fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Vodafone: 09.02.2006 22:14

Vodafone

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Vodafone Group ist ein international tĂ€tiges Mobilfunkunternehmen mit geteiltem Sitz in Newbury ( London ) und DĂŒsseldorf.

Der Name Vodafone ist ein Akronym fĂŒr "Voice Data Phone". Durch seine PrĂ€senz in fast allen europĂ€ischen Mobilfunknetzen wurde der Name "Vodafone" schnell zur Marke .

Seinen vorlĂ€ufigen Höhepunkt erlangte das Unternehmen mit der feindlichen Übernahme des deutschen Industrieriesen Mannesmann AG im Februar 2000 . Der Chef von Vodafone ( Chris Gent ) hatte erkannt, dass in dem Wachstumsmarkt Mobilfunk eine Übernahme von Mannesmann von den KapitalmĂ€rkten honoriert werden wĂŒrde. Trotz expandierender Verschuldung des Konzerns stieg der Aktienkurs der Firma um ein Vielfaches. Außerdem hatte Mannesmann mit dem Erwerb der Firma Orange in Großbritannien den Heimatmarkt Vodafones im Visier. HĂ€tte Gent mit der Übernahme gezögert, wĂ€re Vodafone zudem eventuell selbst von Mannesmann aufgekauft worden. Die Übernahme hielt ĂŒber Monate die Medien und die Finanzwelt in Atem, und im Januar 2004 begann der Gerichtsprozess gegen ehemalige Beteiligte dieser Übernahme. Am 22. Juli 2004 wurden sĂ€mtliche Angeklagte vom Verdacht der Untreue oder der Beihilfe dazu freigesprochen, der Prozess wird aber seit Oktober 2005 vor dem Bundesgerichtshof neu verhandelt.

Der Mannesmann Konzern wurde in seine Einzelgesellschaften zerlegt und grĂ¶ĂŸtenteils verĂ€ußert. Die Mobilfunksparte heißt nun Vodafone D2 GmbH. Sie betreibt in Deutschland eines der grĂ¶ĂŸten und leistungsstĂ€rksten Mobilfunknetze der Welt. Rund 27,7 Millionen Kunden telefonieren in diesem Netz (Zahl Ende 2004). Die Festnetzsparte von Mannesmann wurde von Mannesmann Arcor in Arcor umbenannt, und ist derzeit der zweitgrĂ¶ĂŸte Festnetz - Anbieter Deutschlands (bis zur Fusion von Versatel mit dem Tropolys -Verband).

Heute ist das Unternehmen in den meisten wichtigen europĂ€ischen MĂ€rkten prĂ€sent, in Frankreich allerdings ohne eine Mehrheitsbeteiligung. 2000 wurde die griechische Mobilfunkgesellschaft Panafon ĂŒbernommen. Inzwischen können die Kunden ĂŒber Deutschland hinaus bei 268 Netzbetreibern in 140 LĂ€ndern auf allen Kontinenten mobil telefonieren und sind dort unter ihrer Vodafone-Nummer erreichbar. Vodafone betreibt das grĂ¶ĂŸte Mobilfunknetz der Welt, es ist, obwohl nicht vollstĂ€ndig UMTS , auch eines der leistungsstĂ€rksten der Welt.

Geschichte

Die britische Racal Radio Group beteiligte sich 1982 erfolgreich an einer Auktion fĂŒr eine Mobilfunklizenz und startete 1985 das Netz unter dem Namen Vodafone. 1988 erfolgt der erstmalige Börsengang, es werden 20% der Aktien von Racals Mobilfunksparte ausgegeben. 1991 erfolgt dann die gĂ€nzliche Trennung von Racal. Erste internationale Beteiligungen werden von Vodafone 1993 eingegangen, 1999 folgt dann unter dem 1997 angetretenen CEO Chris Gent die Übernahme der amerikanischen Airtouch, welche kurz danach in das Joint-Venture Verizon Wireless eingebracht werden. Im Zuge der Airtouch Übernahme gelangt Vodafone auch in den Besitz einer Minderheitsbeteiligung an der Mannesmann Mobilfunksparte (D2), deren Muttergesellschaft schließlich 2000 ĂŒbernommen wird. Es folgen Übernahmen in Irland, Spanien, Griechenland und weiteren LĂ€ndern.

Unternehmensdaten Vodafone D2 GmbH

Umsatz (ca.):

  • 31. Dezember 1992 Euro 0,071 Mrd.
  • 31. Dezember 1993 Euro 0,462 Mrd.
  • 31. Dezember 1994 Euro 0,9 Mrd.
  • 31. Dezember 1995 Euro 1,4 Mrd.
  • 31. Dezember 1996 Euro 2,2 Mrd.
  • 31. Dezember 1997 Euro 2,9 Mrd.
  • 31. Dezember 1998 Euro 3,7 Mrd.
  • 31. Dezember 1999 Euro 5,1 Mrd.
  • 2000/2001 Euro 6,86 Mrd. (GeschĂ€ftsjahr jeweils 1.4. bis 31.3.)
  • 2001/2002 Euro 6,83 Mrd.
  • 2002/2003 Euro 7,20 Mrd.
  • 2003/2004 Euro 8,00 Mrd.
  • 2004/2005 Euro 8,30 Mrd.

Mitarbeiter: 31. MĂ€rz 2005 9.300

Kundenzahl

31.12. Kunden (in Mio.) Marktanteil
19920,11161,6 %
19930,49450,7 %
19940,84548,0 %
19951,44446,5 %
19962,32546,3 %
19973,50945,0 %
19986,00044,3 %
19999,50040,8 %
200019,24540,0 %
200122,00039,1 %
200222,70038,3 %
200324,68838,1 %
200426,94337,8 %
200529,16536,8 %

Firmensitz: DĂŒsseldorf

GeschĂ€ftsfĂŒhrung:

  • Friedrich P. Joussen, Vorsitzender
  • Frank Rosenberger, Marketing
  • Karl Ludwig Dilfer, Vertrieb
  • Hartmut Kremling, Technik
  • Thomas Neumann, Personal
  • Albert WeismĂŒller, Finanzen
  • Achim Weusthoff, Customer Operations

Niederlassungen: 8:

Berlin, Dortmund, Radebeul bei Dresden, Ratingen bei DĂŒsseldorf, Eschborn bei Frankfurt, Langenhagen bei Hannover, MĂŒnchen, Stuttgart

Vodafone Group Beteiligungen an Mobilfunkbetreibern in 26 LĂ€ndern sowie Kooperationen in 13 weiteren LĂ€ndern

Operativer Gewinn:

  • 2000 Euro 2,20 Mrd.
  • 2001 Euro 2,10 Mrd.
  • 2002 Euro 2,15 Mrd.
  • 2003 Euro 2,61 Mrd.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Vodafone aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Vodafone verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de