fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Königswinter: 15.02.2006 20:00

Königswinter

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen von Königswinter
Karte von Deutschland, Königswinter hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland:Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk :Köln
Kreis :Rhein-Sieg-Kreis
Fläche : 76,19 km²
Einwohner : 43.678 (Dezember 2005)
Bevölkerungsdichte : 573 Einwohner/km²
Höhe : 74 m ü. NN
Postleitzahl : 53639
Vorwahlen : 02223 und 02244
Geografische Lage :
Koordinaten: 50° 41′ n. Br., 7° 11′ ö. L.
50° 41′ n. Br., 7° 11′ ö. L.
Kfz-Kennzeichen : SU
Gliederung des Stadtgebiets:ca. 50 Stadtteile
Gemeindekennzahl :05 3 82 024
Adresse der Stadtverwaltung:Drachenfelsstrasse 9-11
53639 Königswinter
Website: Stadt Königswinter
E-Mail-Adresse: Stadtverwaltung
Politik
Bürgermeister: Peter Wirtz ( CDU )
Königswinter vom Drachenfels aus, Post Tower im Hintergrund
Königswinter vom Drachenfels aus, Post Tower im Hintergrund
Litographie von St. Remigius (August Karstein, 1850)
Litographie von St. Remigius (August Karstein, 1850)
Eingangsseite von St. Remigius (2005)
Eingangsseite von St. Remigius (2005)
Königswinter vom Rhein aus, Drachenfels und Drachenburg im Hintergrund
Königswinter vom Rhein aus, Drachenfels und Drachenburg im Hintergrund
Altes Rathaus Königswinter mit dem bis 1969 gültigen Wappen
Altes Rathaus Königswinter mit dem bis 1969 gültigen Wappen

Königswinter ist eine Stadt im Rheinland mit etwa 40.000 Einwohnern, auf der östlichen Rheinseite gegenüber der Bundesstadt Bonn gelegen. Überregional bekannt geworden ist sie durch das Gästehaus der Bundesrepublik Deutschland auf dem Petersberg, das aufgrund der Nähe zur Bundesstadt Bonn gelegentlich als Schauplatz für bedeutende internationale Kongresse und Konferenzen dient.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Die Stadt liegt am Rhein zwischen Bad Honnef und Bonn-Beuel am Fuße des Petersberges und bietet außerdem Zugang zu Deutschlands meistbestiegenem Berg, dem Drachenfels. Dieser hat mit der Burgruine aus dem 12. Jahrhundert , unterstützt durch die seit 1883 betriebene Zahnradbahn (Drachenfelsbahn) zu seinen Höhen hinauf, Königswinters Namen als Fremdenverkehrsort entscheidend mitgeprägt. Beide Berge gehören zum Naturpark Siebengebirge. Der Rheinsteig , der neue rechtsrheinische Wanderweg führt von Bonn über den Drachenfels nach Wiesbaden. Die Hänge der Berge in Königswinter und Oberdollendorf werden seit jeher zum Weinanbau genutzt. Der Ortskern von Königwinter befindet sich auf 50,683° nördlicher Breite und 7,183° östlicher Länge in einer Höhe von 74 Metern über dem mittleren Meeresspiegel .

Stadtgrenzen

Folgende Städte und Gemeinden grenzen an die Stadt Königswinter. Sie werden im Uhrzeigersinn, im Norden beginnend, genannt:

Bundesstadt Bonn (Stadtbezirk Beuel), Stadt Sankt Augustin (Rhein-Sieg-Kreis), Stadt Hennef (Rhein-Sieg-Kreis), Gemeinde Buchholz (Verbandsgemeinde Asbach, Landkreis Neuwied), Stadt Bad Honnef (Rhein-Sieg-Kreis), Bundesstadt Bonn (Stadtbezirk Bad Godesberg).

Stadtgliederung

Das Stadtgebiet Königswinters streckt sich auf eine Fläche von 76,19 Quadratkilometern aus und besitzt damit die viertgrößte Ausdehnung im Rhein-Sieg-Kreis. Es gliedert sich in einen Berg- und Talbereich mit 52 Ortsteilen:

Altstadt, Bennerscheid, Berghausen, Bockeroth, Boseroth, Dahlhausen, Düferoth, Döttscheid, Eisbach, Eudenbach, Faulenbitze, Gratzfeld, Gräfenhohn, Hartenberg, Heisterbach , Heisterbacherrott, Hühnerberg, Hüscheid, Ittenbach, Kochenbach, Komp, Kotthausen, Lahr, Margarethenhöhe, Niederbuchholz, Niederdollendorf, Niederscheuren, Nonnenberg, Oberdollendorf, Oberpleis, Oberscheuren, Oelinghoven, Perlenhardt, Pleiserhohn, Pützstück, Quirrenbach, Rauschendorf, Ruttscheid, Rübhausen, Römlinghoven, Sand, Sandscheid, Sassenberg, Siefen, Stieldorf, Stieldorferhohn, Thomasberg, Uthweiler, Vinxel, Wahlfeld, Weiler, Willmeroth.
14 Ortsteile in der Bergregion werden auch mit der inoffiziellen Bezeichnung Oberhau zusammengefasst.

Klima

Das Königswinterer Klima ist im Bundesvergleich mild. Die Jahresdurchschnittstemperatur (Mittel 1971-2000) liegt bei 10,9 Grad Celsius, wobei es bedeutende Schwankungen zwischen der Tal- und Berglage gibt. Nach Prognosen des Potsdamer Institut für Klimafolgenforschung wird die Jahresdurchschnittstemperatur, errechnet aus den Jahren 2001-2030, 11,9 Grad Celsius betragen, zudem werde die Vegetationsperiode länger.

Geschichte

Allgemein

Königswinter wurde im Jahr 1015 erstmalig als Winetre erwähnt. Kaiser Heinrich II. schenkte dem Bonner Frauenstift Dietkirchen ein Gut, das ihm Graf Wilhelm und dessen Bruder Boppo in dem im Auelgau gelegenen Ort Winetre überlassen hatten. Es gibt jedoch Funde (so z. B. in Form eines Grabsteines bei Oberdollendorf), die auf das Jahr 680 n. Chr. zurückdatiert werden. Somit gab es zu dieser Zeit vermutlich schon Bewohner in der Region. Die Stadt hat als bekannter Fremdenverkehrsort eine langjährige Tradition. Im Mittelalter gehörte Königswinter zum kurkölnischen Amt Wolkenburg, welches die beiden Burgen Drachenfels und Wolkenburg sowie die Orte Königswinter und Ittenbach umfasste. Obwohl Königswinter eine Stadtmauer und damit eines der für eine Stadt typischen Merkmale hatte, besaß der Ort kein Stadtrecht, so dass er als sogenannter Flecken anzusehen war. 1689 brannten fast alle Gebäude ab, weil französische Soldaten Königswinter plündern wollten.

Nach der Säkularisierung des Erzstiftes 1803 fiel Königswinter an das Fürstentum Nassau-Usingen, 1806 an das Großherzogtum Berg und schließlich 1815 an das Königreich Preußen .

Königswinter erhielt 1889 die Stadtrechte . Bei der kommunalen Neuordnung im Jahre 1969 entstand die neue Stadt Königswinter aus der Stadt Königswinter, der Gemeinde Ittenbach aus dem ehemaligen Amt Königswinter, den Gemeinden Oberpleis und Stieldorf aus dem ehemaligen Amt Oberpleis, und den Gemeinden Heisterbacherrott, Niederdollendorf und Oberdollendorf aus dem ehemaligen Amt Oberkassel. In letzter Zeit haben auch die Tagungen auf dem Petersberg ( Afghanistan-Konferenz ) den Namen der Stadt in alle Welt getragen. Der Name Königswinter entstand, nachdem Karl der Große am Drachenfels eine Weindomäne erwarb, und Königswinter somit ein königlicher Winzerort (lat: Vinitiorium) wurde. Der Drachenfels erlangte vor allem durch Richard Wagners Version der Nibelungensage internationale Berühmtheit. Hier erschlug Siegfried den legendären Drachen und badete anschließend in dessen Blut, um sich unverwundbar zu machen. Jedoch verdeckte ein Lindenblatt eine Stelle zwischen seinen Schulterblättern, was ihm später zum Verhängnis wurde. Somit besiegelte sich Siegfrieds Schicksal in Königswinter am Rhein.

Petersberg

Hauptartikel: Petersberg bei Bonn

Das Gästehaus auf dem Petersberg war nach der Ansiedlung der Regierung in Bonn zur Residenz der Staatsgäste geworden. Dort wurde 1949 auch das Petersberger Abkommen unterzeichnet, das Königswinter einen Platz in den Geschichtsbüchern sicherte. Nach einer zwischenzeitlichen Schließung erwarb der Bund das Gebäude und ließ es bis 1990 aufwändig umbauen. Dort werden gelegentlich bedeutende internationale Konferenzen, wie 2001 und 2002 die Afghanistan-Konferenz ausgerichtet. Bei Bedarf wird dann die Zufahrtsstraße gesperrt. Durch die Brisanz der Tagungen in dem bundeseigenen Gebäude wurde der Name der Stadt international bekannt. Das 5-Sterne-Hotel auf dem Berg wird außerhalb der Nutzung für größere Tagungen auch privat genutzt.

Eingemeindungen

Im Zuge der Flurbereinigung wurden 1969 die Gemeinden Ittenbach, Heisterbacherrott, Niederdollendorf, Oberdollendorf, Oberpleis und Stieldorf mit dem Stadtkern Königswinters zusammengelegt.

Einwohnerentwicklung

In den vergangen Jahren stieg die Einwohnerzahl Königswinters wie im gesamten Rhein-Sieg-Kreis stark an, 2003 war die Bevölkerung um 9,1 Prozent höher als 1996. Nach einer Prognose der Bertelsmann-Stiftung soll sich diese Entwicklung fortsetzen, sie rechnet mit einer Zunahme bis 2020 um 8,1 Prozent. Im Folgenden sind die Einwohnerzahlen Königswinters in den jeweiligen Jahren angegeben.

Petersberg mit Bundesgästehaus
Petersberg mit Bundesgästehaus
Jahr Einwohner
1987 33.783
1990 35.013
1992 35.916
1995 37.341
2003 40.356
2005 41.440

Politik

Gemeinderat

Die 40 Sitze des Gemeinderat verteilen sich wie folgt:

  • CDU 21 Sitze
  • SPD 10 Sitze
  • Grüne 5 Sitze
  • FDP 4 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 26. September 2004 )

Bürgermeister

Zeitraum Bürgermeister
1808-1814 Clemens August Freiherr von Schall
1814-1835 Clemens August Schäfer
1835-1841 Georg Karl Bülle
1841-1890 August Mirbach
1890-1909 Fritz Kreitz
1909-1933 Josef Clever
1933 kom. Dr. Ludwig Buttlar
1933-1938 Heinrich Lorenz
1938-1944 August Müller
1944-1945 Paul Wilhelm Müller
1945 Jakob Mehlkop
1945-1949 Dr. Peter Liedgens
1949-1952 Wilhelm Kirfel
1952-1956 Wilhelm Peerenboom
1956-1961 Heinrich Reingen
1961-1969 Dr. Richard Faßbender
1969-1990 Günther Hank
1990-1999 Herbert Krämer
1999- Peter Wirtz

Wappen

Wappen von Königswinter

Das Wappen zeigt die Stadtmauern von Königswinter. Das Kreuz symbolisiert die ehemalige Zugehörigkeit zum Kurfürstentum Köln, der Löwe ist Symbol des Herzogtums Berg, dem große Teile Königswinters angehörten. Das Wappen in seiner jetzigen Forum wurde offiziell am 6. Juni 1972 vom damaligen Kölner Regierungspräsidenten zum Königswinterer Stadtwappen erklärt.

Städtepartnerschaften

  • North East Lincolnshire in England (früher: Cleethorpes )
  • Cognac (Frankreich)

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Museen

Besucher-Zentrum und Tourist-Information des Bahnhofes der Drachenfelsbahn
Besucher-Zentrum und Tourist-Information des Bahnhofes der Drachenfelsbahn

Bauwerke

Naturdenkmäler

Königswinter liegt am und im Siebengebirge, dem ältesten Naturschutzgebiet in Deutschland.

Der nahe Heisterbacherrott gelegene Weilberg ist als Steinbruch genutzt worden. Dank dieser Nutzung kann hier die Erdgeschichte etwa 30 Millionen Jahre zurückverfolgt werden.

Regelmäßige Veranstaltungen

  • Rhein in Flammen: am 1. Samstag im Mai. Großfeuerwerke und Schiffsrundfahrt von Linz am Rhein entlang Erpel, Unkel, Remagen, Rheinbreitbach, Rheininsel Nonnenwerth bei Bad Honnef, Bad Godesberg, Königswinter zur Bonner Rheinaue bei Bonn.
  • Pfingstkirmes in Römlinghoven
  • Jassekirmes in Niederdollendorf (Fronleichnam)
  • Kirmes in Oberdollendorf (St. Laurentius, August)
  • Weiherfest in Heisterbacherrott (August)
  • Kirmes in Niederdollendorf (St. Michael, September)
  • Erntedankfest in Vinxel (September)
  • Winzerfest (immer am ersten Wochenende im Oktober)
  • Schützenfest (St. Sebastianus Schützenbruderschaften, alle zwei Jahre im Mai-2006)

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Die Tallage von Königswinter ist mit den Anschlussstellen Königswinter und Ober-/Niederdollendorf über die vierstreifige Bundesstraße B 42 angebunden und verfügt damit über eine direkte Verbindung zur angrenzenden Bundesstadt Bonn und über die sich anschließende Flughafenautobahn A 59 nach Köln. Die südliche Nachbarstadt Bad Honnef wird ebenfalls über die Bundesstraße erreicht, die danach in Richtung Unkel zweistreifig ausgebaut ist.

Im Bergbereich gibt es einen direkten Zugang zur sechsstreifigen A 3 über die Anschlussstelle Siebengebirge. Man erreicht sie vom Talbereich über die Landesstraße 331 (Stadtkern) und über die Landesstraße 268 (Oberdollendorf), die durch das Siebengebirge führen.

Die Autofähren im Bereich der Altstadt und in Niederdollendorf ermöglichen das Übersetzen nach Bonn-Mehlem bzw. Bonn-Bad Godesberg.
Brücke der Landesstraße 331 mit Anschlussstelle zur B 42 und Blick auf Petersberg
Brücke der Landesstraße 331 mit Anschlussstelle zur B 42 und Blick auf Petersberg

Die Deutsche Bahn hat im Stadtgebiet zwei Bahnhöfe, einen am Rand der Altstadt von Königswinter und einen weiteren in Niederdollendorf. Beide werden von den im Halbstunden-Takt verkehrenden Regionalverkehrslinien RE 8 (Rhein-Erft-Express) und RB 27 (Rhein-Erft-Bahn) bedient, die Richtung Köln und Koblenz fahren. Seit Juni 2004 ist Königswinter über die Linie RE 8 mit neugebautem Schloss-Röttgen-Tunnel und Bahnhof auch an den Flughafen Köln/Bonn angebunden.

Die Stadtbahnlinie 66 ("Telekom-Express") der SSB fährt Richtung Bad Honnef bzw. Siegburg über Bonn und Sankt Augustin. Auf der Trasse des Stadtgebiets, die im Altstadtbereich am Rheinufer vorbeiführt und sich in Oberdollendorf im Tunnel befindet, liegen dabei 7 Haltepunkte. Die Linie verkehrt im 20-Minuten-Takt, im Abschnitt Ramersdorf —Bonn HauptbahnhofSiegburg sogar alle 10 Minuten.

Linie 520 Die Linie 520 fährt von der Haltstelle Clemens-August-Straße nach Ittenbach und Oberpleis. Von dort geht die Fahrt nach Oberdollendorf und zurück zur Haltestelle in Königswinter.

Linie 521 Die Linie 521 fährt die Gegenrichtung der Buslinie 520.

Linie 525 Die Linie 525 fährt vom Oberpleiser Busbahnhof nach Hennef.

Verkehrsverbund

Der Bereich Königswinter wird durch den Verkehrsverbund Rhein-Sieg (VRS) bedient, welcher mit den Stadtwerken Bonn kooperiert, der die Stadtbahnlinie 66 betreibt.

Rad

An Rheinpromenade (Altstadt) und -ufer entlang führen besonders im Sommer häufig genutzte und ausgebaute Rad- und Fußwege in Richtung Bonn, das als fahrradfreundlichste Stadt Nordrhein-Westfalens ausgezeichnet wurde. Zum Süden hin sind die Radwege noch bis Erpel in unmittelbarer Rheinnähe, im weiteren Verlauf führen sie dem Berg zugewandt neben der B 42 entlang.

Einzelhandel

Der Einzelhandel ist bis auf die östlichsten Gebiete relativ gleichmäßig auf die Stadt verteilt, es existieren zahlreiche Lebensmittelläden und Discounter. In Niederdollendorf ist ein Einkaufszentrum mit einem Baumarkt entstanden. Ein Schwerpunkt des Einzelhandels sowie des Tourismus bildet die Altstadt und die Rheinpromenade. Dort wurde im Dezember 2005 ein neues Sea Life-Aquarium eröffnet, das viele Besucher anzieht und von dem auch die übrigen Geschäfte profitieren.

Tourismus

Königswinter ist mit dem Siebengebirge, das neben dem Kottenforst wichtigstes Fremdenverkehrsziel und Naherholungsraum für die Bewohner der Region Bonn Rhein-Sieg und auch überregional Bedeutung hat, ein beliebter Tourismusort. Mit Drachenfels , Oelberg und Petersberg liegen auf Stadtgebiet neben Bad Honnef mit der Löwenburg die touristisch wertvollsten Berge des Naturparks. Die Rheinpromenade ist im Sommer hochfrequentiert, weshalb es dort viel Gastronomie gibt. Auch das neue Sea Life Center ist dort wichtiger Bestandteil des Tourismus geworden. Voraussichtlich bis 2007 wird das Schloss Drachenburg saniert, das einen Haltepunkt an der Drachenfelsbahn hat.

Außenansicht des Sea Life Centers Königswinter
Außenansicht des Sea Life Centers Königswinter

Ansässige Unternehmen

Zu den bedeutendsten Unternehmen in Königswinters gehören:

Die Firma Hayes Lemmerz beschäftigt am Standort Königswinter ca. 700 Mitarbeiter und nimmt einen großen Teil des Stadtgebiets in der Tallage ein und ist die bedeutendste Firma in der Stadt.

Verbände

Aufgrund der räumlichen Nähe zur Bundesstadt Bonn sind in Königswinter zahlreiche Verbände und Gesellschaften ansässig, darunter:

  • Bundesverband höherer Berufe der Technik, Wirtschaft und Gestaltung e. V.
  • Bundesverband staatlich geprüfter Techniker e. V.
  • Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft Deutschlands (CDA)
  • Deutsch-Britische Gesellschaft e. V.
  • Deutsch-Usbekische Gesellschaft e. V.
  • Landsmannschaft Schlesien, Nieder- und Oberschlesien e.V.
  • Südosteuropa-Gesellschaft e. V.
  • Verband der Redenschreiber deutscher Sprache e. V.
  • Verband Deutscher Sicherheitstechniker e. V.

Medien

  • 1873-1941 Echo des Siebengebirges
  • 1963-2004 Siebengebirgszeitung
  • 1996-1998 Königswinterer Zeitung

Bildung

Weiterführende Schulen

Sonstige

Öffentliche Einrichtungen

Gericht

In Königswinter hat ein Amtsgericht seinen Sitz. Es gehört zum Bezirk des Landgerichtes Bonn

Post

Im Bereich der Stadt Königswinter gibt es heute nur noch Postagenturen. Sie befinden sich in Berghausen, Ittenbach, Königswinter, Oberdollendorf, Oberpleis, Stieldorf und Thomasberg.

Arbeitsamt

Die früher in Königswinter-Altstadt gelegene Außenstelle der Arbeitsagentur befindet sich heute im Ortsteil Oberdollendorf.

Persönlichkeiten

Ehrenbürger

  • 1890: August Mirbach (Bürgermeister von 1841 bis 1890 )
  • 1911: Hermann Beckmann
  • 1911: Oswald Gilgenberg
  • 1922: Ferdinand Mülhens (4711)
  • 1946: Heinrich Nachtsheim
  • 1950: Johann Lemmerz (Lemmerz Werke)
  • 1957: Paul Lemmerz (Lemmerz Werke)
  • 1969: Luise Streve-Mülhens
  • 1990: Prof. Eduard Rhein (Erfinder, Schriftsteller, etc...)

Söhne und Töchter der Stadt

d. h. Personen, die hier geboren sind

  • Franz Ittenbach (1813-1879) Maler
  • Wolfgang Müller von Königswinter (1816-1873) Dichter
  • Karl Spindler (1887-1951) Seekapitän
  • Peter Buchholz Gefängnispfarrer in Berlin
  • Eduard Rhein (1900-1993) Erfinder, Schriftsteller
  • Karl Lamers (*1935) Politiker
  • Michael Opielka (*1956)
  • Horst Heldt (*1969) Fußballer

Persönlichkeiten, die mit der Stadt in Verbindung stehen

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Günnewig Hotel Bristol Bonn 53113 Bonn http://www.guennewig.de/bnbristo Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40228 / 26 98-0
Best Western Premier Hotel Domicil 53111 Bonn http://www.privathotel-domicil.de  0228 / 729090
Hotel Königshof 53111 Bonn http://www.hotel-koenigshof-bonn.de  0228 / 2 60 10
Kaiser Karl Hotel 53119 Bonn http://www.kaiser-karl-hotel-bonn.de  0228 / 985570
Hotel Consul 53111 Bonn http://www.consul-bonn.de  0228 / 72 92 - 0
Schwan 53115 Bonn http://www.hotelbetriebe-bonn.de/  0228 / 96303-0
Mozart 53115 Bonn http://www.hotel-mozart-bonn.de/  0228 / 659071
Rheinland...das Hotel an der Kennedybrücke 53111 Bonn http://www.rheinland-hotel.de  0228 / 908 239 0
Ibis Bonn 53119 Bonn http://www.ibishotel.com/ibis/fichehotel/de/ibi/1441/fiche_hotel.shtml  0228 / 72660
Florin 53227 Bonn http://www.hotelbetriebe-bonn.de/  0228 / 97560-0
Altes Treppchen 53121 Bonn http://www.treppchen.de/  0228 / 62 50 04
Maritim 53175 Bonn http://www.maritim.de/typo3/index.php?id=677  0228 / 8108-0
Ringhotel Rheinhotel Dreesen 53179 Bonn http://www.rheinhoteldreesen.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40228 / 8202-0
Best Western Kaiserhof 53173 Bonn http://www.kaiserhof.bestwestern.de/  0228 / 957050
Akzent-Hotel Am Hohenzollernplatz 53173 Bonn http://www.hohenzollernplatz.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 40228 / 95759-0
Eden 53177 Bonn http://www.eden-godesberg.de/  0228 / 95727-0
Novotel Bonn Hardtberg 53123 Bonn http://www.novotel.com/novotel/fichehotel/de/nov/0676/fiche_hotel.shtml  0228 / 25990
Hotel-Restaurant Wald-Cafe 53229 Bonn http://www.waldcafe.de  0228 / 977200
Dorint Sofitel Venusberg Bonn 53127 Bonn http://www.accorhotels.com/accorhotels/fichehotel/de/sof/5352/fiche_hotel.shtml  0228 / 2880
Amber Hotel President 53115 Bonn http://www.amber-hotels.de/deutschland/bonn/index.php  0228 / 7250-0
Schlosshotel Kommende Ramersdorf 53227 Bonn http://www.schlosshotel-kommende-ramersdorf.de  0228 / 440734 + 36
Seminaris 53604 Honnef, Bad http://www.seminaris.de/kongresspark  02224 / 771-0
Weinhaus Hoff 53604 Honnef, Bad http://hotel-weinhaus-hoff.de/  02224 / 2342
Gästehaus Petersberg 53639 Königswinter http://www.gaestehaus-petersberg.com/  02223 / 74 0
Maritim 53639 Königswinter http://www.maritim.de/typo3/deutsch/hotels/hotels/hotel-koenigswinter.html  02223 / 707-0
Rheinhotel Loreley 53639 Königswinter http://www.hotelloreley.de/  02223 / 9250
Krone 53639 Königswinter   02223 / 700970
Im Hagen 53639 Königswinter   02223 / 92130
Hotel Restaurant Zur Post 53227 Bonn http://www.hotel-zur-post-fuellenbach.de  0228 / 97294-0
acora Hotel und Wohnen 53119 Bonn http://www.acora.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30228 / 66 86-0
Günnewig Hotel Residence 53113 Bonn http://www.guennewig.de/bnreside  0228 / 26 97-0
Hotel Europa 53111 Bonn http://www.hotel-europa-bonn.de  0228 / 60 88 - 0
Villa Esplanade 53115 Bonn http://www.hotel-villa-esplanade.de/  0228 / 98380-0
Minotel Aigner 53111 Bonn http://www.minotel.de/de/hotels/minotel_aigner/index.aspx Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30228 / 60 40 60
Insel Hotel 53177 Bonn http://www.inselhotel-bonn.de/  0228 / 35000
Kronprinzen 53173 Bonn http://www.kronprinzen.bonn.com/  0228 / 93 55 2-0
Hotel zum Adler 53117 Bonn http://www.hotel-zum-adler.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30228 / 36 40 71
Sternhotel Bonn 53111 Bonn http://www.sternhotel-bonn.de  0228 / 72 67 0
Beethoven 53113 Bonn http://www.hotel-eschweiler-bonn.de/  0228 / 631760
Hotel garni Jacobs 53129 Bonn http://www.hotel-jacobs-garni.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30228 / 35 06 35 - 0
City Partner Hotel Astoria Bonn 53129 Bonn http://www.hotel-astoria.de  0228 / 9696490
Continental 53111 Bonn http://www.continental-bonn.de/  0228 / 391899-0
Zum wilden Schwein 53123 Bonn http://www.zum-wilden-schwein.de/  0228 / 74875-0
Hotel Rheinland Bonn - Bad Godesberg 53173 Bonn http://www.hotel-rheinland-bonn.de  0228 / 82 00 0 - 0
Willkens 53225 Bonn http://www.hotel-willkens.de/  0228 / 466871
Hotel Garni Am Römerhof 53111 Bonn http://www.hotel-roemerhof-bonn.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 30228 / 60 41 80
Sebastianushof 53177 Bonn http://www.sebastianushof.de/  0228 / 95114-00
Mercedes 53113 Bonn   0228 / 22 50 51
Hotel Kottenforst 53125 Bonn http://www.hotel-kottenforst.de  0228 / 91 922-0
Pastis 53111 Bonn   0228 / 969 4270
Rheinhotel 53639 Königswinter http://www.hotelloreley.de/  02223 / 9250
Waldhotel Refugium Sophienhof 53639 Königswinter http://www.waldhotel-sophienhof.de/  02223 / 29730
Hindenburg 53639 Königswinter   02223 / 901940
Dahl 53343 Wachtberg http://www.hotel-dahl.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 302 28 / 62 903 - 5
Bellevue 53604 Honnef, Bad http://www.bellevue-badhonnef.de/  02224 / 3011
Appart-Hotel Bad Godesberg 53177 Bonn http://www.apparthotel-bonn.de/  0228 / 32 900
Kurfürstenhof 53115 Bonn http://www.kurfuerstenhof-bonn.de/  0228 / 98 505-0
Avendi 53604 Honnef, Bad http://www.seminaris.de/kongresspark  02224 / 189-0
Patricia 53173 Bonn http://www.hotel-patricia.de/  0228 / 35 76 26
CJD Bonn Tagungs- und Bildungshaus 53117 Bonn http://www.cjd-bonn.de/  0228 / 98 96-0
Hotel Zum Löwen 53173 Bonn http://www.hotel-zum-loewen-bonn.de  0228 / 52 88 90
Markt 3 53604 Honnef, Bad http://www.hotel-markt3.de/  02224 / 93320
Hotel Baden 53111 Bonn http://www.hotel-baden.de  0228 / 96 96 80
Haus Schlesien 53639 Königswinter http://www.hausschlesien.de/  02244 / 886-0
Hotel Löhndorf 53113 Bonn http://www.hotel-loehndorf-bonn.de/  0228 / 63 47 26
Hotel Am Roonplatz 53115 Bonn http://www.hotel-am-roonplatz.de/  0228 / 911 930
Steigenberger Grandhotel Petersberg 53639 Königswinter / Bonn http://www.grandhotel-petersberg.steigenberger.de Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 502223 / 74-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Königswinter aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Königswinter verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de