fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Gangelt: 23.01.2006 08:07

Gangelt

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Wappenabbildung auf ngw.nl
Lage der Gemeinde Gangelt in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Köln
Landkreis : Heinsberg
Fläche : 48,73 km²
Einwohner : 11.477 (30. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte : 236 Einwohner/km²
H√∂he : 60 m √ľ. NN
Postleitzahlen : 52538
Vorwahl : 02454
Geografische Lage : 50¬į 59' n. B.
6¬į 0' √∂. L.
Kfz-Kennzeichen : HS
Gemeindeschl√ľssel : 05 3 70 008
Stadtgliederung: 17 Stadtteile bzw.
Stadtbezirke
Adresse der
Stadtverwaltung:
Burgstr. 10
52538 Gangelt
Offizielle Website: www.gangelt.de
E-Mail-Adresse: info@gangelt.de
Politik
B√ľrgermeister : Bernhard Tholen ( CDU )

Gangelt ist eine Gemeinde im Kreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen, Deutschland .

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Der malerische Ort mit mittelalterlichem Charakter im √§u√üersten Westen der Bundesrepublik liegt nur maximal eine gute Autostunde vor den Toren der Gro√üst√§dte Aachen, D√ľsseldorf und K√∂ln. Mit der einzigartigen Fauna und Flora im Rodebachtal verf√ľgt Gangelt zu allen Jahreszeiten √ľber eine landschaftlich reizvolle Umgebung, die zum Selfkant z√§hlt.

Gewässer

Beide Bäche fließen in Ost-West Richtung durch die Gemeinde und entwässern in die Niederlande.

  • Der Rodebach
  • Der Saeffelbach

Nachbargemeinden

Die Gemeinden werden im Uhrzeigersinn, beginnend im Norden aufgezählt:

Gemeinde Waldfeucht, Stadt Heinsberg, Stadt Geilenkirchen, Gemeinde Onderbanken (Niederlande), Stadt Sittard (Niederlande), Gemeinde Selfkant.

Stadtgliederung

Gangelt, Birgden, Breberen, Broichhoven, Br√ľxgen, Buscherheide, Harzelt, Hastenrath, Hohenbusch, Kievelberg, Kreuzrath, Langbroich, Mindergangelt, Nachbarheid, Niederbusch, Schierwaldenrath, Sch√ľmm, Stahe, Vinteln

Geschichte

Der Ortsname hat keltische Urspr√ľnge. 828 n. Chr. wurde Gangelt zum ersten Mal urkundlich erw√§hnt. Der Ort war damals ein K√∂nigsgut . Sp√§ter geh√∂rte Gangelt den Herren von Heinsberg. 1301 wird Gangelt als Oppidum (St√§dtchen) bezeichnet. 1364 existierte eine Burg. Sp√§testens 1420 bestand eine Stadtmauer mit drei Toren.1472 wurde das Herzogtum J√ľlich Landesherr. Ende des 18. Jahrhunderts verlor Gangelt den Status einer Stadt.

Politik

Gemeinderat

  • CDU 21 Sitze
  • SPD 7 Sitze
  • FDP 4 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 26. September 2004 )

Wappen

Das Wappen enth√§lt einen in Gold nach rechts gewandten, aufsteigenden, gekr√∂nten, rot bewehrten, schwarzen, zwiegeschw√§nzten L√∂wen, belegt mit einem silbernen Schr√§grechtsbalken. Dem Wappen liegt das aus dem 12. Jahrhundert stammende Gerichts- und Sch√∂ffensiegel zugrunde. Es f√ľhrt den Heinsberger L√∂wen in der Farbe des Herzogtums J√ľlich.

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

  • Wildpark Gangelt

Museen

  • Die Selfkantbahn, die Schmalspur -Kleinbahn zwischen Schierwaldenrath und Gillrath.
  • Die Museumsm√ľhle Breberen, eine Turm windm√ľhle

Bauwerke

  • Bergfried der Burg
  • Stadttore und Stadtmauer
  • Mittelalterliche Kirche
  • Motten , Wehrh√ľgel aus dem fr√ľhen Mittelalter
  • Etzenrathe M√ľhle in Mindergangelt
  • Brommler M√ľhle
  • Dahlm√ľhle

Parks

  • Der 700 ha umfassende Natur- und Landschafts Park Rodebach / Roode Beek wird gemeinsam mit der benachbarten niederl√§ndischen Gemeinde Onderbanken entwickelt

Sport

  • Das Freizeitzentrum Gangelt umfasst ein beheiztes Freibad, Minigolf und einen Kahnweiher

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Nikolausmarkt

Kulinarische Spezialitäten

  • K√§se von der Bauernk√§serei Tholen in Breberen

Verkehr

Die Bundesstrasse B 56 f√ľhrt in Ost-West Richtung durch das Gemeindegebiet.

√Ėffentliche Einrichtungen

  • Gangelter Einrichtungen "Maria Hilf" (www.gangelter-einrichtungen.de)
    • Fachkrankenhaus f√ľr Psychiaterie u. Psychotherapie
    • Langzeitkrankenhaus und Heim f√ľr geistig Behinderte
    • Gerontopsychiatrisches Altenheim
    • Betreutes Wohnen f√ľr geistig Behinderte
    • Betreutes Wohnen f√ľr psychisch Kranke
    • psychiatrische Institutsambulanz
  • Freiwillige Feuerwehr (www.feuerwehr-gangelt.de)

Bildung

  • Realschule des Schulverbandes Selfkant in Gangelt
  • Gemeinschaftshauptschule Gangelt
  • Kath. Grundschule I Breberen
  • Kath. Grundschule II Birgden
  • Mercator-Schule Gangelt (Schule f√ľr Lernbehinderte)

Persönlichkeiten

  • Gerhard Mercator , der Geograph und Kosmograph zeichnete 1569 die "Merkatorkarte"
  • Jacobus Kritzraedt, der Jesuit schrieb 1644 die Stadtchronik
  • Anton Gottfried Claessen war Weihbischof in K√∂ln.
  • Werner Eggerath, Kommunist und Ministerpr√§sident in Th√ľringen ( DDR ). In seiner Erz√§hlung "Der Aufstand zu Minderstedt" schildert er seine politische Agitation in Gangelt um 1926.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Gangelt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Gangelt verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de