fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Hohe Schrecke: 27.12.2005 10:45

Hohe Schrecke

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Hohe Schrecke ist ein Höhenzug in ThĂŒringen, Deutschland .

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Zusammen mit der SchmĂŒcke, der Finne und der Hainleite begrenzt sie das nördliche ThĂŒringer Becken. Sie liegt zwischen Braunsroda , Reinsdorf, Gehofen, Donndorf, Wiehe, Lossa, Hauteroda und Oberheldrungen.

Berge

  • Schulzenberg 320 m ĂŒ. NN

Flora und Fauna

Die Landschaft auf der Hohen Schrecke ist durch große geschlossene LaubwaldbestĂ€nde, insbesondere durch BuchenwĂ€lder , geprĂ€gt. Im östlichen Teil liegen FlĂ€chen, die bis zum Abzug der sowjetischen StreitkrĂ€fte als TruppenĂŒbungsplatz dienten und hierfĂŒr waldfrei gehalten wurden.

Die Hohe Schrecke bietet vor allem durch ihre Geschlossenheit Lebensraum fĂŒr Wildkatze, Schwarzstorch und Rothirsch. Hier wachsen auch mehr als 500 verschiedene Großpilze.

Naturschutz

Der grĂ¶ĂŸte Teil der Hohen Schrecke wurde zum Naturschutzgebiet erklĂ€rt. Es erstreckt sich auf etwa 35 kmÂČ.

Das Naturschutzgebiet wurde als Bestandteil des Flora-Fauna-Habitat -Gebietes „Hohe Schrecke - Finne“ an die EuropĂ€ische Kommission gemeldet.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hohe Schrecke aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Hohe Schrecke verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de