fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Haltern am See: 19.02.2006 20:10

Haltern am See

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Haltern Karte Haltern am See in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : M├╝nster
Regionalverband Ruhr
Kreis : Kreis Recklinghausen
Fl├Ąche : 158,34 km┬▓
Einwohner : 37.982 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : ~240 Einwohner/km┬▓
H├Âhe : 146 m ├╝. NN
Gebietsfl├Ąche: 158,34 km┬▓
Nord-S├╝d-Ausdehnung: ca. 14 km
West-Ost-Ausdehnung: ca. 14 km
Postleitzahl : 45721
Vorwahlen : 02364 (Haltern am See)
02360 (Lippramsdorf)
Geografische Lage :
Koordinaten: 51┬░ 45' n. Br., 7┬░ 11' ├Â. L.
51┬░ 45' n. Br., 7┬░ 11' ├Â. L.
Kfz-Kennzeichen : RE
Amtliche Gemeindekennzahl : 05 5 62 016
Gliederung des Stadtgebiets: 8 Stadtteile
Website : www.haltern.de
E-Mail -Adresse: info@haltern.de
Politik
B├╝rgermeister : Bodo Klimpel ( CDU )
Mitglieder im Stadtrat: CDU 22
SPD 11
WGH 8
B├╝ndnis 90/Gr├╝ne 6
FDP 1

Die Mittelstadt Haltern am See ist mit 37.982 Einwohnern eine der zehn St├Ądte im Kreis Recklinghausen, Nordrhein-Westfalen, ( Deutschland ).

Haltern am See liegt am Rande des n├Ârdlichen Ruhrgebiets und am s├╝dlichen Rand des M├╝nsterlandes. Eingebettet in den Naturpark Hohe Mark ist Haltern umgeben von Waldgebieten und frei von Industrieansiedlungen. Die Stadt befindet sich im Bereich des Regionalverband Ruhr. Sie gilt als eine oftbesuchte Touristenstadt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Der Fluss Lippe und dessen Zufluss Stever flie├čt durch bzw. an Haltern vorbei. Die Halterner Seen, dazu z├Ąhlt u.a. auch der Halterner Stausee (an den sich etwas weiter ├Âstlich der Hullerner Stausee anschlie├čt) sind mit ihren Zufl├╝ssen Stever und M├╝hlenbach, dem Segelhafen und dem Seebad das Ziel zahlreicher Erholungssuchender. Die ausgedehnten W├Ąlder der Haard , der Hohen Mark und der Borkenberge sind ebenso wie die Naturschutzgebiete Westruper Heide, Holtwicker Heide und Sebbelheide durch ein dichtes Netz von Wander-, Radwander-, Reit- und Spazierwegen erschlossen. Diese waldreiche Seen- und Heidelandschaft wird oft als "Lunge des Ruhrgebiets" bezeichnet.

Ortsbild

Die mittelalterliche Struktur der Altstadt ist gut erkennbar, von der Bausubstanz sind nur noch versteckte Reste (z.B. Rathaus, G├Ąnsemarkt) aus dieser Zeit erhalten. Trotzdem ergibt sich das reizvolle Bild einer typisch m├╝nsterl├Ąndischen Stadt mit hoher Aufenthaltsqualit├Ąt. In Flaesheim erh├Ąlt man rund um die alte Stiftskirche eine Ahnung vom Leben vor einigen hundert Jahren, die Ortskerne Sythen, Lippramsdorf , Hullern und Lavesum sind hingegen moderneren Ursprungs.

St. Sixtus Kirche am Marktplatz
St. Sixtus Kirche am Marktplatz

Stadtgliederung

Einwohner insgesamt:

  • 37.982 (Stand 31. Dezember 2004) davon
    • m├Ąnnlich: 18.485,
    • weiblich: 19.497,
    • Ausl├Ąnder: 1.089

Stadtmitte (Haltern am See): 19.737

Geschichte

Haltern um 1647
Haltern um 1647

Entlang der Lippe zogen die R├Âmer von Westen her immer tiefer ins westf├Ąlische Hinterland vor und legten Milit├Ąrlager in Holsterhausen , Haltern am See, Oberaden, Beckinghausen und Anreppen an. Das Vorhaben, Germanien zu einer r├Âmischen Provinz zu machen, scheiterte im Jahre 9 n Chr. mit der Varusschlacht . Auf dem heutigen Stadtgebiet Halterns gab es mehrere, teils befestigte Lager und Kastelle, sowie einen Hafen an der Lippe. Viele Funde aus dieser Zeit sind im ├╝berregional bedeutsamen westf├Ąlischen R├Âmermuseum in Haltern ausgestellt. Haltern am See liegt auch an der R├Âmerroute . Siehe dazu auch Aliso.

Der Siebenteufelturm von 1502
Der Siebenteufelturm von 1502

Am 3. Februar des Jahres 1289 erhielt Haltern die niederen Stadtrechte von seinem Landesherrn und F├╝rstbischof von M├╝nster, Everhard von Diest und damit das Recht, eine Stadtmauer zu errichten. Heute ist aus der alten Stadtmauer noch der Siebenteufelsturm erhalten. Des weiteren l├Ąsst sich aber der Verlauf der alten Wallanlagen leicht an Hand der ringf├Ârmigen kleinen Wallstra├čen um die Kernstadt erahnen (stra├čen au├čerhalb des ehemaligen Walls: Alisowall, Sch├╝ttenwall,...)

Unter vielen anderen St├Ądten Westfalens war auch Haltern Mitglied der Hanse und zwar zwischen 1554 und 1611 .

Zur Zeit der Besetzung durch Napoleon im fr├╝hen 19. Jahrhundert gab es in Flaesheim eine Zentralrendantur, was so eine Art Kreisverwaltung darstellte.

Ein Hochwasser zum Jahreswechsel 1569 / 1570 f├╝hrte dazu, dass die Lippe ihr Bett verlie├č und ihren heutigen Verlauf, 900 Meter weiter s├╝dlich des Stadtzentrums, einnahm.

Das heutige Stadtgebiet entstand durch die kommunale Gebietsreform in Nordrhein-Westfalen 1975 .

Seit dem 1. Januar 2001 tr├Ągt Haltern offiziell den Namen Haltern am See, um auf seine landschaftlich besonders reizvolle Lage hinzuweisen.

Politik

Gemeinderat

Das neue Rathaus
Das neue Rathaus

Sitzverteilung der Parteien im Stadtrat :

  • CDU : 22 Sitze
  • SPD : 11 Sitze
  • Gr├╝ne : 6 Sitze
  • FDP : 1 Sitze
  • WGH: 8 Sitze

B├╝rgermeister ist Bodo Klimpel (aufgestellt von der CDU, aber parteilos).

Weiterhin existiert auch eine WASG-Haltern. Die ist jedoch im Rat nicht vertreten.

Wappen

Das heutige Wappenbild der Stadt Haltern am See stellt einen Halfter dar. Der Halfter ist wei├č, mit einer Schnalle, auf blauem Hintergrund in Schildform dargestellt. Das Wappen l├Ąsst sich bisher zuerst 1486 auf einem Siegel nachweisen. Vorbild f├╝r die Gestaltung des Wappens war ein am alten Rathaus angebrachtes Relief aus dem Jahre 1577, das ein Halfter auf einem Schild zeigt. Auf den Siegeln ├Ąlterer Urkunden erscheinen neben dem Schild mit dem Halfter Schildtr├Ąger, darunter auch der Patron der Halterner Pfarrkirche, Papst Sixtus I. . Die Schildtr├Ąger wurden jedoch nicht in das heutige Wappen ├╝bernommen. Es besteht kein Sinnzusammenhang zwischen dem Halfter als Wappen und dem Ortsnamen Haltern.

St├Ądtepartnerschaften

Die Stadt pflegt St├Ądtepartnerschaften mit dem St├Ądten St. Veit an der Glan in ├ľsterreich (seit 1972), Rochford in Gro├čbritannien (seit 1984) und Roost-Warendin in Frankreich (seit 1993)

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Schloss Sythen
Schloss Sythen
Die Sythener M├╝hle
Die Sythener M├╝hle

Museen

Bauwerke

  • St.Sixtus-Kirche. Neugotische Hallenkirche, 1879 nach Pl├Ąnen von A. Hanemann aus M├╝nster errichtet. Im Inneren befinden sich einige ├Ąltere Ausstattungsst├╝cke, darunter ein Gabelkruzifix aus Eichenholz, das um 1330/40 entstanden sein d├╝rfte. Es wurde 1961 restauriert. Beachtenswert sind ferner der Antwerpener Schnitzaltar vom Anfang des 16. Jhs. und das 1710 entstandene Epitaph von Galen.
  • Erl├Âserkirche.
  • St. Laurentius Kirche.
  • Altes Rathaus. Der 1575-77 errichtete Bau wurde im Zweiten Weltkrieg schwer besch├Ądigt. Der Wiederaufbau erfolgte 1948-52 in vereinfachten Formen. Es handelt sich um einen zweigeschossigen Putzbau in Traufenlage, der im Erdgeschoss eine Laube mit spitzbogigen Arkaden aufweist.
  • Siebenteufelsturm. Aus Ziegeln bestehender Rundturm mit Spitzbogenfries, bezeichnet 1502. Es handelt sich um den letzten Rest der im 18. Jahrhundert abgetragenen Stadtbefestigung.
  • Altes Pastorat. Einfacher Klassizistischer Putzbau von sieben Achsen, wohl 1. H. 19. Jh.
  • Nennenswerte Wohnbauten:
    • DISSELHOF 30. Fachwerk-Giebelhaus mit Kernger├╝st des 16. Jh., die Fassade wurde um 1800 erneuert.
    • G├äNSEMARKT 15. Mehrfach umgebautes Fachwerk- Dielenhaus mit Kr├╝ppelwalmdach, errichtet. 1611
    • MERSCHSTR. 11. Zweigeschossiger Putzbau mit dreiachsigem Mittelrisalit, wohl Mitte 19. Jh.
    • MERSCHSTR. 18. Gesch├Ąftshaus mit Flachdach im Stil der Neuen Sachlichkeit .
  • Schloss Sythen
  • Alte M├╝hle Sythen
  • Halterner Stausee
  • Silberseen ( FKK - Badem├Âglichkeit)

Wallfahrtskapelle und Pilgerkirche St. Anna

Die Annaberg-Kapelle
Die Annaberg-Kapelle

Die Wallfahrtskapelle St.Anna liegt s├╝dwestlich von Haltern auf einem s├╝dlichen Ausl├Ąufer der Hohen Mark . Eine urkundliche Erw├Ąhnung der Kapelle erfolgte schon 1378 , die Anna Selbdritt gewidmet war. Ab etwa 1556 fanden die ersten Wallfahrten zur Kapelle statt. In ihrer N├Ąhe befindet sich eine Quelle , der zu der damaligen Zeit eine heilkr├Ąftige Wirkung nachgesagt wurde. Die heutige alte Kapelle datiert auf 1653 , ihre moderne Erweiterung auf 1967 . Viele Vertriebene aus Schlesien haben ihre traditionelle Annaberg -Wallfahrt hierher ├╝bertragen. In der unmittelbaren Umgebung der Wallfahrtsst├Ątte finden sich Unterbringungsm├Âglichkeiten f├╝r die Pilger .

Parks

  • Kardinal Graf von Galen Park
  • Westufer Park

Natur

  • Waldgebiete " Die Hohe Mark " und " Haard "
  • Naturschutzgebiet Westruper Heide und z.B. das Naturdenkmal "Hexenbuche" ( S├╝ntelbuche ) an der Granatstrasse.
Westruper Heide
Westruper Heide

Freizeit

  • Erlebnis-Bauerhof: fr├╝her "Bauer Ewald" heute Prickingshof
  • Freizeitpark: Ketteler Hof
  • Naturwildpark Granat
  • Seebad Haltern
  • Kulturboitel: Kabarett und Comedy
  • eventsKontor: Kabarett und Comedy
  • Seerundfahrt mit Fahrgastschiff "M├Âwe"
  • Lakeside Inn
  • Silberseen

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Der Halterner Stausee
Der Halterner Stausee

Im ├ľffentlichen Personennahverkehr werden Haltern am See und der Stadtteil Sythen durch den Rhein-Haard-Express (RE 2) M├Ânchengladbach - Duisburg ÔÇô Essen ÔÇô Gelsenkirchen ÔÇô M├╝nster und die Haard-Bahn (RB 42) Essen - Gelsenkirchen ÔÇô M├╝nster erschlossen. Au├čerdem endet die S 9 von Wuppertal ├╝ber Essen und Bottrop in Haltern. Der Busverkehr wird ├╝berwiegend von der Vestische Stra├čenbahnen GmbH mit Linien nach Datteln, Dorsten, Herten, Marl, Recklinghausen, Gelsenkirchen und L├╝dinghausen betrieben. Es gibt ein dichtes inner├Ârtliches Liniennetz mit dem Busbahnhof als zentralen Umsteigepunkt am Halterner Bahnhof. Au├čerhalb der Busbetriebszeiten besteht die M├Âglichkeit ein Anrufsammeltaxi zu ordern. F├╝r Nachtschw├Ąrmer gibt es einen Discobus . F├╝r den gesamten ├ľffentlichen Personennahverkehr gilt der Tarif des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) und tarifraum├╝berschreitend der NRW-Tarif.

Im Fernstra├čenbereich ist Haltern durch die A 43 Wuppertal - M├╝nster mit den Anschlussstellen 8 Haltern und 7 Haltern-Lavesum erschlossen. S├╝dlich des Stadtgebiets endet die A 52 von D├╝sseldorf ├╝ber Essen im Autobahnkreuz 9/50 Marl-Nord.

Die Bundesstra├če 58 Wesel - Beckum f├╝hrt durch Haltern.

Die n├Ąchsten Linienflugh├Ąfen sind in Dortmund (50km), D├╝sseldorf (73km) und M├╝nster-Osnabr├╝ck (71km). Sportflugh├Ąfen gibt es in L├╝dinghausen-Borkenberge (10km) und Marl-Loem├╝hle (10km).

Der Wesel-Datteln-Kanal f├╝hrt durch Haltern.

Ans├Ąssige Unternehmen

  • QuarzWerke GmbH
  • Wasag AG
  • Gelsenwasser
  • DSK

├ľffentliche Einrichtungen

Trigon: Begegnungsst├Ątte f├╝r Kinder, Jugendliche,Familien und Kultur

S├Âhne und T├Âchter der Stadt

  • Joseph K├Ânig , Lebensmittelchemiker
  • Christoph Metzelder , Fu├čball-Nationalspieler

Literatur

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Haltern am See aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Haltern am See verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de