fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Burg Vilzelt: 28.01.2006 11:13

Burg Vilzelt

Wechseln zu: Navigation, Suche
Burg Vilzelt
Burg Vilzelt

Die Burg Vilzelt (auch Vilszelt, Filzelt, Velshelt oder Valshelle; bedeutete wahrscheinlich Felshalde in Bezug auf die hinter der Burg liegende Heisterer Ley ) ist eine kleine ehemalige Wasserburg im Stadtteil Heister der Stadt Unkel.

Erreichbar ist dieses prunklose Haus mit seinem schiefergedeckten Walmdach aus nat√ľrlichem Unkeler Bruchstein von der Ortsmitte Heisters aus √ľber eine Br√ľcke, die einen seit dem 6. Jahrhundert trockenen Altrheinarm und die linksrheinische Bahnstrecke quert.

Die Wanderwege U 21, U22, U20 und E 4 und E18 und der Rheinsteig f√ľhren direkt an der Burg entlang.

Geschichte

Das genaue Entstehungsdatum der Burg Vilszelt ist unklar. Eine erste urkundliche Erw√§hnung der Anlage datiert aus dem Jahr 1290, als Vilzelt von einem Arnold zu Unkel an den Deutschen Orden √ľbertragen wurde.

Offenbar handelte es sich bei Vilzelt sp√§ter um Besitz des Erzbistums K√∂ln , denn das K√∂lner Domkapitel richtete dort den Sitz eines Vogtes ein. Als V√∂gte treten zun√§chst Mitglieder der verschw√§gerten Adelsgeschlechter ‚Äěvon Oetgenbach‚Äú (auch ‚Äěvon Uetgenbach‚Äú) und ‚Äěvon dem Werde(r)‚Äú auf.

Am 20. Mai 1449 verkauften Adam von Oetgenbach und seine Ehefrau Maria die Burg an Wilhelm von Nesselrode-Ehreshoven, der in der Folgezeit auch mit der Burg von Kurköln belehnt wurde.

Die Familie von Nesselrode lie√ü in den Jahren 1713 bis 1716 von dem niederl√§ndischen Meister Matys Groenlant die Br√ľcke √ľber den Wassergraben erneuern und von Werner Riegel ein ansehnliches Portal errichten.

Bis zu Beginn des 20. Jahrhunderts befand sich der Bau im Eigentum der Familie von Nesselrode, bewohnt wurde er jedoch √ľberwiegend von P√§chtern. So verbrachte der Bildhauer Walter Howard dort seine Kindheit und hatte vor, in dem "ziemlich groben, viereckigen Klotz", eine Privatmusikschule einzurichten.

1953 veräußerte Gräfin Marie Luise Agathe, die 1933 Hesso Prinz zu Leiningen geheiratet hatte, das Anwesen an Markwart Freiherr von Sobeck-Werder. So gelangte die Burg nach fast 455 Jahren wieder in die Hände jener Familie, die als eine der ersten Vogtsfamilien von Vilzelt belegt ist.

Heute wird die Burg Vilzelt privat genutzt.

Literatur

  • Heinrich Neu, Walther Zimmermann: Das Werk des Malers Renier Roidkin. Ansichten westdeutscher Kirchen, Burgen, Schl√∂sser und St√§dte aus der ersten H√§lfte des 18. Jahrhunderts. L. Schwann, D√ľsseldorf 1939


Koordinaten: 50¬į 35' 30" N 7¬į 13' 51.34" O

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Seminaris 53604 Honnef, Bad http://www.seminaris.de/kongresspark  02224 / 771-0
Weinhaus Hoff 53604 Honnef, Bad http://hotel-weinhaus-hoff.de/  02224 / 2342
Caf√© Weiss 53545 Linz http://www.cafe-weiss.de/  02644 / 96 24-0
Rhein-Ahr 53424 Remagen http://www.hotel-rhein-ahr.de/   02642 / 44112
Nattermann's Hotel 53560 Vettelscho√ü http://www.nattermanns.de/   /
Bellevue 53604 Honnef, Bad http://www.bellevue-badhonnef.de/  02224 / 3011
Avendi 53604 Honnef, Bad http://www.seminaris.de/kongresspark  02224 / 189-0
Pinger 53424 Remagen http://www.pingerhotels.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30 26 42 / 9384 0
Alt Linz 53545 Linz http://www.altlinz.de/  02644 / 2483
Weinhaus Rebenhof 53545 Linz   02644 / 2680
Markt 3 53604 Honnef, Bad http://www.hotel-markt3.de/  02224 / 93320

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Burg Vilzelt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Burg Vilzelt verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de