fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Oleftalsperre: 11.02.2006 13:08

Oleftalsperre

Wechseln zu: Navigation, Suche
Daten
Bauzeit: 1954 - 1959
H√∂he √ľber Talsohle: 54,6 m
H√∂he √ľber Gr√ľndungssohle: 59 m
H√∂he der Mauerkrone: 466,90 m √ľ. NN
Speicherraum: 19,3 Mio. m³
Gesamtstauraum: 20,3 Mio. m³
Stauziel: 465,50 m √ľ. NN
Wasseroberfläche bei Höchstem Stauziel: 110 ha
Mauervolumen: 123.000 m³
Kronenlänge: 282 m
Kronenbreite: 5,7 m
Einzugsgebiet: 47,92 km²

Die Oleftalsperre ist eine deutsche Trinkwassertalsperre im Nationalpark Eifel bei Hellenthal im Kreis Euskirchen (Nordrhein-Westfalen) mit rund 20 Millionen Kubikmetern Fassungsvermögen, die von dem Fluss Olef gespeist wird.

Die Oleftalsperre wurde zwischen 1954 und 1959 zum Zweck des Hochwasserschutzes und der Trinkwassergewinnung gebaut und seither zweimal verstärkt (1962 - 1965 und 1982 - 1986). Die offizielle Inbetriebnahme und der erste Vollstau waren erst 1965. Ihre Staumauer in Pfeilerzellenbauweise aus Beton ist bis heute einmalig in der Bundesrepublik. Es gibt nur eine weitere Pfeilerstaumauer in Deutschland, die jedoch zur Untergruppe der Gewölbereihenstaumauern gehört: die Linachtalsperre.

Weitere Zwecke der Talsperre sind: Niedrigwasseraufhöhung, Brauchwasserbereitstellung, Energieerzeugung. Die Kraftwerks-Ausbauleistung beträgt 3 MW, das jährliche Arbeitsvermögen 2,6 GWh.

Die Talsperre gehört zum Wasserverband Eifel-Rur.

Die Verstärkungen waren erforderlich, weil durch Zwängungen, Temperaturen und Schwinden des Betons größere Eigenspannungen als vorhergesehen und demzufolge Risse auftraten. Die zunächst offene Luftseite wurde verschlossen, um die Temperaturunterschiede zu begrenzen.

Der k√ľrzeste Rundweg um die Talsperre ist 13 km lang.

Literatur

  • Talsperren in der Bundesrepublik Deutschland, Peter Franke, Wolfgang Frey, DNK - DVWK 1987, ISBN 3-926520-00-0

Siehe auch: Liste von Talsperren in Deutschland

Weblinks


Koordinaten: 50¬į 51' 45" N, 06¬į 25' 11" O

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hollerather Hof 53940 Hellenthal http://www.hotel-hollerather-hof.de  02482 / 7117
Friedrichs 53937 Schleiden-Gem√ľnd http://www.hotel-friedrichs.de  02444 / 950950
Kurpark-Hotel 53937 Schleiden http://www.kurparkhotel-schleiden.de  02444 / 95110
Haus Salzberg 53937 Schleiden http://www.hotel-haus-salzberg.de  02444 / 494
Zum Urfttal 53937 Schleiden-Gem√ľnd http://www.urft-hotel.de  02444 / 95950
Haus Berghof 53940 Hellenthal http://www.hotel-berghof-hellenthal.de  02482 / 7154
H√∂ddelbusch 53937 Schleiden-Gem√ľnd   02445 / 3222
Ferienresidenz Gem√ľnd 53937 Schleiden-Gem√ľnd http://www.ferienresidenz.com/  02444 / 95 25 0
Auf Wohlfahrt Landgasthof am Besucherbergwerk 53940 Hellenthal http://www.aufwohlfahrt.de  02448 / 712300
Grenzhof Breuer 53940 Hellenthal   02448 / 1460
Haus Zum Wappen 53940 Hellenthal http://www.haus-zum-wappen.de  02482 / 606646
Hellenthaler Hof 53940 Hellenthal   02482 / 2267
Hotel Balter 53940 Hellenthal   06557 / 818
Hotel Degenhardt 53940 Hellenthal   02482 / 7344
Pension Zur Wildenburg 53940 Hellenthal http://www.zur-wildenburg.de  02482 / 7220
Katharinenhof 53937 Schleiden   02444 / 91260
Dahmen 53937 Schleiden   02444 / 2751
Kermetersch√§nke 53937 Schleiden http://www.kermeterschaenke.de  02444 / 2116
Lieske 53937 Schleiden   02444 / 2173
Tagungshotel Schleiden 53937 Schle http://www.tagungshotel-schleiden.de  02445 / 8574

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Oleftalsperre aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Oleftalsperre verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de