fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Buch am Irchel: 12.01.2006 00:03

Buch am Irchel

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen
Wappen von Buch am Irchel
Basisdaten
Kanton: Z├╝rich
Bezirk : Andelfingen
BFS-Nr. : 0024
PLZ : 8414
Koordinaten : 47┬░ 33' n. Br.
8┬░ 37' ├Â. L.
H├Âhe : 534  m ├╝. M.
Fl├Ąche: 10.26  km┬▓
Einwohner : 764 (31. Dezember 2003)
Website : www.buchamirchel.ch
Karte
Karte von Buch am Irchel

Buch am Irchel ist eine politische Gemeinde im Bezirk Andelfingen des Kantons Z├╝rich in der Schweiz .

Inhaltsverzeichnis

Wappen

Das Wappen stellt die seit 1680 dokumentierte Blutbuche auf dem Stammberg, einer kleinen bewaldeten Erhebung, dar. Es soll sich dabei um eine der ├Ąltesten bekannten Blutbuche in Europa handeln.

Es geht die Sage um, wonach das bei einem Brudermord geflossen Blut die Bl├Ątter des Baumes jeweils vom Auffahrtstag an rot f├Ąrben soll.

Der Name Buch am Irchel r├╝hrt mit grosser Wahrscheinlichkeit von ehemals vorhandenen beachtlichen Best├Ąnden gew├Âhnlicher Buchen in dieser Gegend.

Geographie

Buch am Irchel befindet sich im Z├╝rcher Weinland und liegt, am Fuss des Irchels. Auf dem Irchel, am h├Âchsten Punkt der Gemeinde (694 m.├╝.M.) , steht ein Aussichtsturm. Der ganze Bergr├╝cken ist stark bewaldet. Die Waldfl├Ąche betr├Ągt 38%, das Kulturland 56% der Gemeindefl├Ąche.

Bev├Âlkerung

Bev├Âlkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1634 311
1736 600
1850 840
1900 516
1950 445
2000 728

Politik

Gemeindepr├Ąsident ist Kurt Sch├╝pbach.

Geschichte

Bei Bauarbeiten an der Kirche kamen r├Âmische Mauerreste zum Vorschein. Im Zieglen werden weitere Bauwerke aus derselben Zeit vermutet, sie wurden bisher noch nicht wissenschaftlich untersucht.

Burch am Irchel wurde im Jahre 1089 erstmals in einer Chronik erw├Ąhnt. Graf Kuno von Achalm- W├╝lflingen verschenkte einen Teil des Dorfes und die Kirche dem Kloster Zwiefalten in W├╝rttemberg. Buch gelangt im 13. Jahrhundert in habsburgischen Besitz.

Z├╝rich ├╝bernahm 1761 die Herrschaft in Buch am Irchel und gliederte es der Landvogtei Andelfingen ein.

Im Jahr 1855 wurde Buch eine selbst├Ąndige politische Gemeinde.

Weblinks


Koordinaten: 47┬░ 33' N, 8┬░ 37' O

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Buch am Irchel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Buch am Irchel verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de