fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Aland (Fluss): 06.12.2005 21:01

Aland (Fluss)

Wechseln zu: Navigation, Suche
See (Altwasser) in der Alandniederung nahe der M├╝ndung
See (Altwasser) in der Alandniederung nahe der M├╝ndung

Der Aland ist ein linker Nebenfluss der Elbe, der mit seinen Zufl├╝ssen gro├če Teile der n├Ârdlichen Altmark entw├Ąssert.

Sein Oberlauf, die Milde, entspringt nahe Letzlingen, s├╝dlich von Gardelegen, in seinem Mittellauf hei├čt er Biese, die bei Osterburg (Altmark) die von Stendal kommende Uchte aufnimmt. Etwa ab Seehausen (Altmark) tr├Ągt der Fluss den Namen Aland. Im Unterlauf wechselt der Aland aus der Altmark in den Landkreis L├╝chow-Dannenberg, wo er nach ca. 2 km bei Schnackenburg in die Elbe m├╝ndet. Der gr├Â├čte Teil der Flie├čstrecke befindet sich innerhalb des Elbe- Urstromtals .

Der Flussabschnitt des Aland ist ca. 27 km lang, der Gesamtfluss (Milde-Biese-Aland) ca. 97 km.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Aland (Fluss) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Aland (Fluss) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de