fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Rhein-Kreis Neuss: 28.01.2006 10:40

Rhein-Kreis Neuss

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Kreiswappen des Kreises Rhein-Kreis Neuss Lage des Kreises Rhein-Kreis Neuss in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : D├╝sseldorf
Landschaftsverband: Rheinland
Verwaltungssitz : Grevenbroich
Fl├Ąche : 576 km┬▓
Einwohner : 445.605 (31. Mai 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 774 Einwohner je km┬▓
Kreisschl├╝ssel : 05 1 62
Kfz-Kennzeichen : NE
Kreisgliederung: 8 Gemeinden
Adressen der Kreisverwaltung: Oberstra├če 91
41460 Neuss und
Lindenstra├če 2 ÔÇô 16
41515 Grevenbroich
Website : www.rhein-kreis-neuss.de
E-Mail-Adresse : info@rhein-kreis-neuss.de
Politik
Landrat : Dieter Patt ( CDU )
Karte
Lage des Rhein-Kreises Neuss in Nordrhein-Westfalen

Der Rhein-Kreis Neuss ist ein Kreis in Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk D├╝sseldorf.

Inhaltsverzeichnis

Nachbarkreise bzw. -st├Ądte

Der Rhein-Kreis Neuss grenzt im Norden an den Kreis Viersen und an die kreisfreien St├Ądte Krefeld und Duisburg, im Osten an die kreisfreie Stadt D├╝sseldorf und den Kreis Mettmann, im S├╝den an die kreisfreie Stadt K├Âln und den Rhein-Erft-Kreis, im Westen an die Kreise D├╝ren und Heinsberg sowie die kreisfreie Stadt M├Ânchengladbach.

Geschichte

Schon zu r├Âmischen Zeit war das Gebiet des heutigen Rhein-Kreis Neuss besiedelt, was u.a. historische Namen wie Novaesium (Neuss) und Durnomagus (Dormagen) beweisen. Andere Ortsnamen stammen aus der fr├Ąnkischen Besiedlung wie beispielsweise Kaarst, Grevenbroich und Rommerskirchen.

1816 entstanden in der preu├čischen Provinz J├╝lich-Kleve-Berg (ab 1822 Rheinprovinz) die Landkreise Neuss und Grevenbroich. 1913 wurde die Stadt Neuss kreisfrei. 1929 wurde eine tiefgreifende Gebietsreform durchgef├╝hrt, infolge dessen der Kreis Grevenbroich in Grevenbroich-Neuss umbenannt wurde. 1946 wurde er in Kreis Grevenbroich r├╝ckbenannt. Am 1. Januar 1975 wurden im Zuge der kommunalen Neugliederung in NRW der Kreis Grevenbroich und die kreisfreie Stadt Neuss zum neuen Kreis Neuss zusammen gelegt. Nachdem der Kreistag des Kreises Neuss die Umbenennung des Kreises beschlossen hatte, genehmigte der Innenminister des Landes Nordrhein-Westfalen am 26. Mai 2003 mit Wirkung vom 1. Juli 2003 den neuen Namen "Rhein-Kreis Neuss".Der Kreissitz befindet sich in Grevenbroich.

Wappen

Das kurk├Âlnische Kreuz und der J├╝licher L├Âwe deuten die Tradition des Kreises an, der mit gro├čen Teilen fr├╝her unter kurk├Âlnischer und J├╝licher Herrschaft gestanden hat. Durch die kommunale Neugliederung am 1. Januar 1975 trat f├╝r den fr├╝heren Kreis Grevenbroich insofern eine ├änderung ein, als die bis dahin kreisfreie Stadt Neuss in den Kreisverband eingegliedert, die Stadt Neuss Kreisstadt wurde und der Kreis Grevenbroich seitdem Kreis Neuss hei├čt. Das Wappen des fr├╝heren Kreises Grevenbroich gilt unver├Ąndert auch f├╝r den Rhein-Kreis Neuss.

St├Ądte und Gemeinden

St├Ądte

  1. Dormagen, Gro├če kreisangeh├Ârige Stadt (63.434)
  2. Grevenbroich, Gro├če kreisangeh├Ârige Stadt (64.807)
  3. Kaarst, Mittlere kreisangeh├Ârige Stadt (42.474)
  4. Korschenbroich, Mittlere kreisangeh├Ârige Stadt (33.545)
  5. Meerbusch, Mittlere kreisangeh├Ârige Stadt (54.493)
  6. Neuss, Gro├če kreisangeh├Ârige Stadt (151.589)

Gemeinden

  1. J├╝chen (22.655)
  2. Rommerskirchen (12.603)

(Einwohnerzahlen vom 30. Juni 2005)

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rhein-Kreis Neuss aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Rhein-Kreis Neuss verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de