fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Kloster Himmelpforten (Harz): 15.02.2006 23:25

Kloster Himmelpforten (Harz)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kloster Himmelpforten ist ein heute nicht mehr existierendes Augustiner-Eremiteneremitenkloster im Stadtteil Hasserode von Wernigerode.

Geschichte

Das Kloster wurde 1253 durch die Herren von Hartesrode in einem gesch√ľtzten Waldtal nordwestlich von Hasserode gegr√ľndet. Sie w√§hlten diese St√§tte, da hier bereits zuvor Wilhelmitenbr√ľder gehaust hatten.

Das Kloster wurde von Martin Luther besucht, daran erinnert der 1917 errichtete Luthergedenkstein.

Im Bauernkrieg 1525 wurde das Kloster derart schwer zerstört, dass alle Mönche das Kloster verlassen mussten. Die Klostergebäude einschließlich der Kirchen wurden bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts vollständig abgetragen und als Baumaterial benutzt. Erhalten haben sich bis heute mehrere Forellenteiche des Klosters.

Heute ist das Tal, in dem sich das Kloster Himmelpforten befand, als Start und Ziel des alljährlich im Oktober stattfindenden Harzgebirgslauf bekannt.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kloster Himmelpforten (Harz) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Kloster Himmelpforten (Harz) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de