fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Olsberg (Sauerland): 20.02.2006 15:20

Olsberg (Sauerland)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Stadtwappen der Stadt Olsberg Lage der Stadt Olsberg in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Arnsberg
Landkreis : Hochsauerlandkreis
Fläche : 117,9 km²
Einwohner : 15.872 (31. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte : 135 Einw./km²
H√∂he : 313‚Äď843 m √ľ. NN
Postleitzahlen : 59939
Vorwahl : 02962
Geografische Lage :
Koordinaten: 51¬į 21' N, 8¬į 29' E
51¬į 21' N, 8¬į 29' E
Kfz-Kennzeichen : HSK
Gemeindeschl√ľssel : 05 9 58 036
Stadtgliederung: 11 Stadtteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Bigger Platz 6
59939 Olsberg
Website: www.olsberg.de
E-Mail-Adresse: post@olsberg.de
Politik
B√ľrgermeister : Elmar Reuter ( CDU )

Olsberg ist eine Stadt in Nordrhein-Westfalen, Deutschland und gehört zum Hochsauerlandkreis.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Lage

Olsberg liegt im Ruhrtal zwischen dem Naturpark Arnsberger Wald im Nordwesten und dem Naturpark Diemelsee im Osten; s√ľdlich schlie√üt sich das Rothaargebirge an.

Die Lage der Stadt Olsberg im √∂stlichen Hochsauerland ist gepr√§gt durch meist bewaldete H√∂hen und von Wasserl√§ufen durchflossene Wiesent√§ler. Die Kernstadt liegt in einem breiten Tal, in dem die von S√ľden kommende junge Ruhr ihren Lauf nach Westen wendet und kurz hinter der Kernstadt das Stadtgebiet verl√§sst. Hier ist auch mit 313 m √ľ. NN die niedrigste Stelle des Stadtgebietes.

Die Kernstadt ist umgeben von bewaldeten H√∂hen, dem Langen Berg (555 m) im Norden, dem Eisenberg (606 m) im Osten, sowie Olsberg (703 m) und Steinhelle (613 m) im S√ľden.

Im Stadtgebiet m√ľndet die von Osten kommende Gierskopp in die Ruhr. Folgt man der Gierskopp flussaufw√§rts, so erreicht man in einem weiten Rechtsbogen die Stadtteile Elleringhausen und Bruchhausen. Markanter Punkt ist hier der 721 m hohe Istenberg mit den vier Bruchhauser Steinen, vier gro√üen Porphyrfelsen . Die Gierskopp entspringt s√ľdlich von Bruchhausen am 843 m hohen Langenberg, dem h√∂chsten Berg in Nordrhein-Westfalen. √úber den H√∂henzug von Istenberg und H√∂mberg (730 m) in Richtung S√ľden verl√§uft die Rhein-Weser-Wasserscheide . Die √∂stlich davon flie√üende Schmala entw√§ssert sich √ľber Hoppecke und Diemel in die Weser, w√§hrend die Gierskopp √ľber die Ruhr zum Rhein flie√üt.

S√ľdlich der Kernstadt m√ľndet die westlich der Ruhr ebenfalls nordw√§rts flie√üende Neger in die Ruhr. In ihrem Tal liegen die Stadtteile Brunskappel und Wulmeringhausen. Im Ruhrtal liegen die Stadtteile Wiemeringhausen und Assinghausen.

Im Tal der ganz im Westen nördlich fließende Elpe befinden sich die ehemaligen Bergwerkssiedlungen Elpe und Heinrichsdorf. Kurz bevor die Elpe das Stadtgebiet verlässt, liegt östlich der Stadtteil Gevelinghausen.

Im Norden des Stadtteils Antfeld befindet sich der Antfelder Forst. Dieser bis zu ca. 550 m hohe Höhenzug gehört zu den östlichen Ausläufern des Naturparks Arnsberger Wald .

Ortsteile

  • Antfeld
  • Assinghausen
  • Bigge
  • Olsberg
  • Bruchhausen
  • Brunskappel
    Der Ortsteil Brunskappel hat ca. 400 Einwohner und wurde 953 erstmals urkundlich erw√§hnt. Es wurde durch den K√∂lner Bischof Bruno gegr√ľndet, der Name leitet sich von Brunonis Capella ab. Im Dorf findet sich eine urspr√ľnglich romanische Kirche, die nach einem Brand im 18. Jahrhundert barock umgestaltet wurde. Au√üerdem das Schloss Wildenberg, ebenfalls nach einem Brand Anfang des 20. Jahrhunderts neu mit Jugendstilanleihen errichtet. Das Dorf liegt reizvoll von Bergen umgeben im Negertal und zeichnet sich durch viele, bis zu 400 Jahre alte Fachwerkh√§user aus.
  • Elleringhausen
  • Elpe
  • Gevelinghausen
  • Helmeringhausen
  • Wiemeringhausen
  • Wulmeringhausen

Geschichte

Die Stadt Olsberg wurde im Zuge der kommunalen Neugliederung in Nordrhein-Westfalen am 1. Januar 1975 durch Zusammenschluss der seit 1969 bestehenden Stadt Bigge-Olsberg mit den Gemeinden Antfeld, Assinghausen, Bruchhausen, Brunskappel, Elleringhausen, Elpe, Helmeringhausen, Wiemeringhausen und Wulmeringhausen aus dem Amt Bigge sowie der Gemeinde Gevelinghausen aus dem Amt Bestwig gegr√ľndet.

Politik

Gemeinderat

Zusammensetzung des Gemeinderates nach der Wahl vom 26. September 2004 :

Partei / Gruppierung Sitze
CDU 25
SPD 11
Gr√ľne 2

Wappen

Quadriert von Gelb und Rot, dar√ľber ein freistehender schwarzer Ring mit aufgelegten schwarzen Quadraten, die jeweils in der Mitte der ansto√üenden Felder sitzen.

Die quadrierten Felder in Gelb und Rot wurden dem Wappen der fr√ľheren Gemeinde Brunskappel, jetzt Olsberg, entnommen. Gold und Rot waren die Farben der V√∂gte von Grafschaft, die ihren Sitz auf dem Gut Wildenberg in Brunskappel hatten. Der freistehende schwarze Ring mit den vier aufgelegten schwarzen Quadraten symbolisiert: die germanische Fliehburg auf dem Istenberg mit den vier Bruchhauser Steinen als bedeutsamste historische und landschaftliche Besonderheit der Stadt Olsberg, den kraftvollen Zusammenschluss der in den vier T√§lern der Ruhr, der Neger, der Elpe und des Medebaches bzw. der Gierskopp gelegenen fr√ľher selbst√§ndigen Gemeinden zur Stadt Olsberg, der schwarze Ring das "O" f√ľr Olsberg.

Städtepartnerschaften

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Museen

  • AFRIKA MUSEUM VOGT - Gevelinghausen

Bauwerke

  • Schloss Gevelinghausen
  • Schloss Schellenstein (Bigge)
  • Schloss Bruchhausen
  • Schloss Antfeld
  • Schloss Wildenberg (Brunskappel)
  • Das Kropff'sche Haus (Olsberg)
  • Roisen Speicher (Assinghausen)

Naturdenkmäler

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Sch√ľtzenfest (in fast allen Stadtteilen, jeweils an unterschiedlichen Wochenenden)
  • Die Olsberger Kneippspiele auf dem 39 km langen Kneippwanderweg (Rundweg)

Jeweils zum Saisonbeginn Anfang Mai und zum Saisonende Anfang Oktober

[1]

Drei Darsteller, Werner Menke, als Pfarrer Kneipp und Veronika Kramer und Franz-Josef Knippschild als Sanit√§tsrat-Ehepaar auf Besuch in Olsberg, er√∂ffnen in alten Trachten aus der Zeit des Pfarrer Kneipps, die Saison. Das Kneippspiel, basiert auf historischen Texten. Die Olsberger Autorin Veronika Kramer entwickelte daraus die Vorlage f√ľr das Olsberger Kneippspiel und inszeniert sie in eindrucksvoller Weise. Die Schauspieler zeigen auf humorvolle Art und Weise, wie damals zu Zeiten des Pfarrer Kneipps, dessen Philosophie umgesetzt und gelebt wurde. Auf die Frage wie lange man mit den F√ľ√üen im Wasser bleiben muss, hat Pfarrer Kneipp alias Werner Menke die prompte Antwort: ‚ÄěSo lange wie ein ‚ÄěVater Unser‚Äú dauert‚Äú. Abschlie√üend wird noch das ‚ÄěKneippsche Lied‚Äú gesungen und viele Wanderer nutzen regelm√§√üig noch die Gelegenheit ihren F√ľ√üen etwas Gutes zu tun und probieren gleich die vorher beschriebenen Kneippschen Anwendungstipps aus.

Besucherbergwerke

  • Maxstollen - Eisensteinbergwerk im "Briloner Eisenberg"
  • Philippstollen
  • Stollen in Wulmeringhausen

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Straßenverbindung:

Olsberg liegt an der B7 und B480. √úber die B7 Richtung Westen erreicht man in ca. 20 Minuten die Anschlussstelle Bestwig der Autobahn A46. √úber die B480 kann man das Autobahnkreuz W√ľnnenberg/Haaren in ca. 45 Minuten erreichen. Vor hier aus bestehen Autobahnverbindungen Richtung Norden und Osten. Richtung S√ľden erreicht man Marburg in ca. 90 Minuten.

Eisenbahnverbindung:

√úber den Bahnhof Olsberg, der an der Strecke Hagen - Warburg liegt, kann man mit Nahverkehrsz√ľgen im Taktverkehr die Knotenpunkte Hagen oder Warburg erreichen.

Medien

Bildung

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Waldhaus F√∂ckinghausen 59909 Bestwig http://www.hotel-waldhaus.com/  02904 / 9776-0
Flair Hotel Nieder 59909 Bestwig http://www.hotel-nieder.de/  0 29 04 / 97 10 0
Quellenhof 59929 Brilon http://www.quellenhof-brilon.de/  02961 / 96050
Rech 59929 Brilon http://www.hotel-rech.de/  02961 / 97540
Waldhotel Brilon 59929 Brilon http://www.waldhotel-klaholz.de/  02961 / 3473
Haus Waldsee 59929 Brilon   02961 / 97920
Am See 59939 Olsberg   02962 / 2776
Haus Keuthen 59939 Olsberg http://www.hotel-haus-keuthen.de/  02962 / 24 51
Hengsbach 59909 Bestwig http://www.hotel-hengsbach.de/  02904 / 2510
Hotel Starke 59929 Brilon http://www.hotel-starke.de/  02961 / 8008
Landgasthof Gru√ü 59929 Brilon http://www.landgasthof-gruss.de/  02961 / 2226
Haus Hellhohl 59929 Brilon http://www.hotel-haus-hellhohl.de/  02961 / 3379
Plett-Borgschulte 59929 Brilon http://www.landgasthof-plett-borgschulte.de/  02963 / 367
Schloss Gevelinghausen 59939 Olsberg   02962 / 8030
B√ľrger 59939 Olsberg   02962 / 97900-0
Zur Post mit G√§stehaus 59929 Brilon http://www.alte-post-brilon.de/  02961 / 97100
Schlosshotel 59929 Brilon http://www.schlosshotel.nl/  0 29 61 / 97 94 - 0
Hotel Aslan Kurpark Villa 59939 Olsberg http://www.kurparkvilla.info/  02962 / 97970
Eulenhof 59929 Brilon http://www.eulenhof-alme.de/  02964 / 202
Bigger Hof 59939 Olsberg http://www.bigger-hof.de/  02962 / 97907
Landhotel Menke 59929 Brilon http://www.landhotel-menke.de/  02961 / 2212
Landhotel Schnier 59929 Brilon http://www.landhotelschnier.de/  02961 / 3265

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Olsberg (Sauerland) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Olsberg (Sauerland) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de