fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Unterinntal: 26.12.2005 01:40

Unterinntal

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Unterinntal wird der Teil des Inntals bezeichnet, welches der Inn wenige Kilometer westlich von Innsbruck bei der Einm√ľndung der Melach flussabw√§rts bis wenige Kilometer vor Rosenheim durchflie√üt. Dabei muss man das Tiroler (bis Kufstein) und das bayerische (ab Kiefersfelden) Unterinntal unterscheiden.

Das Unterinntal ist nicht gleichzusetzen mit dem Tiroler Unterland, sondern bildet nur einen Teil davon.

Das Unterinntal ist einer der größten österreichischen Ballungsräume, von Innsbruck bis Rosenheim leben rund 380.000 Menschen (2001) auf relativ wenig Platz. Die höchsten Bevölkerungsdichten herrschen in Innsbruck (3.149), Rum (2.982), Kufstein (2.374), Hall i.T.(2.210) und Rosenheim (1.977) gesehen auf die Bevölkerung je km² im Dauersiedlungsraum 2001.

Tiroler Unterinntal

Im Gegensatz zum Oberinntal ist das Unterinntal recht breit, dicht besiedelt und relativ industrialisiert. Die s√ľdbairischen Dialekte weisen √úbergangsmerkmale zu den mittelbairischen auf.

Blick auf das Unterinntal. In der rechten Hälfte des Bildes der Zugang zum Zillertal.
Blick auf das Unterinntal. In der rechten Hälfte des Bildes der Zugang zum Zillertal.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Unterinntal aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Unterinntal verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de