fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Blomberg (Lippe): 01.02.2006 20:52

Blomberg (Lippe)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Blombergs Lage der Stadt Blomberg in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : Detmold
Kreis : Lippe
Geografische Lage :
Koordinaten: 51¬į 56' B., 9¬į 5' L.
51¬į 56' B., 9¬į 5' L.
H√∂he : 139 m √ľ. NN
Fläche : 99,12 km²
Einwohner : 17.859 (1. Januar 2004)
Bevölkerungsdichte : 176 Einwohner je km²
Postleitzahl : 32825
Vorwahl : 05235
Kfz-Kennzeichen : LIP
Gemeindeschl√ľssel : 05 7 66 016
Stadtgliederung: 19 Ortsteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Marktplatz 1
32825 Blomberg
Website: www.blomberg-lippe.de
E-Mail-Adresse: info@blomberg-lippe.de
Politik
B√ľrgermeister : Klaus Geise ( SPD )

Blomberg ist eine Stadt und Mittelzentrum in Nordrhein-Westfalen, Deutschland und gehört zum Kreis Lippe.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Stadtgliederung

Blomberg besteht aus den folgenden Ortsteilen:

  • Altendonop
  • Blomberg
  • Borkhausen
  • Br√ľntrup
  • Cappel
  • Dalborn
  • Donop
  • Eschenbruch
  • Gro√üenmarpe
  • Herrentrup
  • H√∂ntrup
  • Istrup
  • Kleinenmarpe
  • Maspe
  • Mossenberg-W√∂hren
  • Reelkirchen
  • Siebenh√∂fen
  • Tintrup
  • Wellentrup

Geschichte

Die Stadt entstand zwischen 1231 und 1255 unter Bernhard III. zu Lippe. Das Jahr 1447 brachte die fast vollst√§ndige Zerst√∂rung der Stadt in der "Soester Fehde" - im Auftrag des Erzbischofs von K√∂ln fielen Tausende von b√∂hmischen S√∂ldnern in Lippe ein und eroberten die Stadt Blomberg, die sie auspl√ľnderten und bis auf die Grundmauern niederbrannten.

Politik

Stadtrat

  • CDU 10 Sitze
  • SPD 15 Sitze
  • FBvB (Freie B√ľrger von Blomberg) 3 Sitze
  • Gr√ľne 2 Sitze
  • FDP 2 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 26. September 2004 )

Städtepartnerschaften

Kultur- und Sehensw√ľrdigkeiten

Bauwerke

  • Ev.-ref. Pfarrkirche, ehem. Augustinerkirche.
  • Ehem. Stadtpfarrkirche St. Martini. Nach 1447 errichtet. 1833 wegen Bauf√§lligkeit abgerissen. Jetzt nur noch der m√§chtige Glockenturm mit 1846 erneuertem Turmhelm erhalten. An der Stelle des Kirchenschiffes 1879 das Amtsgericht erbaut. Zweigeschossiger Quaderbau im so genannten Rundbogenstil.
  • Rathaus.
  • B√∂hmerhof, Pideritplatz 4. Schlichter zweigesch. Putzbau, 1717 f√ľr den schaumburg-lippischen Drosten Johann Philipp von Kopf erbaut. Portal mit geohrter Rahmung und gesprengtem Giebelaufsatz, in dem das Wappen es Bauherrn eingelassen ist.
  • Wohnbauten. Bis in das 19. Jh. hinein wurde das Ortsbild von giebelst√§ndigen Fachwerk- Dielenh√§usern dominiert. Traufenh√§user fanden sich nur in den stadtmauernahen Nebenstra√üen. Der einzige √§ltere Massivbau ist das um 1613 von B√ľrgermeister H. Schr√∂der errichtet Haus Langer Steinweg 23. √úber dem steinernen Untergeschoss erhebt sich ein reich beschnitzter, vierfach vorkragender Fachwerkgiebel. Am Au√üenbau findet sich ein 1573 bezeichneter Werkstein in Zweitverwendung, der wohl vom Vorg√§ngerbau stammt. Unter den noch immer zahlreich vorhandenen Fachwerbauten sind au√üerdem hervorzuheben:
    • Brinkstra√üe 4. Mit F√§cherrosetten, um 1569 errichtet.
    • Kirchhofstra√üe 2. Kaufmannshaus mit Speichergeschoss, bezeichnet 1662
    • Kirchhofstra√üe 5. Dielenhaus mit beschnitzten F√ľllbrettern, bezeichnet 1664
    • Im Seligen Winkel 12, bezeichnet 1661
    • Langer Steinweg 20. Hinter der 1826 entstandenen Fassade befinden sich noch Bauteile aus der Zeit um 1452
    • Langer Steinweg 33. Das Geb√§ude wurde 1978 durch einen Brand erheblich besch√§digt. Hinter dem erhalten gebliebenen Giebel entstand ein weitgehender Neubau
    • Neue Torstra√üe 26 (Gastst√§tte ‚ÄěZum Scharfrichter‚Äú). Gro√ües Dielenhaus mit reich beschnitztem Torbalken, bezeichnet 1677.
    • Neue Torstra√üe 16, errichtet um 1654
    • Neue Torstra√üe 14 (?) von 1587

Besonders ansehnliche Straßenbilder bieten die Kuh- und in die Kirchhofstraße

Wirtschaft und Infrastruktur

Ansässige Unternehmen

  • Synflex Elektro GmbH & Co. KG, Lackierte Kupferdr√§hte f√ľr Elektromotoren.
  • Phoenix Contact, Weltmarktf√ľhrer f√ľr elektrische Verbindungs- und Interfacetechnik.
  • Blomberger Holzindustrie, Hightech in Sperrholz.
  • bps Leuchten-Systeme, mit f√ľhrender Hersteller f√ľr B√ľro-Beleuchtungssyteme, Banken, Sonderleuchten, etc
  • ConLuto, Bauen mit Lehm

Persönlichkeiten

Söhne und Töchter der Stadt

  • Bernhard Hausmann , erfand 1893 die Buchensperrholzplatte.
  • Gerhard Schr√∂der , Alt-Bundeskanzler (* in Mossenberg-W√∂hren das heute ein Teil von Blomberg ist)
  • Hermann V√∂chting , 1847 - 1917 , Biologe

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Burghotel Blomberg 32825 Blomberg http://www.burghotel-blomberg.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 405235 / 500 10
Deutsches Haus 32825 Blomberg http://www.deutsches-haus-blomberg.de/ Kategorie: 1 / 95 90 90
Ringhotel Germanenhof 32839 Steinheim http://www.germanenhof.de/ Kategorie: 2Kategorie: 205238 / 9 89 00
Hegge 32839 Steinheim http://www.hotel-hegge.de/  05233 / 5225
Hubertus 32839 Steinheim http://www.hotelhubertus-steinheim.de/  05233 / 5246

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Blomberg (Lippe) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Blomberg (Lippe) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de