fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Landkreis Nordhausen: 20.02.2006 15:21

Landkreis Nordhausen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen des Landkreises Nordhausen Lage des Landkreises Nordhausen in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Th├╝ringen
Verwaltungssitz : Nordhausen
Fl├Ąche : 710,91 km┬▓
Einwohner : 94.143 (30. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 132 Einwohner je km┬▓
Kreisschl├╝ssel : 16 0 62
Kfz-Kennzeichen : NDH
Kreisgliederung: 37 Gemeinden
Adresse der
Kreisverwaltung:
Grimmelallee 23
99734 Nordhausen
Website : www.landratsamt-nordhausen.de
E-Mail-Adresse : PEbert@LRANdh.thueringen.de
Politik
Landrat : Joachim Claus ( CDU )
Karte
Lage des Landkreises Nordhausen in Th├╝ringen

Der Landkreis Nordhausen ist der n├Ârdlichste Landkreis von Th├╝ringen. Nachbarkreise sind im Norden und Osten die drei sachsen-anhaltischen Landkreise Wernigerode, Quedlinburg und Sangerhausen, im S├╝den der Kyffh├Ąuserkreis, im Westen der Landkreis Eichsfeld und im Nordwesten der nieders├Ąchsische Landkreis Osterode am Harz.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Im Norden wird der Landkreis vom Harz begrenzt, im S├╝den von den H├Âhenz├╝gen der D├╝n, Hainleite und Windleite . Die h├Âchste Erhebung befindet sich mit 634 m ├╝. NN im Harz, an der Grenze zu Niedersachsen. Wichtigster Fluss ist die Helme .

Wirtschaft

Im Norden des Landkreises stellt der Tourismus einen wichtigen Wirtschaftsfaktor dar. Insbesondere die Orte Rothes├╝tte, Sophienhof, Neustadt/Harz und Ilfeld spielen dabei eine wichtige Rolle, liegen sie doch nur wenige Kilometer vom Brocken, dem h├Âchsten Berg des Harzes, entfernt.

Bis 1990 spielte der Kalibergbau u.a. in Bleicherode und Sollstedt eine gro├če Rolle. Im Zuge der politischen und wirtschaftlichen Wiedervereinigung wurden alle Bergbaubetriebe geschlossen, wodurch der gr├Â├čte Arbeitgeber der Region verloren ging.

Verkehr

Der Landkreis wird von Osten nach Westen von der A 38 (S├╝dharztangente) durchzogen. Parallel zu dieser Autobahn verl├Ąuft die Bundesstra├če 80. Von Norden nach S├╝den durchquert die Bundesstra├če 4 den Landkreis (im Norden teilweise f├╝r LKW gesperrt). N├Ârdlich von Nordhausen zweigt bei Netzkater die wichtige B 81 nach Magdeburg ab.

Wichtigste Eisenbahnstrecke ist die Hauptbahn von Halle (Saale) nach Kassel. Sie ist zweigleisig und seit 1994 elektrifiziert. Weitere wichtige Strecken sind die Linien von Nordhausen nach Erfurt und Seesen. Nordhausen ist der s├╝dliche Endpunkt der Harzer Schmalspurbahnen.

Geschichte

Im Mittelalter geh├Ârte die Region zur Grafschaft Hohnstein , Nordhausen selbst war ab 1220 Freie Reichsstadt . Durch den Westf├Ąlischen Frieden fiel das Kreisgebiet zum Gro├čteil an Preu├čen . Im Jahre 1802 verlor Nordhausen seinen Reichsstadtstatus. 1816 entstand ein Kreis Nordhausen innerhalb der neugebildeten preu├čischen Provinz Sachsen. Nordhausen war von 1882 bis 1945 kreisfreie Stadt.

Zwischen 1943 und 1945 existierte bei Nordhausen in unterirdischen Tunnelanlagen das Konzentrationslager Dora-Mittelbau. 1945 wurde der Kreis von der US-Armee befreit, sp├Ąter der Sowjetischen Besatzungszone zugeschlagen und geh├Ârte ab 1949 der DDR an. Seit der Aufl├Âsung der L├Ąnder 1952 war der Kreis Nordhausen Teil des Bezirks Erfurt. Mit der deutschen Wiedervereinigung 1990 geh├Ârte er wie schon 1945-52 dem Land Th├╝ringen an.

Wappen

Das geschachte Feld steht f├╝r die ehemalige Grafschaft Hohnstein, der Baumstumpf f├╝r das 1945 schwer zerst├Ârte Nordhausen. Der neu sprie├čende Zweig steht f├╝r eine neue Zukunft unter einem goldenen Himmel, symbolisiert durch das obere Feld.

St├Ądte und Gemeinden

(Einwohner am 30. Juni 2005)

St├Ądte
┬╣ Mitgliedsgemeinde einer Verwaltungsgemeinschaft
┬▓ erf├╝llende Gemeinde f├╝r 8 weitere Gemeinden

  1. Bleicherode ┬▓ (6.344)
  2. Ellrich (6.334)
  3. Heringen/Helme ┬╣ (2.391)
  4. Nordhausen ( Gro├če kreisangeh├Ârige Stadt ) (43.781)

Verwaltungsgemeinschaften

  1. Verwaltungsgemeinschaft Goldene Aue
    1. Auleben (1.081)
    2. G├Ârsbach (1.177)
    3. Hamma (305)
    4. Heringen/Helme, Stadt (2.391)
    5. Urbach (1.007)
    6. Uthleben (1.210)
    7. Windehausen (546)
  2. Verwaltungsgemeinschaft Hainleite
    1. Gro├člohra (1.038)
    2. Hainrode/Hainleite (374)
    3. Kleinfurra (1.252)
    4. Nohra (937)
    5. Wipperdorf (1.622)
    6. Wolkramshausen (1.141)
  3. Verwaltungsgemeinschaft Hohnstein/S├╝dharz
    1. Buchholz (211)
    2. Harzungen (227)
    3. Herrmannsacker (431)
    4. Ilfeld (3.158)
    5. Neustadt/Harz (1.214)
    6. Niedersachswerfen (3.323)
    7. Petersdorf (366)
    8. Rodishain (290)
    9. Stempeda (299)

Gemeinden
┬│ erf├╝llende Gemeinde ist die Stadt Bleicherode

  1. Etzelsrode ┬│ (108)
  2. Friedrichsthal ┬│ (276)
  3. Hohenstein (2.785)
  4. Kehmstedt ┬│ (527)
  5. Kleinbodungen ┬│ (401)
  6. Kraja ┬│ (324)
  7. Lipprechterode ┬│ (674)
  8. Niedergebra ┬│ (815)
  9. Obergebra ┬│ (895)
  10. Sollstedt, (3.096) erf├╝llende Gemeinde auch f├╝r
    1. Rehungen (524)
  11. Werther (3.659)

Zu den Begriffen "Verwaltungsgemeinschaft" bzw. "erf├╝llende Gemeinde" siehe Verwaltungsgemeinschaften in Th├╝ringen

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Landkreis Nordhausen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Landkreis Nordhausen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de