fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Breckerfeld: 10.02.2006 11:48

Breckerfeld

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Wappenabbildung auf ngw.nl
Lage der Stadt Breckerfeld in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Arnsberg
Regionalverband Ruhr
Kreis : Ennepe-Ruhr-Kreis
Fl├Ąche : 59 km┬▓
Einwohner : 9.343 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 158 Einwohner/km┬▓
H├Âhe : 380 m ├╝. NN (Stadtzentrum)
442 m ├╝. NN (Wengeberg)
Postleitzahl : 58339
Vorwahl : 02338
Geografische Lage : 51┬░ 16' n. Br.
07┬░ 28' ├Â. L.
Kfz-Kennzeichen : EN
Gemeindekennzahl : 05954004
Gliederung des Stadtgebiets: 2 Stadtteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Frankfurter Str. 38
58339 Breckerfeld
Website: www.breckerfeld.de
E-Mail-Adresse: info@breckerfeld.de
Politik
B├╝rgermeister : Klaus Baumann ( CDU )

Breckerfeld ist eine Hansestadt im Ennepe-Ruhr-Kreis im s├╝d├Âstlichsten Teil des Ruhrgebiets, im n├Ârdlichen Sauerland gelegen, ca. 17 km s├╝dlich von Hagen. Die Stadt hat geographisch die Funktion eines gut ausgebauten Unterzentrums und sie befindet sich im Bereich des Regionalverband Ruhr. Sie ist die fl├Ąchenm├Ą├čig gr├Â├čte, aber der Einwohnerzahl nach kleinste Stadt des Ennepe-Ruhr-Kreises.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

L├Ąndliche Struktur in h├╝geliger Landschaft (devonische Rumpffl├Ąchenlandschaft des Rheinischen Schiefergebirges). Die h├Âchste Erhebung, der Wengeberg, erreicht 442 m ├╝. N.N. und ist auch die h├Âchste Erhebung des Ruhrgebiets. Die Luvlage am n├Ârdlichen Rand des Rheinischen Schiefergebirges sorgt f├╝r ein recht k├╝hles, regenreiches Klima mit Jahresniederschl├Ągen um 1200 mm.

Nachbargemeinden

Ennepetal Hagen Hagen
Ennepetal Bild:Windrose_klein.png Hagen
Radevormwald Halver Schalksm├╝hle

Stadtgliederung

Die Stadt Breckerfeld gliedert sich formal in zwei Stadtteile:

Die Gemeinde besteht neben den Ortskernen von Breckerfeld und Zurstra├če aus zahlreichen kleineren Ortsteilen, z.B.:

Geschichte

Der Breckerfelder Raum mu├č bereits fr├╝h besiedelt gewesen sein. Darauf weist der Fund einer r├Âmischen Marsstatuette aus dem 2. Jahrhundert nach Christus hin. Im Jahre 1985 fand man die kleine Figur im Bereich Windhagen. Die erste urkundliche Erw├Ąhnung war 1184. Die Verleihung der Stadtrechte durch den Grafen Dietrich von der Mark erfolgte am 01. August 1396, die Best├Ątigung des M├╝nzrechtes 1406. In den Jahren 1417, 1520, 1557, 1658 und 1727 w├╝teten verheerende Br├Ąnde in der Stadt. In der zweiten H├Ąlfte des 15. Jahrhunderts erfolgte der Anschlu├č an den Hansebund. In diese Zeit f├Ąllt auch die wirtschaftliche Bl├╝tezeit der Stadt. Erzf├Ârderung und Stahlerzeugung waren hierf├╝r die wesentlichen Faktoren. Breckerfelder Kaufleute handelten ihre Erzeugnisse wie Sporen, Schl├Âsser, Klingen und Messer am Londoner Stahlhof und in den baltischen L├Ąndern. Begehrt und ber├╝hmt war der ÔÇ×Breckerfelder". Hierbei handelte es sich offensichtlich um einen Kurzdolch. Knopmesser wurden den F├╝rsten verehrt, welches mehrfach urkundlich belegt ist. Als Ausgang des 17. Jahrhunderts die Stahlverarbeitung von der Handarbeit auf die Verarbeitung in den Hammerwerken unter Ausnutzung der Wasserkraft ├╝berging, begann der Niedergang der heimischen Wirtschaft. Hinzu kamen die verheerenden Br├Ąnde, die den jetzigen Ortskern Breckerfelds mehrfach in Schutt und Asche legten.

1970 wurde die ehemals selbstst├Ąndige Gemeinde Dahl in die Stadt Breckerfeld eingemeindet - auch bekannt als Breckerfeld 2. Bereits 1975 beschloss der Landtag die Umgemeindung dieses Gebiets in die kreisfreie Gro├čstadt Hagen.

1975 wurde die Gemeinde Waldbauer eingemeindet.

Bev├Âlkerungsentwicklung

JahrEinwohner
1990 8.318
2003 9.223
2004 9.343







Politik

Gemeinderat

  • CDU 13 Sitze
  • SPD 7 Sitze
  • Gr├╝ne 3 Sitze
  • W├Ąhlergemeinschaft Breckerfeld 3 Sitze
  • FDP 2 Sitze

St├Ądtepartnerschaften

Partnerstadt ist Gencay ( Frankreich ).

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Breckerfeld ist ein staatlich anerkannter Erholungsort. Die Stadt ist Durchgangsstation des Pilgerweges nach Santiago de Compostela .

Bauwerke

Im historischen Ortskern Breckerfelds existieren noch heute gro├če Teile der mittelalterlichen Stadtmauer (Westring/Ostring), welche einst eine Doppelringmauer mit Wehrgraben war. Zu erw├Ąhnen sind ebenso die beiden im Stadtkern befindlichen Kirchen. Die evangelische Jakobuskirche ist die einzige hochgotische Basilika Westfalens. Sie verf├╝gt ├╝ber einen Fl├╝gelschnitzaltar dessen Entstehung auf die Jahre um 1520 datiert wird sowie eine geschnitzte Barockkanzel des Bildhauers Heede. Die katholische Jakobuskirche besitzt mittelalterlichen Piet├á und Apostelfiguren sowie Taufbecken aus dem Barock. Im Stadtkern befindet sich dar├╝ber hinaus das Heimatmuseum mit alter Hufschmiede, Schusterwerkstatt und Exponaten aus den Bereichen Flachsherstellung und Textilbearbeitung sowie vielen interessanten Wechselausstellungen

Auf dem Stadtgebiet liegen die Ennepetalsperre , die Gl├Ârtalsperre und die Heilenbecker Talsperre , die zur Wasserversorgung und zur Flussregulierung der Ruhr eingesetzt wurden und z. T. werden. Insbesondere die Gl├Ârtalsperre dient heute haupts├Ąchlich der Erholung, nachdem sie Anfang der 2000er-Jahre nach Diskussionen um eine eventuelle Schlie├čung renoviert wurde.

Ende der 90er-Jahre wurde auf dem Stadtgebiet ein aus mehreren Geb├Ąuden (M├╝hle, Backspeicher, Kornspeicher, Bienenhaus, Backhaus, Kr├Ąmerladen, Kaffeestube) bestehender M├╝hlenhof zur touristischen Nutzung errichtet der sich gro├čer Beliebtheit erfreut.

Wintersport

In Breckerfeld stehen in jedem Winter, bei ausreichendem Schneefall, Loipen mit einer Gesamtl├Ąnge von etwa 10 Kilometern gespurt am Rande des Wandergebietes "Kr├Ągeloher Forst" zur Verf├╝gung. Im Ortsteil Epscheid steht des Weiteren ein Schlepplift zur Verf├╝gung.

Veranstaltungen

Ende April veranstaltet der Heimatverein der Stadt Breckerfeld e.V. das j├Ąhrliche Aufstellen des Maibaumes auf dem Parkplatz Hochstra├če. Die Tradition des Maibaumaufstellens wurde im Jahre 1988 wieder aufgenommen. Der Heimatverein hat die Organisation unter Mithilfe der ortsans├Ąssigen Gesch├Ąftsleute ├╝bernommen.

Der Bauernsch├╝tzenverein von 1396 veranstaltet in seiner Heimatstadt Breckerfeld nunmehr seit mehr als 300 Jahren j├Ąhrlich das traditionelle Bauernvogelschie├čen. Samstagmorgens formiert sich der Zug der Bauernsch├╝tzen in blauen Kitteln vor der Gastst├Ątte Fl├╝s, um nach einem gemeinsamen Marsch zum Rathaus den B├╝rgermeister abzuholen.

Die gleichzeitig stattfindenden Veranstaltungen Junggesellen-Sch├╝tzenfest und Jakobuskirmes locken jedes Jahr viele Besucher nach Breckerfeld. Das traditionelle Junggesellen-Sch├╝tzenfest beginnt freitags mit einer Zeltparty im gro├čen Festzelt am Busbahnhof. Samstags ab 11 Uhr ziehen die Junggesellen nach dem Antreten am Festzelt zur Schie├čwiese an der K├╝ckelhauser Stra├če, wo das Pf├Ąnder- und K├Ânigsschie├čen stattfindet. Sonntags lockt ein uriger Fr├╝hschoppen die G├Ąste ins Festzelt.

Waren aus der Land- und Forstwirtschaft der Breckerfelder Landwirte werden Ende September auf dem Breckerfelder Bauernmarkt angeboten.

Der Breckerfelder Weihnachtsmarkt am 2. Adventswochenende, vor idyllischer Kulisse auf dem Kichplatz rund um die alte ehrw├╝rdige Jakobuskirche, ist einer der beliebtesten unser Region.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Der ehemalige Bahnhof von Breckerfeld
Der ehemalige Bahnhof von Breckerfeld

Der Bahnhof Breckerfeld war die Endstation der Kleinbahn Haspe-Voerde-Breckerfeld, die als sch├Ânste Stra├čenbahnstrecke Deutschlands galt. Heutzutage ist Breckerfeld mittels verschiedener Busverbindungen aus den Nachbargemeinden zu erreichen. Einen Bahn- oder Stra├čenbahnanschlu├č besitzt Breckerfeld nicht.

Schulen

Breckerfeld besitzt eine Gund- und Hauptschule, sowie eine Realschule (St. Jacobus Realschule). ├ťberdies befindet sich die "Freie Theologische Fachschule Breckerfeld e.V." auf dem Stadtgebiet.

Wirtschaft

Auf dem Stadtgebiet Breckerfelds befinden sich 2 Gewerbegebiete. Weitere Unternehmen sind zum Teil in den Rest des Stadtgebiets integriert.

Weblinks

Commons: Breckerfeld ÔÇô Bilder, Videos oder Audiodateien

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Breckerfeld aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Breckerfeld verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de