fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Marschweg-Stadion: 21.12.2005 17:56

Marschweg-Stadion

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Marschweg-Stadion ist ein Stadion in Oldenburg.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Bereits in den 30er Jahren war der Bau eines st├Ądtischen Stadions geplant worden, doch konnte erst im Jahr 1948 mit dem Stadionbau auf einer ehemaligen M├╝lldeponie begonnen werden. Die Einweihung fand 1951 statt. 1960 erhielt das Stadion eine erste Trib├╝ne mit 2000 Sitzpl├Ątzen. 1996 wurde die Haupttrib├╝ne zweitligagerecht f├╝r 4 Millionen Euro auf 4600 Sitzpl├Ątze ausgebaut. Sie erhielt dabei eine eigenwillige, 3000 qm gro├če Spanndachkonstruktion, so dass alle Sitzpl├Ątze ├╝berdacht sind. Bisher wurde noch keine Flutlichtanlage installiert, denn das Stadion liegt direkt an einer Autobahnabfahrt der A 28 und es best├╝nde die Gefahr, da├č die Autofahrer schnell geblendet w├Ąren. Nur mit hohem finanziellen Aufwand k├Ânnte eine besondere Flutlichtanlage installiert werden, die diesem Umstand Rechnung tr├Ągt. Daher wurde bisher darauf verzichtet. Die Tatsache, dass das Stadion auf einer ehemaligen M├╝lldeponie gebaut wurde, hat dazu gef├╝hrt, da├č nun erhebliche Probleme mit Versackungen herrschen. So ist z.B. die Tartanbahn bereits sehr wellig.

Sport

Seit der Saison 1991 / 1992 ist das Marschweg-Stadion die Spielst├Ątte der ersten Herrenfu├čballmannschaft des VfB Oldenburg, die zuvor im alten Donnerschweer Stadion gekickt haben und damals das Marschweg-Stadion nur sporadisch, f├╝r Spiele mit hohem Besuchsaufkommen, genutzt hatten. Das Marschweg-Stadion wird au├čer f├╝r Fu├čballspiele f├╝r Leichtathletik -Wettbewerbe genutzt. Besucherrekord mit 32000 Zuschauern erzielte der VfB Oldenburg jeweils 1960 gegen den Hamburger SV und 1973 im DFB-Pokal gegen Borussia M├Ânchengladbach. Heute hat das Stadion offiziell noch ein genehmigtes Fassungsverm├Âgen von 15.000 Zuschauern bei 4275 ├╝berdachten Sitzpl├Ątzen.

Literatur

  • Werner Skrentny (Hrsg.): Das gro├če Buch der deutschen Fu├čball-Stadien, Verlag Die Werkstatt, 2. Auflage, G├Âttingen im Mai 2001, Seiten 293-294, ISBN 3-89533-306-9

Weblinks


Koordinaten: 53┬░ 07' 45" N 08┬░ 12' 23" O

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Dormotel Heide 26121 Oldenburg (Oldb) http://www.dormotel-heide.de/  0441 / 804-0
City-Club-Hotel 26123 Oldenburg (Oldb) http://www.cch-hotel.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40441 / 80 80
Antares Hotel 26122 Oldenburg (Oldb) http://www.antares-hotel.info  0441 / 9225-0
Wieting 26135 Oldenburg (Oldb) http://www.hotel-wieting.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30 441 / 92 40 0
Hotel W├Âbken 26131 Oldenburg (Oldb) http://www.hotelwoebken.de  0441 / 9 55 77 - 0
Bavaria 26135 Oldenburg (Oldb) http://www.hotel-bavaria-ol.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30441 / 206 70-0
Hotel Heinemann 26133 Oldenburg (Oldb) http://www.hotelheinemann.de Kategorie: 2Kategorie: 20441 / 94 41 00
Hotel Hegeler 26123 Oldenburg (Oldb) http://www.hotel-hegeler.de  0441 / 87561
Graf von Oldenburg 26121 Oldenburg (Oldb) http://www.grafvonoldenburg.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30441 / 25077
Hotel Restaurant Tafelfreuden 26121 Oldenburg (Oldb) http://www.tafelfreuden-hotel.de  0441 / 83227
Hermes Hotel Oldenburg 26122 Oldenburg (Oldb) http://www.hermes-hotel-oldenburg.de/  0441 / 77939 0
Stadthotel Oldenburg 26122 Oldenburg (Oldb) http://www.stadthotel-oldenburg.de  0441 / 5009-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Marschweg-Stadion aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Marschweg-Stadion verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de