fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Borken: 18.02.2006 21:26

Borken

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Wappenabbildung auf kreis-borken.de
Lage der Stadt Borken in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Regierungsbezirk : M├╝nster
Landschaftsverband: Westfalen-Lippe
Kreis : Borken
Fl├Ąche : 152,6 km┬▓
Einwohner : 41.062 (31. Januar 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 269 Einwohner je km┬▓
H├Âchster Punkt: 85 m ├╝. NN
Niedrigster Punkt: 41 m ├╝. NN
Postleitzahl : 46325
Vorwahlen : 0 28 61
Geografische Lage :
Koordinaten: 51┬░ 51' n. Br., 6┬░ 52' ├Â. L.
51┬░ 51' n. Br., 6┬░ 52' ├Â. L.
Kfz-Kennzeichen : BOR
Gemeindeschl├╝ssel : 05 5 54 012
Stadtgliederung: 12 Stadtteile
Hausanschrift der
Stadtverwaltung:
Im Piepershagen 17
46325 Borken
Politik
B├╝rgermeister : Rolf L├╝hrmann ( CDU )
Regierende Partei : CDU

Die Stadt Borken liegt im Westm├╝nsterland im Nordwesten des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und ist eine Mittlere kreisangeh├Ârige Stadt des Kreises Borken im Regierungsbezirk M├╝nster. Die Stadt ist Sitz des Kreises Borken.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Die Stadt, die direkt am Nordwestrand des Naturparks Hohe Mark und westlich der " Berge " liegt, wird von der Borkener und Bocholter Aa durchflossen.

Nachbargemeinden

Stadtgliederung

  • Borken
  • Borkenwirthe/Burlo
  • Gemen
  • Gr├╝tlohn
  • Gemenwirthe
  • Gemenkr├╝ckling
  • Hoxfeld
  • Hovesath
  • Marbeck
  • Rhedebr├╝gge
  • Weseke
  • Westenborken

Geschichte

Das Wasserschloss Gemen im gleichnamigen Stadtteil von Borken
Das Wasserschloss Gemen im gleichnamigen Stadtteil von Borken

Um das Jahr 800 wurde die Pfarrei St. Remigius in Verbindung mit einem karolingischen K├Ânigshof gegr├╝ndet. Im Jahre 1226 erfolgte dann die urkundliche Verleihung der Stadtrechte durch Bischof Dietrich II. von Isenburg (auch F├╝rstbischof Dietrich III. von M├╝nster ). Die Stadtbefestigung aus Stadtmauern und T├╝rmen wird erstmalig 1391 erw├Ąhnt. Im Jahre 1803 wird Borken Regierungssitz des F├╝rstentums Salm , welches aber 1810 in das franz├Âsische Kaiserreich eingegliedert wird. 1816 wird Borken dann preu├čisch und kommt zur Provinz Westfalen. Gleichzeitig wird Borken Verwaltungssitz des neugebildeten Kreises Borken. Zwischen 1880-1905 erfolgt der Anschluss an das Eisenbahnnetz ( 1880 Linie Wanne-Borken- Winterswijk , 1901 Empel-Bocholt-Borken und Borken- Burgsteinfurt , 1905 Borken-Coesfeld-M├╝nster). Gegen Ende des zweiten Weltkriegs wird der alte Stadtkern Borkens zerst├Ârt. Im Zuge der kommunalen Neugliederung erfolgt 1969 die Eingemeindung der Stadt Gemen und weiterer Gemeinden der Umgebung. 1975-1978 Sanierung und Neugestaltung der s├╝dlichen Altstadt. Im Jahre 2001 feiert Borken sein 775j├Ąhriges Bestehen.

Schulen

  • Berufskolleg Borken
  • Abendgymnasium Borken - Bocholt
  • Abendrealschule Bocholt - Borken
  • Gymnasium Remigianum Borken
  • N├╝nning-Realschule Gemen (kurz NRS)
  • Gymnasium Mariengarden, Borken-Burlo
  • Johannesschule Borken (SfL), Borken-Gemen
  • Montessori Schulen, Borken und Gemen
  • Josefschule Borken
  • Duesbergschule Borken
  • Johann-Walling-Schule Borken
  • Neum├╝hlenschule Gemen

St├Ądtepartnerschaften

  • Albertslund ( D├Ąnemark )
  • Bolk├│w ( Polen )
  • Grabow (Mecklenburg-Vorpommern)
  • M├Âlndal ( Schweden )
  • Whitstable ( Gro├čbritannien / England )

Sehensw├╝rdigkeiten

  • Die Borkener Stadtt├╝rme (Reste der alten Stadtbefestigung)
  • St. Remigius-Kirche (um 1160)
  • Wasserschloss Gemen
  • Weseker Heimatverein e.V. Heimathaus und Apothekergarten in Weseke

Vereine und Clubs

  • Luftsportverein Borken e. V.
  • Offizielle Website des Tanzsportclub Borken Rot-Wei├č e. V.

Der Tanzsportclub Borken ist der Tanzsportverein in Borken. Er bietet neben Gesellschaftstanz und Breitensport auch Tanzsport als Leistungssport an.

  • Offizielle Website des St. Hubertus Sch├╝tzenvereins Westenborken e. V.

Der Sch├╝tzenverein Westenborken ist ein Sch├╝tzenverein im westlichen und l├Ąndlichen Bereich Borkens.

  • Offizielle Seite der SG-Borken, Sportgemeinschaft mit den Abteilungen, Fu├čball, Tennis, Radsport, Breitensport mit Sport der ├älteren, Mutter- und Kind-Turnen sowie R├╝ckenschule.

Weseker Heimatverein e.V., www.weseker-heimatverein.de Ortsteil Weseke, Im Quellengrund, Quellengrundpark mehrere historische Geb├Ąude, 4,5 Milliarden Jahre Erdgeschichte dargestellt im Rahmen eines wirklich sehenswerten geologischen Gartens, 4500 Jahre Pharmazie dargestellt innerhalb eines einzigartigen Apothekergartens, Kneippsches Tretbecken; historische Ger├Ąte, Feldbrandmeiler, Rennofen, Backspeicher, "Bargkeller" zeigen fundiert "Leben auf dem Lande in alter Zeit", Au├čen/Freilichtschachfeld

S├Âhne und T├Âchter der Stadt

  • Franz von Duesberg , deutscher Jurist und Politiker
  • G├╝nther Storck , katholischer Priester und sedisvakantistischer Bischof

Weblinks

Weitere Links zum Thema ÔÇ×BorkenÔÇť im Open Directory Project

  • www.weseker-heimatverein.de

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Hotel Lindenhof 46325 Borken http://www.lindenhof-borken.de  02861 / 92 50
Hotel-Restaurant Haus Waldesruh 46325 Borken http://www.haus-waldesruh.de  02861 / 9400-0
Hotel Demming 46325 Borken http://www.hotel-demming.de  02861 / 62099
Landhaus Gr├╝neklee 46325 Borken http://www.landhaus-grueneklee.de  02872 / 1818
Landhaus Lindenbusch 46325 Borken http://www.landhaus-lindenbusch.de  02862 / 912-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Borken aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Borken verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de