fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Kreis Unna: 19.02.2006 20:48

Kreis Unna

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen des Kreises Unna Lage des Kreises Unna in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Arnsberg
Landschaftsverband: Westfalen-Lippe
Regionalverband Ruhr
Verwaltungssitz : Unna, z. Zt. Holzwickede
Fl├Ąche : 542,62 km┬▓
Einwohner : 425.232 (31. Mai 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 784 Einwohner je km┬▓
Kfz-Kennzeichen : UN
Kreisschl├╝ssel : 05 9 78
Kreisgliederung: 10 Gemeinden
Hausanschrift der
Kreisverwaltung:
Friedrich-Ebert-Stra├če 17
59425 Unna
Website : www.kreis-unna.de
E-Mail-Adresse : ps@kreis-unna.de
Politik
Landrat : Michael Makiolla ( SPD )
Karte
Lage des Kreises Unna in Nordrhein-Westfalen

Der Kreis Unna liegt im Zentrum des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Arnsberg.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Der Kreis umschlie├čt in einem Halbrund die ├Âstliche Stadtgrenze von Dortmund. Im Volksmund wird er aus diesem Grund bisweilen auch als "Bananenkreis" bezeichnet. Der Kreis Unna umfasst neben dem Ostende des Ruhrgebiets s├╝dliche Teile des M├╝nsterlandes sowie n├Ârdliche Teile des Sauerlandes. Sowohl die Ruhr als auch die Lippe flie├čen durch den Kreis. Im Kreisgebiet entspringt die Emscher.

Kreisgliederung

Der Kreis Unna gliedert sich in 10 Gemeinden , von denen 8 St├Ądte sind.

St├Ądte

  1. Bergkamen, Mittlere kreisangeh├Ârige Stadt (52.429)
  2. Fr├Ândenberg/Ruhr (22.895)
  3. Kamen, Mittlere kreisangeh├Ârige Stadt (45.857)
  4. L├╝nen, Gro├če kreisangeh├Ârige Stadt (90.381)
  5. Schwerte, Mittlere kreisangeh├Ârige Stadt (49.961)
  6. Selm, Mittlere kreisangeh├Ârige Stadt (27.488)
  7. Unna, Gro├če kreisangeh├Ârige Stadt (68.473)
  8. Werne, Mittlere kreisangeh├Ârige Stadt (30.685)

Gemeinden

  1. B├Ânen (19.189)
  2. Holzwickede (17.588)

(Einwohnerzahlen vom 30. Juni 2005)

Der Kreis ist Mitglied im Regionalverband Ruhr.

Nachbarkreise bzw. -st├Ądte

Der Kreis Unna grenzt im Norden an den Kreis Coesfeld und die kreisfreie Stadt Hamm, im Osten an den Kreis Soest, im S├╝den an den M├Ąrkischen Kreis und die kreisfreie Stadt Hagen sowie im Westen an die kreisfreie Stadt Dortmund und den Kreis Recklinghausen.

Gebietsreform

Das Gebiet des Kreises Unna geh├Ârte mit Ausnahme der L├╝ner Stadtteile Altl├╝nen und Brambauer und der St├Ądte Selm und Werne zu der Grafschaft Mark und nach ihrem Ende zu Preu├čen . 1753 wurde dessen Aufteilung reformiert und der erste Kreis Hamm gegr├╝ndet. W├Ąhrend der napoleonischen Zeit war es Teil des Ruhrdistrikts, sp├Ąter wurde der Kreis mit einigen Ver├Ąnderungen neu gegr├╝ndet. Am 1. April 1901 verlie├č die Stadt Hamm den Kreis und wurde kreisfrei. Trotzdem blieb die Verwaltung des Kreises weiterhin in Hamm. Etwa ein Jahr nach der Eingliederung der Gemeinden Holzwickede (einschlie├člich eines Teils der Gemeinde S├Âlde), Hengsen und Opherdicke aus dem aufgel├Âsten Landkreis H├Ârde in den Landkreis Hamm, wurde die Kreisverwaltung nach Unna verlegt und der Kreis mit Wirkung vom 17. Oktober 1930 in Landkreis Unna umbenannt. Sp├Ątere Neuordnungen ver├Ąnderten die Grenzen des Kreises weiter. So verlor er u. a. am 1. Januar 1968 die Gemeinde Niederaden an die kreisfreie Stadt L├╝nen und am 1. Juli 1969 die Gemeinde S├Ânnern an die Stadt Werl, Kreis Soest. Bei der Kreisgebietsreform, die zum 1. Januar 1975 wirksam wurde, verlor der Kreis Unna die Gemeinden Pelkum, Rhynern und Uentrop an die Stadt Hamm. Die St├Ądte L├╝nen, Schwerte und Werne und auch die Gemeinde Selm (, die am 27. September 1977 die Stadtrechte erhielt), wurden in den Kreis Unna eingegliedert.

Politik

Landrat

Landrat ist seit dem 13. Oktober 2004 Michael Makiolla von der Sozialdemokratische Partei Deutschlands . Er gewann die Stichwahl am 10. Oktober mit 62,93 %.

Wappen

Das Wappen des Kreises Unna ist eine Kombination der beiden Symbole der Grafschaft Mark, dem rot-wei├čen Schachbrett und dem L├Âwen .

Kreispartnerschaften

Der Kreis Unna unterh├Ąlt seit 1967 eine Kreispartnerschaft mit dem Kirklees Metropolitan Council in England .

Im Zuge der deutschen Wiedervereinigung wurde eine Partnerschaft zum brandenburgischen Landkreis Templin aufgebaut, die ÔÇô nach kommunaler Neuordnung ÔÇô von dessen Nachfolgekreis Uckermark fortgef├╝hrt wird.

Des Weiteren besteht seit 1997 eine Partnerschaft mit der polnischen powiat -freien (kreisfreien) Stadt Nowy S─ůcz .

Verkehr

Fernverkehr

Der Kreis Unna grenzt an Dortmund, den Verkehrsknotenpunkt Westfalens.
Im Stra├čenverkehr ist er ├╝ber vier Autobahnen (A1, A2, A44, A45) sowie f├╝nf Bundesstra├čen ( B1 , B54, B61 , B233, B236) an das deutsche Fernstra├čennetz angebunden.
Im Schienenverkehr sind ist er ├╝ber die Hauptbahnh├Âfe in Dortmund, Hagen und Hamm an den deutschen Fernverkehr angeschlossen.
An das europ├Ąische Flugnetz ist er ├╝ber die Flugh├Ąfen Dortmund bei Holzwickede sowie den in etwa einer Stunde per Auto oder Zug erreichbaren Flughafen D├╝sseldorf angeschlossen. Der Flughafen Dortmund kann mit einem Shuttle-Bus vom Bahnhof Holzwickede/Dortmund-Flughafen sowie die Linie C41 der VKU vom Bahnhof Unna erreicht werden.

Personennahverkehr

Im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) ist der Kreis durch die S-Bahn-Linie S4 Unna ÔÇô Unna-K├Ânigsborn ÔÇô Dortmund-L├╝tgendortmund ( KBS 450.4 ) an die Dortmunder Innenstadt sowie den S-Bahn-Knotenpunkt DO-Dorstfeld angebunden. Der RE 1 verbindet Kamen mit Dortmund, Bochum, Essen, M├╝lheim an der Ruhr, Duisburg, D-Flughafen , D├╝sseldorf Hbf, Leverkusen, K├Âln, D├╝ren, Aachen sowie in die andere Richtung mit Hamm. Des Weiteren ist Unna noch mit den Linien RE 7 , RE 13 , RB 54 , RB 59 z.B. an M├╝nster, Hamm, Wuppertal, Soest und K├Âln; Kamen mit der Linie RE 6 nach Bielefeld, Minden und D├╝sseldorf; Schwerte ├╝ber die Linie RB 53 nach Dortmund und Iserlohn, mit der Linie RE17 nach Kassel ├╝ber Fr├Ândenberg , wo auch die Linie RE57 von Dortmund nach Winterberg h├Ąlt sowie mit den Linien RE 7 und RE 13 an Hagen, Wuppertal, D├╝sseldorf, K├Âln und Hamm angeschlossen. L├╝nen ist ├╝ber die Linie RB 50 an Dortmund und M├╝nster, sowie ├╝ber die Linie RB 51 der Prignitzer Eisenbahn an Dortmund sowie Coesfeld, Gronau und Enschede angeschlossen. Der westliche L├╝nener Stadtteil Brambauer ist im SPNV mit der DSW21-Stadtbahnlinie U41 separat an den Hauptbahnhof und die Innenstadt von Dortmund angeschlossen.
Bergkamen, das ├╝ber keinen eigenen Bahnhof verf├╝gt, ist im Stra├čenpersonennahverkehr (├ľPNV) ├╝ber den Schnellbus S 30 der VKU an den Dortmunder Hauptbahnhof und die Innenstadt Dortmunds angebunden. Der Busverkehr im Kreis Unna wird gr├Â├čtenteils von der Verkehrsgesellschaft Kreis Unna mbH (VKU) durchgef├╝hrt. Vier Schnellbuslinien verbinden die einzelnen St├Ądte und Gemeinden des Kreises miteinander, hinzu kommen Stadt-, Regio- und Taxibusse .

Sonstiges

Am 17. Januar 2005 wurde ein Teil der Kreisverwaltung wegen der Renovierung des Kreishauses f├╝r ca. 18 Monate nach Holzwickede verlegt.

Die Kreisverwaltung wird voraussichtlich im August 2006 in das sanierte Kreishaus in Unna zur├╝ckkehren.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Kreis Unna aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Kreis Unna verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de