fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Unstrut-Hainich-Kreis: 26.01.2006 00:01

Unstrut-Hainich-Kreis

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen des Unstrut-Hainich-Kreises Lage des Unstrut-Hainich-Kreises in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Th├╝ringen
Verwaltungssitz : M├╝hlhausen/Th├╝ringen
Fl├Ąche : 975,48 km┬▓
Einwohner : 114.640 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 118 Einwohner je km┬▓
Kreisschl├╝ssel : 16 0 64
Kfz-Kennzeichen : UH
Kreisgliederung: 47 Gemeinden
Adresse der
Kreisverwaltung:
Brunnenstra├če 94
99974 M├╝hlhausen/Th├╝ringen
Website : www.landkreis-unstrut-hainich.de
E-Mail-Adresse : webmaster@
landkreis-unstrut-hainich.de
Politik
Landrat : Harald Zanker ( SPD )
Karte
Lage des Unstrut-Hainich-Kreises in Th├╝ringen

Der Unstrut-Hainich-Kreis ist ein Landkreis im Nordwesten von Th├╝ringen.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der Kreis wurde nach dem Fluss Unstrut und dem H├Âhenzug "der Hainich" benannt. Nachbarkreise sind im Nordwesten der Landkreis Eichsfeld, im Nordosten der Kyffh├Ąuserkreis, im Osten der Landkreis S├Âmmerda, im S├╝den der Landkreis Gotha und der Wartburgkreis und im Westen der hessische Werra-Mei├čner-Kreis. Der 1997 gegr├╝ndete Nationalpark Hainich ist der 13. Nationalpark Deutschlands.

Im Unstrut-Hainich-Kreis liegt der geographische Mittelpunkt Deutschlands, wenn man von den Extremen ausgeht (Lage des n├Ârdlichsten, ├Âstlichsten usw. Punkt in Deutschland). In der Gemarkung der Gemeinde Niederdorla wurde eine Steinplatte auf 51┬░ 10' n├Ârdl. Breite und 10┬░ 27' ├Âstl. L├Ąnge gesetzt.

Wirtschaft

Holz- und M├Âbelproduktion, Elektronik, Dachziegelproduktion, Kammgarnherstellung und die Textilindustrie sind neben dem Handwerk und der Landwirtschaft wichtige Branchen im Landkreis. Der Unstrut-Hainich-Kreis verf├╝gt ├╝ber eine landwirtschaftliche Fl├Ąche von 73.488 ha.

Verkehr

Der Kreis wird in Nord-S├╝d-Richtung von der B247 und in Ost-West-Richtung von der B249 durchkreuzt.

Geschichte

Der Unstrut-Hainich Kreis entstand am 1. Juli 1994 durch die Neuordnung der Kreise in Th├╝ringen. Aus den Altkreisen M├╝hlhausen (MHL) und Bad Langensalza (LSZ) wurde der Unstrut-Hainich-Kreis (UH). Einige Gemeinden des Landkreises Langensalza gingen an den Wartburgkreis.

Wappen

(hier Bild des Wappens einf├╝gen)

...

St├Ądte und Gemeinden

(Einwohner am 30. Juni 2005)

St├Ądte
┬╣ Mitgliedsgemeinde einer Verwaltungsgemeinschaft

  1. Bad Langensalza (18.760)
  2. Bad Tennstedt ┬╣ (2.687)
  3. M├╝hlhausen/Th├╝ringen (37.480)
  4. Schlotheim ┬╣ (4.190)

Verwaltungsgemeinschaften

  1. Verwaltungsgemeinschaft Bad Tennstedt
    1. Bad Tennstedt, Stadt (2.687)
    2. Ballhausen (970)
    3. Blankenburg (176)
    4. Bruchstedt (286)
    5. Hauss├Âmmern (246)
    6. Horns├Âmmern (154)
    7. Kirchheilingen (876)
    8. Klettstedt (241)
    9. Kutzleben (720)
    10. Mittels├Âmmern (246)
    11. Sundhausen (391)
    12. Tottleben (165)
    13. Urleben (457)
  2. Verwaltungsgemeinschaft Hildebrandshausen/Lengenfeld unterm Stein
    1. Hildebrandshausen (428)
    2. Lengenfeld unterm Stein (1.331)
    3. Rodeberg (2.248)
  3. Verwaltungsgemeinschaft Unstrut-Hainich
    1. Altengottern (1.142)
    2. Flarchheim (489)
    3. Gro├čengottern (2.326)
    4. Heroldishausen (208)
    5. M├╝lverstedt (715)
    6. Sch├Ânstedt (1.462)
    7. Weberstedt (601)
  4. Verwaltungsgemeinschaft Vogtei
    1. Kammerforst (909)
    2. Langula (1.123)
    3. Niederdorla (1.438)
    4. Oberdorla (2.317)
    5. Oppershausen (370)
  5. Verwaltungsgemeinschaft Schlotheim
    1. Bothenheilingen (511)
    2. Issersheilingen (131)
    3. Kleinwelsbach (139)
    4. K├Ârner (1.906)
    5. Marolterode (353)
    6. Neunheilingen (523)
    7. Obermehler (1.036)
    8. Schlotheim, Stadt (4.190)

Gemeinden

  1. Anrode (3.555)
  2. D├╝nwald (2.510)
  3. Herbsleben, (3.167), erf├╝llende Gemeinde auch f├╝r
    1. Gro├čvargula (778)
  4. Heyerode (2.447)
  5. Katharinenberg (3.081)
  6. Menteroda (2.439)
  7. Unstruttal (3.562)
  8. Weinbergen (3.350)

Zu den Begriffen "Verwaltungsgemeinschaft" bzw. "erf├╝llende Gemeinde" siehe Verwaltungsgemeinschaften in Th├╝ringen

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Unstrut-Hainich-Kreis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Unstrut-Hainich-Kreis verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de