fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Bad Münstereifel: 20.02.2006 13:11

Bad Münstereifel

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Wappenabbildung auf ngw.nl
Lage der Stadt Bad Münstereifel in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Köln
Kreis : Euskirchen
Fläche : 150,84 km²
Einwohner : 19.007 (31. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte : 126 Einwohner je km²
Höhe : 434 m ü. NN
Postleitzahl : 53902
Vorwahl : 02253
Geografische Lage :
Koordinaten: 50° 33' N, 6° 46' O
50° 33' N, 6° 46' O
Kfz-Kennzeichen : EU
Amtlicher Gemeindeschlüssel : 05 3 66 004
Gliederung des Stadtgebiets: 1 Stadtteil
Adresse der Stadtverwaltung: Marktstr. 11
53902 Bad Münstereifel
Offizielle Website: www.bad-muenstereifel.de
E-Mail-Adresse: info@bad-muenstereifel.de
Politik
Bürgermeister : Alexander Büttner ( CDU )

Bad Münstereifel ist eine Stadt im Kreis Euskirchen, Bundesland Nordrhein-Westfalen, Deutschland .

Bad Münstereifel ist ein mittelalterliches Kleinod mit vollständig erhaltener und restaurierter Stadtmauer. Neben den rund 6.000 Einwohnern im Kernort leben weitere rund 13.000 Einwohner in den dazugehörigen 51 Ortsteilen und Weilern. Bad Münstereifel ist Erholungsort, insbesondere für die Bewohner der Ballungsräume Köln, Bonn, Düsseldorf und Ruhrgebiet. Seit 1974 ist Bad Münstereifel „staatlich anerkanntes Kneipp- Heilbad “.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Bad Münstereifel, gelegen im Tal der Erft, erstreckt sich mit auf rund 151 km² Fläche über Höhenlagen von 200 bis knapp 600 m über NN (der Michelsberg ist mit 588 m Höhe die höchste Erhebung des Stadtgebietes) am Nordwestrand des Ahrgebirges. Das Stadtgebiet ist zu rund 60 % bewaldet, etliche Waldparzellen sind als so genannte Urwaldparzellen ausgewiesen. Über 200 km gut ausgebaute Wanderwege erschließen die schöne Mittelgebirgslandschaft, die etwa 25 km Entfernung zum Nationalpark Eifel liegt.

Städtepartnerschaften

  • mit der englischen Stadt Ashford/ Kent seit 1964 (Jugendaustausch seit 1952 )
  • mit der französischen Stadt Fougères/ Bretagne seit 1967

Stadtteile

Arloff, Bergrath, Berresheim, Effelsberg, Eichen, Eicherscheid, Ellesheim, Esch, Eschweiler, Gilsdorf, Hilterscheid, Hohn, Holzem, Honerath, Houverath, Hummerzheim, Hünkhoven, Iversheim, Kalkar,Kernstadt Bad Münstereifel, Kirspenich, Kolvenbach, Kop Nück, Lanzerath, Lethert, Limbach, Lingscheiderhof, Mahlberg , Maulbach, Mutscheid, Neichen, Nitterscheid, Nöthen, Odesheim, Ohlerath, Reckerscheid, Rodert, Rupperath, Sasserath, Scheuerheck, Scheuren, Schönau, Soller, Wald, Willerscheid, Witscheiderhof

Nachbargemeinden

Folgende Gemeinden grenzen an das Stadtgebiet Bad Münsterteifel; sie werden im Uhrzeigersinn, beginnend im Südwesten, genannt: Nettersheim, Mechernich, Euskirchen, Rheinbach (alle Nordrhein-Westfalen), Altenahr, Adenau (beide Rheinland-Pfalz)

Geschichte

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Museen

  • Hürten-Heimatmuseum , 1912 gegründet, Fossiliensammlung, Weberwerkstatt, Bürgerliche Wohnstube
  • Römische Kalkbrennerei , 6 Kalköfen, ca. 150 bis 300 n. Chr.
  • Apotheken-Museum , 1997 eröffnet, Dokumente und Bilder zur Geschichte der Apotheke, Original Apothekengeräte aus dem 19. Jahrhundert und frühen 20. Jahrhundert.
  • Handwebmuseum , 1961 eröffnet, Original Geräte und Abbildungen zur 5000-jährigen Geschichte des Webens
  • Natur- und Landschaftsmuseum , begehbares Diorama, in dem die Natur um Bad Münstereifel dargestellt wird
  • Museum für Puppen und Spielzeug , Puppen und anderes Spielzeug aus den unterschiedlichsten Epochen und Variationen

Siehe auch: Liste deutscher Museen nach Orten, Liste deutscher Museen nach Themen

Konzerte

Die klassischen "Konzerte am Wallgraben" sind weit über die Grenzen der Stadt bekannt.

Bauwerke

  • Stadtumwehrung aus Ausfang des 13. Jahrhunderts mit insgesamt 4 Stadttoren. Bad Münstereifel wurde 1299 erstmals "oppidum", also "befestigter Ort" genannt.
  • Historischer Stadtkern innerhalb der Stadtumwehrung.
  • Burg Bad Münstereifel
  • Stiftskirche
  • Jesuitenkirche
  • Romanisches Haus
  • Windeckhaus
  • St. Michael-Gymnasium
  • Ehemaliges Karmelitessenkloster
  • Rathaus
  • Radioteleskop Effelsberg
  • Radioteleskop auf dem Stockert
  • Römischer Tempelbezirk ("Heidentempel")
  • Römische Kalkbrennerei
  • Kapelle auf dem Michelsberg
  • Burg Kirspenich

Freizeit und Aktivitäten

  • Wandern: 200 km gut gekennzeichnete Wanderwege für Läufer und Spaziergänger
  • Der Erftradweg
  • Mountainbiking: 10 gut ausgeschilderten Off-Road-Routen
  • Nordic-Walking: 9 Routen mit unterschiedlichen Anforderungsprofilen
  • Eifelbad – das freundliche Familienbad gelegen am südlichen Rand der Kernstadt direkt an der B 51 mit Schwimm- und Sportbecken – Spiel- und Spaßbecken – Kinder-Spiel- und Spaßbecken – Außen-becken (auch im Winter) – Whirlpool (außen und innen) – Suhle – 66 m-Riesenrutsche – Saunaland-schaft – Solarien – große Liegewiese
  • Minigolf: im Kurpark Schleid
  • Jugendherberge DJH: in Bad Münstereifel-Rodert mit 164 Betten in Schlafräumen für 4, 6 und 8 Personen sowie 10 Grup-penleiterzimmer sowie 7 Aufenthaltasräume
  • Planwagenfahrten und Kutschfahrten: Fahrten durch die romantische Altstadt und zu ausgewählten Zielen in die nähere Umgebung von Bad Münstereifel
  • Römische Glashütte: am Orchheimer Tor. Auf 800 m² sind Glaskunst, Glasgeschichte und Glaskultur zu sehen, ferner De-monstration am Glasofen.
  • Führung durch das Europäische Schutzgebiet Bad Münstereifeler Wald: Der Forstlehrpfad hat eine Länge von ca. 6 km, er beginnt und endet im Kurpark Schleid und vermittelt eine Fülle von Informationen über die heimische Pflanzen- und Tierwelt.
  • Grillhütte: Oberhalb des Damwildgartens liegt die große rustikale Grillhütte „Am Quecken“. Sie verfügt über Trinkwasseranschluß, Toiletten, Parkplatz und Sitzgelegenheit für 100 Personen.
  • Kurparks: Unterhalb des Kurzentrums liegt der KURGARTEN WALLGRABEN mit Terrain-Kurwegen, Wasser-spielen, Wassertret- und Armbadeanlagen, Freiluftspielen (Dame, Mühle, Schach) sowie einem herrli-chen Ausblick auf den mittelalterlichen Stadtkern.
  • Stadtführung: Führung durch den historischen Stadtkern mit seinen zahlreichen Baudenkmälern und der vollständig erhaltenen Stadtbefestigung von 1,6 km Länge mit 18 Wehr- und Verteidigungstürmen, 4 Stadttoren, der Burgruine und dem teilweise begehbaren Wehrgang.

Wohmobilstellplatz kostenfrei zwischen dem Eifelbad und der Altstadt

Sport

  • Bad Münstereifeler Halbmarathon: Der Halbmarathon wird jeweils an einem Wochenende im September ausgetragen
  • Mountainbike-Touren Bad Münstereifel: Speziell für Mountainbiker und interessierte Tourenfahrer gibt es rund um Bad Münstereifel ein Netz von 10 ausgewiesenen Rundwegen zwischen 15 und 70 km, von der leichten Strecke für Anfänger bis zur Powertour für den trainierten Biker. Der hierzu erhältliche Mountainbike-Führer besteht aus 10 Einzelkarten.
  • Golf: Golfanlage in Bad Münstereifel-Eschweiler: 18-Loch, Par 71, Driving Range, Übungsgreens, Clubhaus
  • Tennis: Außen-Tennisplätze im Goldenen Tal – Gäste sind willkommen, 3-Feld-Tennishalle in Sportwelt Schäfer
  • Billard: Billardzentrum im Haus des Gastes Bad Münstereifel
  • Badminton: 4 Hallen-Badmintonplätze in Sportwelt Schäfer
  • Wintersport:

Bildung

  • Grundschulen in Bad Münstereifel-Kernstadt, in den Ortsteilen Arloff, Mutscheid und Houverath
  • Hauptschule in Bad Münstereifel-Kernstadt
  • Realschule in Bad Münstereifel
  • Städt. St. Michael-Gymnasium in Bad Münstereifel
  • Privates Erzbischöfliches St. Angela-Gymnasium in Bad Münstereifel
  • Fachhochschule für Rechtspflege Nordrhein-Westfalen
  • Ausbildungszentrum der Justiz NRW

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Kirmes in der Kernstadt Bad Münstereifel mit Großfeuerwerk "Burg in Flammen" jeweils am 3. Sonntag im Juli
  • Bad Münstereifeler Halbmarathon jeweils an einem Wochenende im September
  • Michaelsmarkt mit historischem Handwerk und regionalen Produkten einmal im Jahr
  • Krimi-Wochenende mit Lesungen, Autogrammstunden und Symposium mit regionalen Krimiautoren

Verkehr

  • Bad Münstereifel ist Endpunkt der Erfttalbahn-Strecke nach Euskirchen.
  • Autobahn A 1 - Abfahrt Bad Münstereifel/Mechernich

Persönlichkeiten

Ehrenbürger

  • Landrat Gottfried Josef Wolff am 9. September 1876 zum 25-jährigen Dienstjubiläum als Landrat des Kreises Rheinbach (Münstereifel gehörte zu dieser Zeit zum Kreis Rheinbach)
  • Fürst Otto von Bismarck am 2. April 1895
  • Freiherr Friedrich von Ayx am 18. November 1897
  • Landrat Rudolf von Groote (Förderer der Stadt) am 24. April 1902
  • Franz Maria Ferdinand Stephinsky am 22. Juni 1922
  • John A. Wiles - ehemaliger Bürgermeister der englischen Partnerstadt Ashford - am 8. August 1961
  • Emile (Mimi) Renno aus der französischen Partnerstadt Fougères/Bretagne in Anerkennung seiner Verdienste um die Städtepartnerschaft Fougères/Bad Münstereifel am 5. Juli 1977

Söhne und Töchter der Stadt

  • Peter Wilhelm Joseph de Gynetti , geboren am 9. Dezember 1735 in Münstereifel - verstorben am 9. März 1804 in Köln
  • Dr. Friedrich-Joseph Haass - der "Heilige Doktor von Moskau", geboren am 10. August 1780 in Münstereifel – gestorben am 16. August 1853 in Moskau
  • Hermann Löher , geboren 1595 in Münstereifel - verstorben am 12. November 1678 in Amsterdam
  • Apotheker Franz Maria Ferdinand Stephinsky , geboren am 22. Juni 1823 – verstorben am 13. Dezember 1917

weitere Persönlichkeiten, die mit der Stadt in Verbindung stehen

  • Bad Münstereifel ist der Wohnsitz des Sängers Heino Kramm. Er betreibt für Kaffeefahrten das Heino-Rathaus-Cafe.

Kulinarische Spezialitäten

  • Bad Münstereifeler Zimtapfelkuchen
  • Bad Münstereifeler Pfännchen (Bratkartoffel, Wirsing und Schweinelendchen)

Literatur

  • „Bad Münstereifel – Das Kneipp-Heilbad“ aus der Reihe „Die schöne Eifel“, Führer durch die historische Altstadt – Geschichte – Tier- und Pflanzenwelt – Wandertips vom Eifelverein Ortsgruppe Bad Münstereifel, 2. überarbeitete Auflage 1999, ISBN 3-924383-14-6
  • „Bad Münstereifel“ aus der Reihe „Archivbilder“ von Harald Bongart und Helmut Cloot, 2003, ISBN 3-89702-611-2
  • „Bad Münstereifel“ Ein Stadtrundgang mit Fotos und erläuternden Texten in deutsch, englisch, französisch und niederländisch von Harald Bongart, Jeannette Bünger, Helmut Cloot und Yvelise Langner mit Fotos von Theo Broere, 1. Auflage 2003, ISBN 3-7616-1723-2
  • „Stadt Bad Münstereifel“ aus der Reihe „Die Bau- und Kunstdenkmäler von Nordrhein-Westfalen von Ruth Schmitz-Ehmke, 1985, ISBN 3-7861-1403-X
  • „Stadtbilder aus Bad Münstereifel“ mit Fotos von Günther Prätor und Texten von Joseph Matthias Ohlert, 1995
  • „Alt Münstereifel – in Wort und Bild“ Bilddokumentation von 1890 bis 1932 und Entstehungsgeschichte der Stadt Münstereifel von Johannes Heinen, 1983
  • „Bad Münstereifel in alten Ansichten – Band 1“ von Joseph Matthias Ohlert, 1979
  • „Bad Münstereifel in alten Ansichten – Band 2“ von Harald Bongart und Helmut Cloot, 1993, ISBN 90-288-5535-1 /CIP
  • „Bad Münstereifel – Einst und jetzt“ von Harald Bongart und Helmut Cloot, 1. Auflage 2001, ISBN 3-89570-744-9
  • „Geschichte der Stadt Münstereifel und der nachbarlichen Ortschaften“ Erster und Zweiter Theil, von Jakob Katzfey, 1854 (vergriffen)
  • „Volkstümliche Geschichte der Stadt Münstereifel“ von Studienrat Prof. Karl Hürten, 1926 (vergriffen)
  • „Bad Münstereifel – Chronik von 760 bis 1816“ von Toni Hürten, 1969 (vergriffen)
  • „Bad Münstereifel – Chronik II. Band – von 1816 bis 1970“ von Toni Hürten, 1975, ISBN 3-7927-0256-8
  • „Hospital und Armenverwaltung zu Münstereifel“ Institution für soziale Belange auf der Basis gewinnorientierter Unternehmenstätigkeit, Eine Betrachtung zur Stadtgeschichte von Marianne Gädtke, 1994, ISBN 3-924383-05-7
  • „Die Flurnamen im Gebiet der Stadt Bad Münstereifel“ mit Orts- und Siedlungsnamen, Gewässernamen und Straßenverzeichnis von Marianne Gädtke, 1993, ISBN 3-924383-00-8
  • „Die Sasserather Heide“ Zur Agrar- und Sozialgeschichte einer Landschaft von Friedrich Knauer, 2000, ISBN 3-929592-52-5
  • „Im Dunkel der Nacht“ Sagen und andere „merkwürdige“ und unheimliche Geschichten aus Bad Münstereifel und Umgebung gesammelt von Sophie Lange ISBN 3-933608-42-2

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel im Kurhaus 53902 Münstereifel, Bad http://www.kurhotel-bad-muenstereifel.de/  02253 / 54000
Waldhotel Brezing Kurhaus-Hotel 53902 Münstereifel, Bad http://www.waldhotel-brezing.de  02253 / 95300
Ambienta Wellnesshotel am Kurpark 53902 Bad Münstereifel http://www.ambientahotel.de  02253 / 92340
Landgasthaus Steinsmühle 53902 Münstereifel, Bad http://www.landgasthaus-steinsmuehle.de  02253 / 4587
Hotel im Kurhaus 53902 Bad Münstereifel http://www.kurhotel-bad-muenstereifel.de  02253 / 54000
Parkhotel Im Schleidtal 53902 Bad Münstereifel http://www.parkhotel-bad-muenstereifel.de  02253 / 3140
Kurhotel Jungmühle 53902 Bad Münstereifel http://www.hotel-jungmuehle.de  02253 / 92090
Landhaushotel Bad Münstereifel 53902 Bad Münstereifel http://www.landhaushotel.de  02253 / 92010
Hotel Kurhaus Uhlenberg 53902 Bad Münstereifel http://www.kurhaus-uhlenberg.de  02253 / 5427-0
Hotel-Restaurant Wolfsschlucht GmbH 53902 Bad Münstereifel http://www.wolfsschlucht.de  02253 / 92030
Hotel garni Erftschlösschen 53902 Bad Münstereifel http://www.erftschloesschen.de  02253 / 545880
Golf Hotel Breuer Bad Münstereifel 53902 Bad Münstereifel http://www.GOLF-HOTEL-BREUER.de  02253 / 545980
Berghotel 53902 Bad Münstereifel   02253 / 8207
Hotel-garni Sonnenhof 53902 Bad Münstereifel http://www.sonnenhof-badmuenstereifel.de  02253 / 4478
Grunwald’s Hotel 53902 Bad Münstereifel http://www.reisen-eifel.de/  02253 /
Hotel "Zum Orchheimer Tor" 53902 Bad Münstereifel http://www.hotel-orchheimer-tor.de  02253 / 92080
Hotel - Restaurant Historisches Weinhaus "An der Rauschen" 53902 Bad Münstereifel http://www.weinhaus-an-der-rauschen.de  02253 / 8425
Hotel-Restaurant "Am Kamin" 53902 Bad Münstereifel http://www.hotel-am-kamin.net  02253 / 6330
Kurhotel garni Hochthürmer-Blick 53902 Bad Münstereifel http://www.hochthuermer.de  02257 / 944010
Hotel-Café Oberfollmühle 53902 Bad Münstereifel   02253 / 7904
Hotel Tannenhof 53902 Bad Münstereifel   02253 / 3290
Hotel-Restaurant "Zur Waage" 53902 Bad Münstereifel http://www.hotelzurwaage.de  02253 / 3425
Hotel-Restaurant "Zur Wasserscheide" 53902 Bad Münstereifel   02257 / 209

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bad Münstereifel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Bad Münstereifel verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de