fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Duisdorf: 19.01.2006 00:47

Duisdorf

Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Duisdorf
Lage von Duisdorf

Seit der Eingemeindung 1969 ist Duisdorf ein Stadtteil im Stadtbezirk Hardtberg in Bonn. Vorher war das Amt Duisdorf eine selbst├Ąndige Verwaltungseinheit im ehemaligen Landkreis Bonn und umfasste Teile der heutigen Stadt Bonn und der Gemeinde Alfter.

Das Bundesministerium der Verteidigung hat seinen Hauptsitz im Stadtbezirk Hardtberg.

Geschichte

Ehemaliges Rathaus von Duisdorf (jetzt Bezirksverwaltungsstelle Hardtberg)
Ehemaliges Rathaus von Duisdorf (jetzt Bezirksverwaltungsstelle Hardtberg)
In kurf├╝rstlicher Zeit war Duisdorf ein Dingstuhl mit eigenem Sch├Âffengericht.

In preu├čischer Zeit war Duisdorf Teil der B├╝rgermeisterei Oedekoven, des sp├Ąteren Amtes Duisdorf.

Durch die kommunale Gebietsreform 1969 wurde das Amt Duisdorf aufgel├Âst. Oedekoven, Gielsdorf , Alfter, Impekoven und Witterschlick bildeten die neue Gemeinde Alfter und die Orte Buschdorf, Lessenich/Me├čdorf und Duisdorf wurden Teile der Stadt Bonn.

W├Ąhrend der Zeit Bonns als Bundeshauptstadt war Duisdorf Sitz des Wirtschafts -, Arbeits-, Landwirtschafts - und Verteidigungsministeriums. Die beiden letztgenannten haben dort auch heute ihren Hauptsitz.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Duisdorf aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Duisdorf verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de