fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Hochkreuz (Bonn): 01.11.2005 21:29

Hochkreuz (Bonn)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage von Hochkreuz in Bonn
Lage von Hochkreuz in Bonn
Das Hochkreuz
Das Hochkreuz

Hochkreuz ist ein Stadtteil von Bonn im Norden des Stadtbezirks Bad Godesberg. Benannt ist er nach einem Wegekreuz, das an der Kreuzung der Bundesstra├če 9 mit der Stra├če zwischen Friesdorf und Plittersdorf stand. Die gotische Votivs├Ąule wurde 1333 unter dem Einfluss der K├Âlner Dombauh├╝tte errichtet. Eine verkleinerte Kopie steht heute an der Stadtbahn -Haltestelle Hochkreuz/Deutsches Museum. Die originale Steins├Ąule befindet sich seit 1979 in der Obhut des Rheinischen Landesmuseums Bonn.

Nachdem Bonn 1949 Bundeshauptstadt wurde, fand sich die d├╝nn besiedelte Gegend in unmittelbarer N├Ąhe des Bonner Regierungsviertels wieder. In der Folge entstanden hier etliche Botschaften und Ministerien. Urspr├╝nglich war geplant, Hochkreuz mit Gronau durch mehrere Ministerienneubauten zusammenwachsen zu lassen. Um die Gr├╝nfl├Ąchen im neuen Herz der Stadt zu erhalten, legte die Stadt Bonn zur Bundesgartenschau 1979 den Landschaftspark Rheinaue an.

Neben den Wohnungen der 1.814 Einwohner befinden sich in Hochkreuz auch heute noch mehrere Ministerien, Bundesbeh├Ârden und Botschaften sowie B├╝ros verschiedener Gro├čunternehmen.

Literatur

Franz Kugler: Geschichte der Baukunst, 3. Band, Verlag von Ebner und Seubert, Seite 226f., (1859)

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Hochkreuz (Bonn) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Hochkreuz (Bonn) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de