fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Hamminkeln: 19.02.2006 20:12

Hamminkeln

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stadtwappen Lage der Stadt
Stadtwappen der Stadt Hamminkeln Deutschlandkarte, Position von Hamminkeln hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : D├╝sseldorf
Regionalverband Ruhr
Landschaftsverband: Rheinland
Kreis : Wesel
Geografische Lage :
Koordinaten: 51┬░ 43' 60" n. Br., 6┬░ 34' 60" ├Â. L.
51┬░ 43' 60" n. Br., 6┬░ 34' 60" ├Â. L.
H├Âhe : 21 m ├╝ber NN
Fl├Ąche : 164,44 km┬▓
Einwohner : 27.503 (31. Dez. 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 167,3 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 46499
Telefonvorwahlen :
0 28 52, 02 81, 0 28 50,
0 28 56, 0 28 57,
0 28 65, 0 28 71,
0 28 72, 0 28 73
Kfz-Kennzeichen : WES
Gemeindeschl├╝ssel : 05 1 70 012
Stadtgliederung: 7 Ortsteile
Hausanschrift der
Stadtverwaltung:
Br├╝ner Stra├če 9
46499 Hamminkeln
Postanschrift der
Stadtverwaltung:
Postfach 12 61
46493 Hamminkeln
Website : www.hamminkeln.de
E-Mail-Adresse : info@hamminkeln.de
Politik
B├╝rgermeister : Holger Schlierf (parteilos)

Die Stadt Hamminkeln liegt am unteren Niederrhein im Nordwesten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und ist eine Mittlere kreisangeh├Ârige Stadt des Kreises Wesel im Regierungsbezirk D├╝sseldorf.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

R├Ąumliche Lage

Die Stadt Hamminkeln liegt zwischen Bocholt im Norden (ca. 15 km) und Wesel im S├╝den (ca. 10 km). Die Issel durchflie├čt von Raesfeld kommend das Stadtgebiet bis an die Stadtgrenze Wesels, um von dort nach Nordwesten verlaufend in Wertherbruch das Stadtgebiet nach Isselburg zu verlassen. Der Rhein befindet sich vom Ortsteil Hamminkeln aus ca. 12 Kilometer westlich. Von Hamminkeln bis zur niederl├Ąndischen Grenze sind es nur etwa 16 Kilometer. Ungef├Ąhr zwei Drittel des Stadtgebiets liegen im Naturpark Hohe Mark.

Stadtgliederung

Die Stadt Hamminkeln gliedert sich in sieben Ortsteile, von denen Hamminkeln (ca. 6.900 Einwohner) und Ringenberg (ca. 2.000 Einwohner) den geographischen Mittelpunkt des 164,44 km┬▓ gro├čen Stadtgebiets bilden. Der Ortsteil Dingden (ca. 6.500 Einwohner) ist der zweite Siedlungsschwerpunkt im Stadtgef├╝ge. Die anderen Ortsteile sind Br├╝nen (ca. 4.300 Einwohner) mit Marienthal (ca. 350 Einwohner), Loikum (ca. 700 Einwohner), Mehrhoog (ca. 6.500 Einwohner) und Wertherbruch (ca. 1.100 Einwohner).

Nachbargemeinden/-st├Ądte

Stadt Isselburg
(Kreis Borken)
Stadt Bocholt,
Stadt Rhede
(beide Kreis Borken)
Stadt Borken
(Kreis Borken)
Stadt Rees
(Kreis Kleve)
Bild:Windrose_klein.png Gemeinde Raesfeld
(Kreis Borken),
Gemeinde Schermbeck
Stadt Wesel Gemeinde H├╝nxe


Geschichte

Am 1. Januar 1975 wurden im Zuge des 2. Neugliederungsprogramms die bis dahin selbstst├Ąndigen Gemeinden Hamminkeln und Ringenberg des ehemaligen Amtes Ringenberg, die Gemeinden Loikum, Mehrhoog (aus den Gemeinden Haffen-Mehr und Haldern) und Wertherbruch des ehemaligen Amtes Haldern, die Gemeinde Br├╝nen des ehemaligen Amtes Schermbeck (alle im fr├╝heren Kreis Rees) sowie die Gemeinde Dingden im Kreis Borken zu einer neuen Gemeinde zusammengeschlossen.

Gleichzeitig wurden wesentliche Teile der ehemaligen Kreise Dinslaken, Moers und Rees mit Teilgebieten der Kreise Borken und Recklinghausen zum neuen Kreis Wesel zusammengef├╝gt.

Hamminkeln ist seitdem eine kreisangeh├Ârige Gemeinde des Kreises Wesel und f├╝hrt seit 1995 nach ├ťberschreiten der Einwohnergrenze von 25.000 den Titel einer Stadt .

Einwohnerentwicklung

(jeweils zum 31. Dezember)

  • 1998 - 26.985
  • 1999 - 27.183
  • 2000 - 27.161
  • 2001 - 27.209
  • 2002 - 27.386
  • 2003 - 27.403
  • 2004 - 27.503

Politik

Stadtrat

B├╝rgermeister der Stadt Hamminkeln ist der f├╝r die CDU angetretene parteilose Holger Schlierf.

Die 38 Sitze im Stadtrat verteilen sich nach dem Ergebnis der Kommunalwahl 2004 folgenderma├čen auf die einzelnen Parteien:

Partei
Sitze
Christlich Demokratische Union
18
Sozialdemokratische Partei Deutschlands
9
Freie Demokratische Partei
4
Unabh├Ąngige Sozialdemokraten
4
B├╝ndnis 90/Die Gr├╝nen
3

Stadtwappen

Stadtwappen der Stadt Hamminkeln
Stadtwappen der Stadt Hamminkeln

Das Wappen der Stadt Hamminkeln zeigt ein silbernes Rundschild belegt mit einer achtstrahligen schwarzen Lilienhaspel auf einem gr├╝nen Schild ├╝ber einem silbernen Wellenbalken. Auf dem Rand des gro├čen Rundschildes finden sich sieben kleine Rundschilde in Wechselfarben. Das Gr├╝n als Grundfarbe des Wappens symbolisiert die niederrheinische Landschaft, w├Ąhrend die gro├če Kreisfl├Ąche f├╝r die die Stadt Hamminkeln und die sieben kleinen Kreisfl├Ąchen f├╝r die fr├╝her eigenst├Ąndigen Gemeinden und Gemeindeteile stehen. Die Lilienhaspel weist auf die historische Zugeh├Ârigkeit aller fr├╝heren Gemeinden zum Herzogtum Kleve hin, der Wellenbalken symbolisiert die durch die Stadt fliessende Issel .
Das Wappen wurde am 11. November 1977 genehmigt.

St├Ądtepartnerschaften

Die Stadt Hamminkeln unterh├Ąlt St├Ądtepartnerschaften mit der englischen Stadt Sedgefield im County Durham seit 1982 und mit der polnischen Gemeinde Chmielno seit 1999 . Mit der brandenburgischen Gemeinde Neuhardenberg bestehen seit 1990 Kontakte durch die im Zuge der deutschen Wiedervereinigung geleisteten Verwaltungshilfe.

Verkehrsinfrastruktur

Schienen- und Busverkehr

Im Schienenpersonennahverkehr ist die Stadt Hamminkeln ├╝ber drei Bahnh├Âfe erreichbar,

  • die Bahnh├Âfe "Hamminkeln" und "Dingden" an der eingleisigen Zweigstrecke Wesel-Bocholt ( DB-Kursbuchstrecke 421 ), die alle 60 Minuten im NRW-Takt von der Regionalbahn "Der Bocholter" (RB 32) von Wesel ├╝ber Hamminkeln und Dingden nach Bocholt mit Anschluss an den Rhein-Express (RE 5) in Wesel bedient werden und
  • den Bahnhof "Mehrhoog" an der zweigleisigen, elektrifizierten Hollandstrecke ( DB-Kursbuchstrecke 420 ),
an dem jeweils alle 60 Minuten im NRW-Takt
der Rhein-Express (RE 5) von Emmerich ├╝ber Mehrhoog nach Koblenz und
die Regionalbahn "Der Weseler" (RB 35) von Emmerich ├╝ber Mehrhoog nach Duisburg, in der Hauptverkehrszeit bis nach D├╝sseldorf
verkehren.

Durchgef├╝hrt wird der Schienenpersonennahverkehr (SPNV) von der DB Regio NRW .

Im Stra├čenpersonennahverkehr ist das Stadtgebiet durch f├╝nf Buslinien und ein Anrufsammeltaxi (AST) erschlossen.

F├╝r den gesamten ├ľffentlichen Personennahverkehr (├ľPNV) gilt der Tarif der Verkehrsgemeinschaft Niederrhein (VGN) und tarifraum├╝berschreitend der NRW-Tarif .

Stra├čen

Hamminkeln ist durch die Bundesautobahn 3 ( E 35 ) und die Bundesstra├čen 8, 70 und 473 in das Fernstra├čennetz eingebunden.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Waldhotel Tannenh├Ąuschen 46487 Wesel http://www.tannenhaeuschen.de/  0281 / 9669-0
Haus Duden 46485 Wesel http://www.hotel-haus-duden.de  0281 / 96 21-0
Wacht am Rhein 46487 Wesel   02803 / 802 98 11
Welcome Hotel Rheinresidenz 46487 Wesel http://www.rheinresidenz-wesel.com/  0281 / 3000-0
Kaiserhof 46483 Wesel http://www.hotelkaiserhof.de/  0 281 / 339320

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hamminkeln aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Hamminkeln verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de