fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Schwanenberg: 17.02.2006 18:26

Schwanenberg

Wechseln zu: Navigation, Suche

Schwanenberg ist ein Ortsteil der Stadt Erkelenz (Kreis Heinsberg) in der niederrheinischen Tiefebene, in der N├Ąhe der Stadt M├Ânchengladbach gelegen. Bis zur kommunalen Neugliederung im Jahre 1972 war Schwanenberg eine eigenst├Ąndige Gemeinde, die die Ortsteile Lentholt, Grambusch, Genhof und Genfeld, letzteres Dorf nur zur H├Ąlfte, mit einschloss. Das Dorf Schwanenberg hat 1639 Einwohner (Stand 31. Dezember 2005).

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Schwanenberg liegt am Nordrand der Erkelenzer B├Ârde , am ├ťbergang zur Schwalm-Nette-Platte, einem Teilgebiet des Niederrheinischen Tieflandes.

Fr├╝her soll die Schwalm in Schwanenberg entsprungen sein, f├╝hrte doch ein Wasserlauf vom Pastorat zum heutigen Beginn des Baches bei Geneiken (Gendyck).

Ortsnamen

Der Name hat seinen Ursprung in dem Namen des Baches , der hier fr├╝her entsprang - die Schwalm. 1427 wurde der Ort Swalenbergh genannt, diesen Namen findet man auch auf einer Kirchenglocke von 1754, diese weist die Inschrift Schwalenbergae auf.

Das Grundwort -berg kann zwei Bedeutungen haben, einmal tats├Ąchlich Berg , schon leichte Erhebungen k├Ânnen in dieser flachen Landschaft so bezeichnet werden. Das Wort k├Ânnte aber auch die Bedeutung Burg besitzen. Das Beiwort Schwalm kommt vom mittelhochdeutschen Wort swal "Quelle, schwellende Wasser".

Geschichte

Im Gebiet von Schwanenberg lassen sich Funde aus der Steinzeit und der R├Âmerzeit nachweisen.

Vor der Besetzung des Rheinlands durch Napoleon und der sp├Ąteren Annektierung durch das K├Ânigreich Preu├čen war Schwanenberg Teil der Reichsfreiherrschaft Wickrath und damit eine protestantische Enklave mit reformiertem Bekenntnis im ansonsten katholischen Umland. Bis heute bekennt sich die Mehrheit der Bev├Âlkerung Schwanenbergs zur protestantischen Konfession.

Schwanenberg beherbergte vom 17. Jahrhundert bis zum Jahre 1938 auch eine j├╝dische Gemeinde , die ├╝ber eine Synagoge am Lindchesweg und einen Friedhof im Ortsteil Lentholt verf├╝gte. Am Ende des 19. Jahrhunderts setzte eine Abwanderung der j├╝dischen Bev├Âlkerung in die St├Ądte und Gro├čst├Ądte ein. Um 1930 lebten nur noch wenige Juden in Schwanenberg. Im Jahre 1938 wurde die Synagoge demoliert und gesch├Ąndet. Auf dem j├╝dischen Friedhof wurden alle Grabsteine zerst├Ârt und entfernt. Die j├╝dischen B├╝rger wurden vertrieben oder deportiert.

Nach dem 2. Weltkrieg erfolgte ein Zuzug von katholischen B├╝rgern nach Schwanenberg, es bildete sich die katholische Kapellengemeinde Schwanenberg, die ein eigens Kirchengeb├Ąude im Ort w├╝nschte. 1963 wurde die Kirche St. Severin eingeweiht.

Wappen

Das Gemeindewappen von 1969 zeigt im unteren Feld einen aufrecht stehenden Schwan auf einem Berg. Dieses Motiv entstammt einem alten Sch├Âffenssiegel von ca. 1750. Im oberen Feld liegt ein Zinnenbalken, als Symbol f├╝r die ehemalige Reichs herrschaft Wickrath . Der Schwan findet sich auch in dem Wappen der Wickrather Herrschaftsfamilie von Quadt. Siehe [1]

Kultur und Sehensw├╝rdigkeiten

Sehensw├╝rdigkeiten

  • Schwanenberger Markt
  • Evangelische Kirche von 1547
  • Pastorat
  • Plastik "Schwalmquelle" von der Bildhauerin Ursula Kl├╝gel
  • Bauernh├Âfe aus Fachwerk

Vereine

  • SV "Schwarz-Wei├č" Schwanenberg
  • Turnverein 1924 Schwanenberg

Wirtschaft und Infrastruktur

Wirtschaft

In Grambusch befindet sich eine Fahrrad- Manufaktur , die die Pedersen-Fahrr├Ąder herstellt, hinzu kommt eine Baumschule sowie eine gro├če Zahl mittelst├Ąndischer Handwerksbetriebe. Die Landwirtschaft hat an Bedeutung verloren, nur noch wenige landwirtschaftliche Betriebe existieren im Gebiet der ehemaligen Gemeinde.

Infrastruktur

  • Evangelische Grundschule Schwanenberg
  • Freiwillige Feuerwehr, L├Âschgruppe Schwanenberg
  • Kreissparkasse Heinsberg, Gesch├Ąftsstelle Schwanenberg
  • Volksbank Erkelenz-H├╝ckelhoven-Wegberg eG,Gesch├Ąftsstelle Schwanenberg

Literatur

  • Gustav Voss: Schwanenberg 1558-1958. Zur 400jahrfeier der Reformation Evangelische Kirchengemeinde, Erkelenz 1958
  • Gustav Voss: Schwanenberg. Bilder einer Gemeinde in Vergangenheit und Gegenwart, Evangelische Kirchengemeinde, Erkelenz 1972

Weblinks

Ein WDR-Film ├╝ber Schwanenberg und Grambusch

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Rheinischer Hof 41812 Erkelenz   02431 / 2294
Burg Wassenberg 41849 Wassenberg http://www.burg-wassenberg.de  02432 / 94 90
Hotel-Restaurant Kurt Esser 41844 Wegberg http://www.hotel-esser.de  021 61 / 5 86 20
Molzm├╝hle 41844 Wegberg   024 34 / 9 97 70
Haus Wilms 41849 Wassenberg http://www.Haus-Wilms.de  02432 / 89 02 80
Doverener M├╝hle 41836 H├╝ckelhoven http://www.doverener-muehle.de/  024 33 / 9 79 60
Am Weiher 41812 Erkelenz http://www.hotelamweiher.de  02431 / 96930
Burg Wegberg 41844 Wegberg http://www.burg-wegberg.de  02434 / 98 22 0
Hotel am Park 41836 H├╝ckelhoven http://www.hotelampark-hueckelhoven.de  024 33 / 9 09 90
Zum Schwanenhof 41812 Erkelenz http://www.schwanenhof-bellinghoven.de  02431 / 96010
Landhaus G├Âddertzhof 41812 Erkelenz http://www.landhaus-goeddertzhof.de  02435 / 1066
Zur Burg 41812 Erkelenz http://www.hotelzurburg.com  02432 / 6328
Geneikener Hof 41812 Erkelenz   02434 / 5133
Beherbungsbetrieb Wilhelm Esser 41812 Erkelenz   02431 / 2356
Pension Licht 41812 Erkelenz   02431 / 3429
Hotel am Eck 41812 Erkelenz   02431 / 806653
Zur Giftm├╝hle 41812 Erkelenz http://www.hotel-zur-giftmuehle.de  02431 / 94739-0
Hotel Zur M├╝hle 41849 Wassenberg http://www.ophovener-muehle.de  024 32 / 2 04 28
Hotel-Restaurant "Graf Gerhard" 41849 Wassenberg http://www.hotelgraf-gerhard.de  024 32 / 90 22 21
Hotel-Restaurant Alt Wassenberg 41849 Wassenberg http://www.alt-wassenberg.de  024 32 / 32 88
Hotel-Restaurant Rosenhof 41849 Wassenberg http://www.hotel-rosenhof.net  024 32 / 37 30
Landhaus Effeld 41849 Wassenberg http://www.landhaus-effeld.de  024 32 / 2 09 81
Hotel-Restaurant "Esplanade 41844 Wegberg http://www.esplanadehotel.de  024 32 / 49 20
Landrestaurant & Hotel Haus Sch├╝ppen 41844 Wegberg    /
Landrestaurant & Hotel Haus Sch├╝ppen 41844 Wegberg http://www.haus-schueppen.de  024 34 / 33 83

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schwanenberg aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Schwanenberg verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de