fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Bördekreis: 11.12.2005 17:31

Bördekreis

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Bördekreis - Genehmigt am 14. 10. 1994 durch den Innenminister.Die Farben stehen für das Bistum Halberstadt, der blaue Wellenbalken symbolisiert sowohl die Bode und ihre Auenlandschaften als auch das Große Bruch, während die Ähre die Landwirtschaft der Börde und das Sensenblatt die daraus resultierende Industrie darstellt Lage des Bördekreises in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Sachsen-Anhalt
Verwaltungssitz : Oschersleben (Bode)
Fläche : 872,44 km²
Einwohner : 75.734 (31. August 2005)
Bevölkerungsdichte : 87 Einwohner je km²
Kreisschlüssel : 15 3 55
Kfz-Kennzeichen :
Kreisgliederung: 36 Gemeinden
Adresse der
Kreisverwaltung:
Triftstraße 9-10
39387 Oschersleben
Website : www.boerdekreis.de
Politik
Landrat : Burkhard Kanngießer ( SPD )
Karte
Lage des Bördekreises in Sachsen-Anhalt

Der Bördekreis ist ein Landkreis im Westen des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Nachbarkreise sind im Norden der Ohrekreis, im Nordosten die kreisfreie Stadt Magdeburg, im Osten der Landkreis Schönebeck, im Süden die Landkreise Aschersleben-Staßfurt, Quedlinburg und Halberstadt und im Westen der niedersächsische Landkreis Helmstedt.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Bördekreis erstreckt sich vom zentralen Teil der Magdeburger Börde im Osten über die in einem weiten Bogen nach Norden ausholende Bode bis zur oberen Aller und die Ausläufer des Lappwald-Höhenzuges im Nordwesten.

Verkehr

Durch den Bördekreis verlaufen die Eisenbahnstrecken Braunschweig - Magdeburg und Magdeburg - Oschersleben (Bode) - Halberstadt.

Geschichte

Der Landkreis entstand 1994 durch Zusammenlegung der Landkreise Oschersleben und Wanzleben.

Wappen

Genehmigt am 14. Oktober 1994 durch den Innenminister. Die Farben stehen für das Bistum Halberstadt, der blaue Wellenbalken symbolisiert sowohl die Bode und ihre Auenlandschaften als auch das Große Bruch, während die Ähre die Landwirtschaft der Börde und das Sensenblatt die daraus resultierende Industrie darstellt.

Städte und Gemeinden

(Einwohner am 30. Juni 2005)

Verwaltungsgemeinschaftsfreie Gemeinde


Verwaltungsgemeinschaften mit ihren Mitgliedsgemeinden
* Sitz der Verwaltungsgemeinschaft

  • 1. VG "Börde" Wanzleben
  1. Bottmersdorf (740)
  2. Domersleben (1.179)
  3. Dreileben (603)
  4. Eggenstedt (277)
  5. Groß Rodensleben (1.121)
  6. Hohendodeleben (1.831)
  7. Klein Rodensleben (588)
  8. Klein Wanzleben (2.511)
  9. Seehausen, Stadt (1.911)
  10. Wanzleben, Stadt * (5.387)
  1. Barneberg (779)
  2. Drackenstedt (434)
  3. Druxberge (427)
  4. Eilsleben * (2.288)
  5. Harbke (1.901)
  6. Hötensleben (2.724)
  7. Marienborn (528)
  8. Ovelgünne (452)
  9. Sommersdorf (1.108)
  10. Ummendorf (1.063)
  11. Völpke (1.649)
  12. Wefensleben (2.218)
  13. Wormsdorf (567)
  1. Altbrandsleben (340)
  2. Hadmersleben, Stadt (1.914)
  3. Hornhausen (1.752)
  4. Oschersleben (Bode), Stadt * (17.812)
  5. Peseckendorf (228)
  6. Schermcke (663)
  1. Am Großen Bruch (1.697)
  2. Ausleben (1.990)
  3. Gröningen, Stadt * (4.121)
  4. Kroppenstedt, Stadt (1.632)
  5. Wackersleben (761)
  6. Wulferstedt (857)

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bördekreis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Bördekreis verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de