fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Landkreis Jerichower Land: 15.01.2006 23:29

Landkreis Jerichower Land

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen des Landkeises Jerichower Land Lage des Landkreises Jerichower Land in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Verwaltungssitz : Burg
Fläche : 1.395,81 km²
Einwohner : 97.529 (31. August 2005)
Bevölkerungsdichte : 70 Einwohner je km²
Kreisschl√ľssel : 15 3 58
Kfz-Kennzeichen : JL
Kreisgliederung: 47 Gemeinden
Adresse der
Kreisverwaltung:
In der Alten Kaserne 4
39288 Burg
Website : www.landkreis-
jerichower-land.de
Politik
Landrat : Lothar Finzelberg (parteilos)
Karte
Lage des Landkreises Jerichower Land in Sachsen-Anhalt

Der Landkreis Jerichower Land ist ein Landkreis im Nordosten des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Nachbarkreise sind im Nordwesten und Norden der Landkreis Stendal, im Nordosten der brandenburgische Landkreis Havelland, im Osten der ebenfalls brandenburgische Landkreis Potsdam-Mittelmark, im S√ľden der Landkreis Anhalt-Zerbst, im S√ľdwesten der Landkreis Sch√∂nebeck und die kreisfreie Stadt Magdeburg sowie im Westen der Ohrekreis.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Die wichtigsten Gewässer im Landkreis Jerichower Land sind - neben der Elbe - der Elbe-Havel-Kanal , die Ehle , die Ihle und der Tuchheim-Parchener Bach. Der Kreis hat Anteil am Fläming.

Wirtschaft

Verkehr

Durch das Jerichower Land verläuft die Autobahn A2 und die Eisenbahn Magdeburg-Berlin.

Geschichte

Der Landkreis entstand 1994 durch Vereinigung der Landkreise Burg und Genthin .

Städte und Gemeinden

(Einwohner am 30. Juni 2005)

Verwaltungsgemeinschaftsfreie Gemeinden/Städte

Verwaltungsgemeinschaften mit ihren Mitgliedsgemeinden

Sitz der Verwaltungsgemeinschaft *

  1. Biederitz (4.620)
  2. Gerwisch (2.713)
  3. G√ľbs (350)
  4. Hohenwarthe (1.454)
  5. Königsborn (609)
  6. Körbelitz (511)
  7. Lostau (1.924)
  8. Möser * (2.657)
  9. Pietzpuhl (235)
  10. Schermen (1.556)
  11. Woltersdorf (401)
  1. Brettin (895)
  2. Demsin (388)
  3. Jerichow, Stadt (2.311)
  4. Kade (740)
  5. Karow (508)
  6. Klitsche (377)
  7. Nielebock (239)
  8. Redekin (695)
  9. Roßdorf (534)
  10. Schlagenthin (844)
  11. Wulkow (404)
  12. Zabakuck (211)
  1. Genthin, Stadt * (14.524)
  2. Gladau (716)
  3. Paplitz (362)
  4. Tucheim (1.413)
  1. Dörnitz (278)
  2. Drewitz (442)
  3. Grabow (740)
  4. Kr√ľssau (255)
  5. K√ľsel (117)
  6. Magdeburgerforth (253)
  7. Möckern, Stadt * (6.789)
  8. Reesdorf (178)
  9. Reesen (548)
  10. Rietzel (154)
  11. Schopsdorf (297)
  12. Stresow (156)
  13. Theeßen (508)
  14. Tryppehna (282)
  15. Wallwitz (183)
  16. W√ľstenjerichow (134)
  17. Zeddenick (145)

Sonstiges

Zum 1. Juli 2007 soll der Landkreis Jerichower Land um den Norden des Landkreises Anhalt-Zerbst vergrößert werden. Der neue Landkreis wird voraussichtlich den Namen Landkreis Anhalt-Jerichow erhalten. Der Sitz der Kreisverwaltung wird in Burg bei Magdeburg verbleiben.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Landkreis Jerichower Land aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Landkreis Jerichower Land verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de