fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Landkreis Schmalkalden-Meiningen: 03.02.2006 14:30

Landkreis Schmalkalden-Meiningen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen des Landkreises Schmalkalden-Meiningen Lage des Landkreises Schmalkalden-Meiningen in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Th├╝ringen
Verwaltungssitz : Meiningen
Fl├Ąche : 1.210,14 km┬▓
Einwohner : 137.973 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 114 Einwohner je km┬▓
Kreisschl├╝ssel : 16 0 66
Kfz-Kennzeichen : SM
Kreisgliederung: 76 Gemeinden
Adresse der
Kreisverwaltung:
Obertsh├Ąuser Platz 1
98617 Meiningen
Website : www.lk-sm.de
E-Mail-Adresse : info@lk-sm.de
Politik
Landrat : Ralf Luther ( CDU )
Karte
Lage des Landkreises Schmalkalden-Meiningen in Th├╝ringen

Der Landkreis Schmalkalden-Meiningen ist ein Landkreis im S├╝dwesten von Th├╝ringen. Nachbarkreise sind im Nordosten der Landkreis Gotha, im Osten der Ilm-Kreis und die kreisfreie Stadt Suhl, im S├╝dosten der Landkreis Hildburghausen, im S├╝den der bayerische Landkreis Rh├Ân-Grabfeld, im Westen der hessische Landkreis Fulda und im Nordwesten der Wartburgkreis.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Die Geografie des nach Fl├Ąche zweit- und nach Einwohnern drittgr├Â├čten Landkreises in Th├╝ringen ist sehr vielf├Ąltig. Im S├╝dwesten des Kreises ragt mit dem 814 m hohen Ellenbogen der h├Âchste Berg der Th├╝ringer Rh├Ân in den Himmel. Im Norden wird der Kreis vom Th├╝ringer Wald mit dem Gro├čen Inselsberg (916 m) als h├Âchster Erhebung in den Kreisgrenzen und von dessen H├Âhenweg, dem Rennsteig, begrenzt. Zwischen den beiden H├Âhenz├╝gen auf ungef├Ąhr 200 m ├╝.d.M. flie├čt die Werra, in welche eine Vielzahl von Nebenfl├╝ssen mit malerischen T├Ąlern einm├╝nden. Das Werratal wird landwirtschaftlich genutzt.

Geschichte

Der Kreis wurde im Jahr 1994 durch die Zusammenlegung der bis dahin bestehenden Landkreise Meiningen, Schmalkalden sowie teilweise Suhl-Land gebildet.

Politik

Kreistag

CDU SPD FW PDS Gesamt
2004 21 5 9 15 50

(Stand: Wahl am 27. Juni 2004 )

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Mit dem Bau der Bundesautobahn 71 fand der Landkreis im Jahr 2003 Anschluss an das deutsche Autobahnnetz. Weitere wichtige Stra├čen sind die B19 Eisenach - Meiningen - W├╝rzburg und die B89 Sonneberg - Meiningen.

Die wichtigsten Bahnlinien sind die Regionalbahnlinie von Erfurt ├╝ber Grimmenthal nach Meiningen und Schweinfurt sowie die Regionalbahnlinie Eisenach - Meiningen - Sonneberg

Der n├Ąchstgelegene Flughafen befindet sich in der Landeshauptstadt Erfurt (80 km).

St├Ądte und Gemeinden

(Einwohner am 30. Juni 2005)

St├Ądte
┬╣ erf├╝llende Gemeinde f├╝r 6 weitere Gemeinden
┬▓ Mitgliedsgemeinde einer Verwaltungsgemeinschaft

  1. Brotterode (3.043)
  2. Meiningen ┬╣ (21.642)
  3. Oberhof (1.612)
  4. Schmalkalden (17.893)
  5. Steinbach-Hallenberg (5.747)
  6. Wasungen ┬▓ (3.736)
  7. Zella-Mehlis (12.355)

Gemeinden
┬│ erf├╝llende Gemeinde ist die Stadt Meiningen

  1. Benshausen (2.676)
  2. Breitungen/Werra, (5.259), erf├╝llende Gemeinde auch f├╝r
    1. Fambach (1.964)
    2. He├čles (400)
    3. Rosa (811)
    4. Ro├čdorf (717)
  3. Floh-Seligenthal (6.832)
  4. Henneberg ┬│ (667)
  5. Herpf ┬│ (955)
  6. Rh├Ânblick (3.047)
  7. Rippershausen ┬│ (967)
  8. Schwallungen (2.768)
  9. Stepfershausen ┬│ (666)
  10. S├╝lzfeld ┬│ (886)
  11. Trusetal (4.154)
  12. Unterma├čfeld ┬│ (1.352)
  13. Wernshausen (3.158)

Verwaltungsgemeinschaften

1. Verwaltungsgemeinschaft Dolmar

  1. Christes (691)
  2. Dillst├Ądt (866)
  3. K├╝hndorf (1.110)
  4. Rohr (1.048)
  5. Schwarza (1.402)
  6. Utendorf (509)

2. Verwaltungsgemeinschaft Grabfeld

  1. Behrungen (671)
  2. Berkach (Th├╝ringen) (389)
  3. Bibra (604)
  4. Exdorf (551)
  5. J├╝chsen (1.597)
  6. Nordheim (255)
  7. Queienfeld (542)
  8. Rentwertshausen (308)
  9. Schwickershausen (367)
  10. Wolfmannshausen (447)

3. Verwaltungsgemeinschaft Haselgrund

  1. Altersbach (556)
  2. Bermbach (593)
  3. Obersch├Ânau (935)
  4. Rotterode (857)
  5. Springstille (626)
  6. Untersch├Ânau (613)
  7. Viernau (2.179)

4. Verwaltungsgemeinschaft Hohe Rh├Ân

  1. Aschenhausen (183)
  2. Birx (183)
  3. Erbenhausen (623)
  4. Frankenheim/Rh├Ân (1.255)
  5. Kaltensundheim (895)
  6. Kaltenwestheim (1.050)
  7. Melpers (105)
  8. Oberkatz (279)
  9. Oberweid (583)
  10. Unterweid (502)

5. Verwaltungsgemeinschaft Salzbr├╝cke

  1. Bauerbach (279)
  2. Belrieth (399)
  3. Einhausen (501)
  4. Ellingshausen (279)
  5. Leutersdorf (291)
  6. Neubrunn (618)
  7. Oberma├čfeld-Grimmenthal (1.316)
  8. Ritschenhausen (372)
  9. Vachdorf (846)
  10. W├Âlfershausen (394)

6. Verwaltungsgemeinschaft Wasungen-Amt Sand

  1. Friedelshausen (351)
  2. H├╝mpfershausen (445)
  3. Mehmels (398)
  4. Metzels (701)
  5. Oepfershausen (520)
  6. Unterkatz (439)
  7. Wahns (485)
  8. Wallbach (382)
  9. Walldorf (2.276)
  10. Wasungen, Stadt (3.736)

Zu den Begriffen "Verwaltungsgemeinschaft" bzw. "erf├╝llende Gemeinde" siehe Verwaltungsgemeinschaften in Th├╝ringen

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Landkreis Schmalkalden-Meiningen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Landkreis Schmalkalden-Meiningen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de