fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Bleilochtalsperre: 07.12.2005 21:27

Bleilochtalsperre

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bleilochtalsperre ist eine Talsperre in Th├╝ringen, die die Saale anstaut. Benannt ist sie nach den vor der Anstauung hier befindlichen "Bleil├Âchern", in denen Blei abgebaut wurde.

Anlage

Die Staumauer der Bleilochtalsperre von Westen her gesehen
Die Staumauer der Bleilochtalsperre von Westen her gesehen
Sie ist Teil der fast 80 Kilometer langen, f├╝nffach gestuften Saalekaskade. Saaleabw├Ąrts befindet sich der Hohenwarte-Stausee mit dem Ausgleichsbecken Eichicht.

Die zwischen 1926 und 1932 errichtete, 65 m hohe und 205 m lange Staumauer ( Gewichtsstaumauer ) in der N├Ąhe von Gr├Ąfenwarth staut 215 Millionen Kubikmeter Wasser der Saale. Damit ist die Bleilochtalsperre der vom Fassungsvolumen gr├Â├čte Stausee Deutschlands. Der Bau erfolgte innerhalb der Notstandsarbeiten des Landes Th├╝ringen. Dazu wurden Arbeitslose aus allen Teilen Th├╝ringens und Sachsens f├╝r jeweils 6 Monate am Bau der Sperre besch├Ąftigt. F├╝r den Stausee wurden etwa 700 Menschen umgesiedelt. Der 28 km lange Stausee hat eine Fl├Ąche von rund 9,2 Quadratkilometern, die jahreszeitlich und abh├Ąngig vom Pegel leicht schwankt.

Das von der Vattenfall Europe AG betriebene Pumpspeicherkraftwerk Bleiloch am Fu├č der Staumauer erzeugt 80 Megawatt Spitzenlastenergie. Die durch eine Mauer aufgestaute Saale bildet das Oberbecken - die Bleilochtalsperre. Als Unterbecken (Ausgleichsbecken) dient die Talsperre Burgkhammer.

Tourismus

Die Bleilochtalsperre ist heute ein beliebtes Naherholungsgebiet, das vor allem von Freunden des Wassersports und des Wanderns gern besucht wird. Von Saalburg aus, dem wichtigsten Ort direkt am Stausee, dessen untere nun ├╝berfluteten Ortsteile im Rahmen der Bauma├čnahmen verlegt wurden, kann man die Bleichlochtalsperre mit Passagierschiffen befahren.

Zum Befahren des Stausees mit Motorbooten, deren Leistung 5 PS ├╝bersteigt, bedarf es einer Erlaubnis; diese ist im Fremdenverkehrsamt in Saalburg zu erlangen.

Siehe auch



Koordinaten: 50┬░ 31ÔÇ▓ 0" n. Br., 11┬░ 43ÔÇ▓ 12" ├Â. L.

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bleilochtalsperre aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Bleilochtalsperre verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de