fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Oberkassel (Bonn): 12.02.2006 06:36

Oberkassel (Bonn)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Oberkassel in Bonn
Lage von Oberkassel in Bonn

Oberkassel ist Teil des Bonner Stadtbezirks Beuel und liegt am rechten Rheinufer am Rand des Siebengebirges. Oberkassel hat etwa 7.200 Einwohner.

In Oberkassel befindet sich ein Standort des Deutschen Zentrums f├╝r Luft- und Raumfahrt und der Hauptsitz der Bundesanstalt f├╝r Post und Telekommunikation .

In direkter Nachbarschaft zu diesen Einrichtungen befindet sich das Ernst-Kalkuhl-Gymnasium, ein 1880 gegr├╝ndetes privates Gymnasium mit Internat .

Mit Bonn-Oberkassel besitzt Oberkassel einen Bahnhof an der rechten Rheinstrecke.

Skelette des Oberkasseler Doppelgrabes
Skelette des Oberkasseler Doppelgrabes

Geschichte

Auf eine fr├╝he Besiedelung des Raumes weisen zwei 1914 in einem Steinbruch gefundene Skelette, die auf 14.000 v. Chr. datiert wurden.

Kinkeldenkmal in Oberkassel
Kinkeldenkmal in Oberkassel

Als Cassele wurde Oberkassel (oder Niederkassel?) 722/723 und als Cassela 1144 zuerst erw├Ąhnt. Zu Oberkassel geh├Âren die vorher selbst├Ąndigen Siedlungen Berghoven (erstmals 873 erw├Ąhnt), B├╝chel (erstmals 1202 erw├Ąhnt), Broich (erstmals 1306 erw├Ąhnt) und Meerhausen (erstmals 1442 erw├Ąhnt).


Der Buschhof wurde als Bauernhof 1144 der Pfarrei Vilich zugeschlagen, nach 1283 geh├Ârte er dem Erzbischof von K├Âln, ab 1459 dem Kloster Engelthal und ab 1807 dem Grafen Salm-Reifferscheidt-Dyck , der mehrere Bauernh├Âfe aufkaufte. Seit 1815 befand sich die Gemeinde Oberkassel zusammen mit den Gemeinden Heisterbacherrott, Niederdollendorf und Oberdollendorf im Amt Oberkassel. 1870 erreichte die rechte Rheinstrecke Oberkassel und wurde ├╝ber das Trajekt auf die linke Rheinseite gef├╝hrt. Bis 1964 war Oberkassel auch Weinanbaugebiet . 1969 wurde das Amt Oberkassel aufgel├Âst, die Gemeinde Oberkassel wurde Ortsteil von Bonn, die anderen Gemeinden gingen in der Stadt K├Ânigswinter auf.

Der ber├╝hmteste Oberkasseler der Neuzeit ist Gottfried Kinkel , der hier im Jahre 1815 geboren wurde.

Siehe auch

Eisenbahn- Trajekt Bonn-Oberkassel

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Oberkassel (Bonn) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Oberkassel (Bonn) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de