Ąssle 71384 Weinstadt   07151 / 27 44 36
Birke Hotel -Bistro 70599 Stuttgart http://www.hotel-birke-stgt.de  0711 / 45880110
G├Ąstehaus Amalie 71384 Weinstadt http://www.lamm-struempfelbach.de/amalie/html/main.htm  07151 / 967636
Pension Am Heusteig 70180 Stuttgart http://www.am-heusteig.de/  0711 / 2 39 30 - 0
Relax-Hotel Stuttgart 70188 Stuttgart http://www.relax-hotel.de  0711 / 480 59-0
Alte Post 70736 Fellbach http://www.go2bed.info/  0711 / 95 19 49 0
Achat 70439 Stuttgart http://www.achat-hotel.de/  0711 / 82008 0
Ochsen 70327 Stuttgart http://www.ochsen-online.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711407050 / 0
Landgasthof Riedsee 70567 Stuttgart http://www.riedsee.de  0711 / 71 87 63 50
Goldener Ochsen 71336 Waiblingen    07151 / 98 90 30
Hotel Merit 70178 Stuttgart http://www.hotel-merit.com  0711 / 601741-0
Mercure Hotel Stuttgart City Center 70191 Stuttgart http://www.accorhotels.com Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 255580
Ibis Stuttgart Am Loewentor 70191 Stuttgart http://www.accorhotels.com  0711 / 255510
Hotel Freihof 70439 Stuttgart http://www.hotelfreihof.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30711 / 809130-0
Idler 71394 Kernen im Remstal http://www.z-online.de/hotels/idler/  07151 / 94 91 30
Der Zauberlehrling 70182 Stuttgart http://www.zauberlehrling.de  0711 / 2377770
ABALON HOTEL ideal 70182 Stuttgart http://www.abalon.de  0711 / 2171-0
City Hotel 70734 Fellbach http://www.city-hotel-fellbach.de/  071 / 957986 0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Fellbach aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Fellbach verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de