fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Eglisau: 03.02.2006 11:16

Eglisau

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen
Wappen von Eglisau
Basisdaten
Kanton: Z├╝rich
Bezirk : B├╝lach
BFS-Nr. : 0055
PLZ : 8193
Koordinaten : 47┬░ 35' n. Br.
8┬░ 31' ├Â. L.
H├Âhe : 355  m ├╝. M.
Fl├Ąche: 9.07  km┬▓
Einwohner : 3401 (31. Dezember 2005)
Website : www.eglisau.ch
Karte
Karte von Eglisau

Eglisau ist eine politische Gemeinde im Bezirk B├╝lach des Kantons Z├╝rich in der Schweiz .

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Blick auf das St├Ądtchen Eglisau
Blick auf das St├Ądtchen Eglisau

Das St├Ądtchen liegt am Nordufer des Rheins nahe der deutschen Grenze. Zu Eglisau geh├Âren die Ortsteile Seglingen und T├Âssriederen. Trotz nur etwas mehr als 3000 Einwohnern in der Gemeinde, hat Eglisau das alte, im Mittelalter erworbene Stadtrecht beibehalten.

Bev├Âlkerung

Bev├Âlkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1488 650
1588 860
1634 998
1689 1494
1796 1578
1850 1612
1880 1449
1900 1175
1950 1603
2000 2893
2003 3318
2005 3401

Nach der Konfessionszugeh├Ârigkeit sind reformiert 52%, katholisch 24% und 24% der Einwohner geh├Âren einer anderen oder keiner Glaubensgemeinschaft an.

Politik

Gemeindepr├Ąsident ist Peter Keller ( SVP ).

Wirtschaft

Verkehr

Eglisauer Eisenbahnbr├╝cke am Abend.
Eglisauer Eisenbahnbr├╝cke am Abend.

Bei Eglisau f├╝hrt eine Eisenbahnbr├╝cke ├╝ber den Rhein, die vor 1897 erbaut worden ist (Er├Âffnung der heutigen SBB-Strecke B├╝lach - Schaffhausen ). Der Viadukt hat einen 90 m langen Fachwerktr├Ąger mit obenliegendem Gleis. Seitlich daran schliessen Vorbr├╝cken mit 12 bzw. 9 Steinbogen an. Die s├╝dliche Vorbr├╝cke ist gekr├╝mmt. Die Br├╝cke hat eine Gesamtl├Ąnge von 440 m. Durch die S-Bahn ist man in k├╝rzester Zeit in Z├╝rich (S5), Winterthur (S41) oder Schaffhausen (S22).

Der im Zug des Rheinstaus ( Kraftwerk Rheinsfelden ) 1918 erstellte Neubau der Strassenbr├╝cke an einen Br├╝ckenkopf westlich des Stadtkerns wird heute t├Ąglich von Tausenden Fahrzeugen befahren, da sie die einzige Strassenverbindung ins Rafzerfeld und ├╝ber den Jestetter Zipfel nach Schaffhausen darstellt. Es wurden deshalb schon verschiedentlich Projekte f├╝r eine Hochbr├╝cke auf dem Niveau des Eisenbahnviadukts aufgelegt.

Geschichte

Die ├Ąlteste erhaltene urkundliche Erw├Ąhnung von Seglingens Owe datiert auf das Jahr 893 . Die im Kern mittelalterliche Altstadt ist in ihrer Grundanlage noch heute erkennbar und gut erhalten. Das fr├╝here westliche Stadttor, der Pulverturm, wurde im Zug der Modernisierung abgebrochen und heute nur noch der Name T├Ârliplatz an ihn erinnert.

Eglisau kam 1463 unter die Herrschaft von Freiherrn Bernhard Gradner, einem ├Âsterreichischen Adeligen. 1489 wurde es eine Z├╝rcherische Landvogtei, deren Sitz auf dem 1810 abgebrochenen Schloss war. Legend├Ąr war der letzte Landvogt Salomon Landolt, welcher 1798 zur├╝ck trat.

In Folge der strategischen Bedeutung des St├Ądtchens, litt es stark unter den Wirren der napoleonischen Kriege in den Jahre 1799-1813.

Weblinks


Koordinaten: 47┬░ 35' N, 8┬░ 31' O

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Eglisau aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Eglisau verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de