fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Unna: 09.02.2006 19:14

Unna

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Stadtwappen der Stadt Unna Lage der Stadt Unna in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Arnsberg
Kreis : Unna
Fläche : 88,52 km²
Einwohner : 68.932 (31. Dezember 2004)
Bevölkerungsdichte : 787 Einwohner/km²
Höhe : 65-220 m ü. NN
Postleitzahlen : 59423, 59425, 59427
Vorwahlen : 02303, 02308
Geografische Lage :
Koordinaten: 51° 32' 5" N, 7° 41' 20" O
51° 32' 5" N, 7° 41' 20" O
Kfz-Kennzeichen : UN
GemeindeschlĂĽssel : 05 9 78 036
Website: www.unna.de
E-Mail-Adresse: info@stadt.unna.de
Politik
BĂĽrgermeister : Werner Kolter ( SPD )

Unna ist eine große kreisangehörige Stadt und Kreisstadt im östlichen Ruhrgebiet des Kreises Unna in Nordrhein-Westfalen, Deutschland . Die Stadt befindet sich im Bereich des Regionalverband Ruhr.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Erste Siedlungen gab es hier wahrscheinlich seit der Jungsteinzeit . Später gewann der Ort als Etappenstation am Hellweg an Bedeutung. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Unna im Jahre 1032 und bekam 1278 vom Grafen von der Mark das Stadtrecht verliehen. Ab 1469 war die Stadt Mitglied der Hanse und gehörte von 1666 bis 1947 zu Brandenburg-Preußen .

Politik

BĂĽrgermeister: Werner Kolter ( SPD )

Sitze im Stadtrat:

  • SPD : 19 Sitze
  • CDU : 17 Sitze
  • GAL : 6 Sitze
  • FDP : 4 Sitze

Stand 11. Oktober 2004 nach den Kommunalwahlen und der Stichwahl am 10. Oktober 2004

Geographie

Unna liegt östlich von Dortmund, am östlichen Rand des Ruhrgebiets. Unna lässt sich sowohl Westfalen als auch dem Ruhrgebiet zuordnen. Die westlichen Ortsteile ( Massen , Königsborn) sind noch eher dem Ballungsraum Ruhrgebiet ähnlich strukturiert, die östlichen ( Lünern , Stockum , Hemmerde) haben hingegen bereits ländlichen Charakter. Dies gilt insbesondere auch für die Verkehrs- und Wohnsituation.

SehenswĂĽrdigkeiten

Bauwerke

  • Das ehemalige Augustinerinnenkloster wurde 1459 gegrĂĽndet. Der einstige Kirchenbau wurde durch Umbauten völlig entstellt und ist heute profaniert.
  • Das ehemalige Rathaus ist ein zweigeschossiger klassizistischer Putzbau von 1833. Es wurde 1925 durch den Einbau von Arkaden erheblich verändert.
  • Rahlenbecks Hof, Gerhart-Hauptmann-Str. 19. Zweigeschossiger Fachwerkbau, der im 17. Jh. ĂĽber mittelalterlichen Fundamenten neu errichtet wurde.
  • Wohnbauten. In der Altstadt hat sich eine größere Anzahl von Fachwerkbauten des 16. - 19. Jh. erhalten, die jedoch nicht selten verputzt und durch Ladeneinbauten verändert sind. Hervorzuheben:
    • GĂĽrtelstr. 19. Dreigeschossiges Traufenhaus von 1577 mit geschnitzten Fächerrosetten. Letzter Rest eines größeren, im 19. Jh. abgebrannten Nebenhauses
    • Hertinger Str. 32. Zweigeschossiges Giebelhaus mit Bruchsteinsockel, um 1550-1600.
    • Markt 10. Ende des 16. Jh. errichtetes Giebelhaus mit gebogenen FuĂźbändern und z.T. mit geschnitzten Fächerrosetten
    • Markt 11. Giebelhaus mit KrĂĽppelwalmdach und Andreaskreuzen, 17. Jh.
    • Markt 14. Klassizistisches BĂĽrgerhaus des 19. Jh., das ursprĂĽnglich verputzt war.
    • Massener Str. 19. verputzter Fachwerkbau, wohl noch 16. Jh.
    • Massener Str. 24. Zweigeschossiges Giebelhaus mit beschnitzten FĂĽllbrettern und Fächerrosetten, das 1587 bezeichnet ist. Das Erdgeschoss und das Giebeldreieck wurden durch Umbauten verändert.
  • Von der Stadtbefestigung sind größere Strecken vor allem an der Ostseite der Altstadt erhalten. Am SĂĽdwall steht der sogenannte Eulenturm.

Wirtschaft

Unna war bis Mitte des 19. Jahrhunderts noch eine überwiegend landwirtschaftlich geprägte Stadt. Seitdem hat sich ein Wechsel zum Industriestandort vollzogen. Im Gegensatz zu den meisten Ruhrgebietsstädten sind in Unna die meisten Arbeitsplätze nach wie vor in der Industrie (Eisen- und Metallverarbeitung, Maschinenbau) oder im Handwerk angesiedelt. Daneben ist Unna aber auch Wohnort für viele Pendler, die im angrenzenden Ruhrgebiet arbeiten.

Ein weiterer wirtschaftlicher Schwerpunkt ist der Logistikbereich. Das ehem. Karstadt - Zentrallager (heute DHL) und das Metro- Hochregallager Varena sind die bekanntesten Vertreter dieser Branche.

Unna beherbergt die GlĂĽck-Auf-Kaserne, den Standort des Instandsetzungsbataillons 7 der deutschen Bundeswehr .

Bildung und Kultur

Vor einigen Jahren ist in Unna auf dem Gelände der ehemaligen Lindenbrauerei das Zentrum für internationale Lichtkunst entstanden, das kulturell interessierte Gäste aus aller Welt anlockt.

Direkt nebenan sind im Zentrum fĂĽr Information und Bildung verschiedene Einrichtungen der Stadt Unna zusammengefaĂźt. Unter anderem finden sich Volkshochschule , Stadtbibliothek und Stadtarchiv seit 2004 unter einem Dach.

Unna weist nicht nur ein groĂźes Angebot allgemeinbildender Schulen auf, sondern ist ebenfalls ein Berufsschulzentrum .

Veranstaltungen

In Unna findet, seit 1956 durchgeführt von Helmut Scherer , der kleinste Karnevalsumzug der Welt statt. Er besteht nur aus einem einzigen handgezogenen Leiterwagen. Auch findet alle zwei Jahre das "Un(n)a festa Italiana", das größte italienische Fest nördlich der Alpen, in der Innenstadt statt.

In Unna finden auch regelmäßige Nachtwächter-Rundgänge statt, bei denen Stadtführer Dieter Beuke seine Gäste zu den historischen Sehenswürdigkeiten der Stadt führt. Termine: letzten Samstag im Monat. nähere Auskunft: Tel. 02303-14879

An jedem ersten Wochenende im September findet in Unna das Stadtfest statt. Auf bis zu sieben Bühnen werden im gesamten Innenstadtbereich verschiedene Musikrichtungen und Künstler präsentiert. Neben lokalen Größen treten auch bekannte Musikgruppen wie die kölner Gruppe Brings [2004] auf. Beginn des Festes ist freitags der Altbierabend mit dem traditionellen Fassanstich des Bürgermeisters.

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

  • Hermann Cremer, Theologe, * 18. Oktober 1834 , † 4. Oktober 1903 in Greifswald
  • Friedrich SeidenstĂĽcker , Fotograf, * 1882 , † 1966 in Berlin
  • Paul Verhoeven , Schauspieler und Regisseur, * 23. Juni 1901 , † 22. März 1975 in MĂĽnchen
  • Inge Donnepp, Politikerin und Landesministerin, * 13. Dezember 1918 , † 31. Juli 2002 in Recklinghausen
  • Hans Bennemann , Hauptmann und Ritterkreuzträger , * 30. Juni 1921 , † Mechernich/Rhld. 7. April 1993
  • Rolf Stöckel , Politiker, * 7. Juni 1957
  • Bernd Stelter , Sänger und Kabarettist, * 19. April 1961
  • Stefan JĂĽrgens, Schauspieler und Kabarettist, * 26. Januar 1963
  • Giuseppe Reina , FuĂźballspieler, * 15. April 1972
  • Ricardo Wirger , Kabarettist, * 25. Oktober 1975 , lebt seit dem 12. September 1990 in Bremen
  • Otschi Oldengott , deutscher KĂĽnstler, * 14. Februar 1978 , lebt in Duisburg am Rhein
  • Thea Rasche , deutsche Kunstfliegerin, * 12. August 1899 , † 25. Februar 1971 in Essen
  • Willy Timm , Unnaer Heimathistoriker und Stadtarchivar, * 5. Februar 1931 , † 30. März 1999 in Unna
  • Christofer Heimeroth , FuĂźballspieler, * 1. August 1981

EhrenbĂĽrger

  • Adolf Eichholz , BĂĽrgermeister, * 1832 , † 1903
  • Josef Ströthoff , BĂĽrgermeister, * 1864 , † 1963
  • Erich Göpfert , BĂĽrgermeister, * 1912 , † 1988
  • Emil Bennemann , langjähriges Ratsmitglied, * 1882 , † 1965

Sonstige

  • Carlernst KĂĽrten , deutscher Bildhauer, * 17. April 1921 in Waltrop, † 29. Dezember 2000 in Unna; lebte und wirkte in Unna
  • Peter Thorwarth, deutscher Regisseur, * 3. Juni 1971 in Dortmund, aufgewachsen in Unna
  • Gerd Hergen LĂĽbben, * 31. Mai 1937 in Sillenstede/Friesland, deutscher Dichter, Kultur- und Bildungsarbeiter in Unna (1972-1978)
  • Erik Zabel , deutscher Radrennsportler, * 7. Juli 1970 in Berlin, wohnhaft in Unna
  • Oskar RĂĽckert , Lehrer und Unnaer Heimatforscher, * 1. September 1876 in Meiningen, † 3. Oktober 1943 in Unna

Weblinks

Siehe auch

Landesstelle Unna-Massen

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Stadt Kamen 59174 Kamen   02307 / 972900
Kautz 59174 Kamen http://www.hotel-kautz.de/  02307 / 26 11 10
Akzent-Hotel Gut Höing 59425 Unna   0 23 03 / 96 86 60
Landhaus Massener Heide 59427 Unna    0 23 03 / 8 31 60
Haus RuhrbrĂĽcke 58730 Fröndenberg   0 23 73 / 7 21 69
Hölzer 58730 Fröndenberg http://www.landgasthof-hoelzer.de/  0 23 73 / 7 61 22
In der Kaiserau 59174 Kamen   02307 / 551255
Ringhotel Katharinen Hof 59423 Unna http://www.riepe.com/unna/kontakt.html  02303 / 920-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Unna aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Unna verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de