fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Petersberg bei Bonn: 19.02.2006 20:34

Petersberg bei Bonn

Wechseln zu: Navigation, Suche
Petersberg mit Bundesgästehaus
Petersberg mit Bundesgästehaus
Blick auf den Rhein vom Gipfel des Petersberg
Blick auf den Rhein vom Gipfel des Petersberg
Blick auf den Rhein im Winter
Blick auf den Rhein im Winter

Der Petersberg bei Bonn ist einer von sieben Bergen, die in ihrer Gesamtheit als Siebengebirge bezeichnet werden. Seine H√∂he betr√§gt 331 Meter √ľber dem Meeresspiegel. Ihm zu Fu√üe liegt die Stadt K√∂nigswinter, so dass er auch als Petersberg bei K√∂nigswinter bezeichnet wird. Vor allem bekannt geworden ist er durch das G√§stehaus, welches wegen seiner N√§he zur Bundesstadt Bonn als G√§stehaus der Bundesrepublik Deutschland dient.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Fr√ľhe Geschichte

Archäologische Funde belegen, dass bereits 3500 v. Chr. Menschen auf dem Petersberg siedelten. Bei Bauarbeiten wurde auf der Spitze der so genannte Ringwall freigelegt, der auf circa 1000 v. Chr. geschätzt wird.

1189 bezogen Zisterziensermönche aus der Abtei Himmerod auf Befehl des Kölner Erzbischofs Philipp I. von Heinsberg die verlassenen Gebäude einer Augustiner eremitenklause. Etwa drei Jahre später zogen sie in eine Siedlung am Fuße des Berges. Es entstand daraus die neue Abtei Heisterbach im Peterstal.

Anf√§nglich unter dem Namen Stromberg bekannt (erste urkundliche Benennung unter diesem Namen: 1142 ), wurde 1764 auf ihm eine Kapelle errichtet, die dem Heiligen Petrus geweiht war. Somit bekam auch der Berg seinen heutigen Namen. 1834 wurde die Dom√§ne Petersberg an den Kaufmann Joseph Ludwig Mertens verkauft. Seine Gattin Sibylle Mertens-Schaafhausen, eine Bankierstochter, die auch als Rheingr√§fin bekannt war, lie√ü dort f√ľr sich einen Sommersitz errichten.

Entwicklungen ab dem 19. Jahrhundert

Hotel M√ľlhens auf dem Petersberg, um 1920
Hotel M√ľlhens auf dem Petersberg, um 1920

Ende des 19. Jahrhunderts lie√üen die K√∂lner Gebr√ľder Nelles, die das Gel√§nde erworben hatten, zus√§tzliche Bauten sowie einen Pavillon errichten und er√∂ffneten 1892 das Hotel. Zu dieser Zeit f√ľhrte die Petersbergbahn auf den Petersberg, die jedoch 1958 eingestellt und sp√§ter abgerissen wurde. Doch erst mit den Bem√ľhungen des neuen Besitzers Ferdinand M√ľlhens (Inhaber der K√∂lner Firma 4711) im Jahre 1912 wurde der Berg ber√ľhmt. Er lie√ü das Hotel bis 1914 durch den Architekten Heinrich M√ľller-Erkelenz in ein Kurhotel umbauen. Au√üerdem wurden in den 1930er Jahren die Rheinterrassen sowie ein Weg zum Gipfel er√∂ffnet.

Nach dem Zweiten Weltkrieg war der Petersberg bis 1952 Sitz der Alliierten Hohen Kommission . Hier unterzeichnete Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer, dessen Wohnhaus im nahegelegenen Rhöndorf bei Bad Honnef liegt, am 22. November 1949 das ihm von den Alliierten Hochkommissaren vorgelegte Petersberger Abkommen . Adenauer war mit der Familie des US-amerikanischen Hochkommissars John Jay McCloy verwandt.

Das Bundesgästehaus

Nachdem die Bundesregierung zwischen 1955 und 1969 schon √∂fter das zwischenzeitlich unter der Leitung des Breidenbacher Hofs in D√ľsseldorf stehende Hotel f√ľr hohe Staatsg√§ste gemietet hatte, erwarb die Bundesrepublik Deutschland den Petersberg im Jahre 1978 mit allen Geb√§uden von der Familie M√ľlhens, um mit dem Schloss Gymnich zusammen ein neues G√§stehaus f√ľr Staatsbesucher zu schaffen. Der offizielle Titel lautete bis zum Bonn-Berlin-Umzug G√§stehaus der Verfassungsorgane der Bundesrepublik Deutschland. Nach l√§ngeren und aufw√§ndigen Umbauten (Entwurf von Horst Linde ) erfolgte 1990 die Inbetriebnahme. Seither haben nahezu alle Staatsoberh√§upter und Regierungschefs der L√§nder, mit denen die Bundesrepublik Deutschland diplomatische Kontakte pflegt, auf dem Petersberg gewohnt. Diese konnten bequem auf dem Hubschrauberlandeplatz des Berges landen.

Auch nach dem Umzug der Bundesregierung nach Berlin fungiert der Petersberg weiterhin als G√§stehaus der Bundesrepublik Deutschland ("Deutsches Camp David") und Alleineigent√ľmer ist weiterhin der Bund, allerdings hat er bei der Fortschreibung des Berichts zu Verringerungen der Beteiligungen des Bundes 2006 angegeben, einen Verkauf der G√§stehaus Petersberg GmbH zu pr√ľfen oder zu beabsichtigen. Politer aus der Region sprechen sich allerdings gegen einen m√∂glichen Verkauf aus, da damit nicht die historische Bedeutung und das Berlin/Bonn-Gesetz ber√ľcksichtigt werde. Ein Verkaufsversuch scheiterte aber bereits in den 1990er-Jahren.

Das Hotel geh√∂rt derzeit zur Steigenberger-Kette und kann darum auch von Privatpersonen gemietet werden. So nutzte Michael Schumacher beispielsweise den Petersberg mit der kleinen Kapelle f√ľr die Heirat mit seiner Frau Corinna im Jahr 1995 .

Zuletzt stand der Petersberg im Dezember 2001 als Schauplatz der Afghanistan-Konferenz im Mittelpunkt des Weltinteresses. Auch die Folgekonferenz am 2. Dezember 2002 fand an gleicher Stelle statt. Die Sicherheitslage gab auch hier dem Berg den Vorzug: mit nur einer gewundenen Zufahrtstraße lässt er sich leicht abschirmen.

Wichtige Ereignisse und Konferenzen auf dem Petersberg

(Diese Liste ist unvollständig, und ergänze sie)

  • 1949: Unterzeichnung des Petersberger Abkommen
  • 1992: Gipfel des Ministerrats der Westeurop√§ischen Union (WEU) zur Definierung der Petersberg-Aufgaben
  • 1999: EU-Gipfeltreffen im Rahmen der deutschen EU-Ratspr√§sidentschaft
  • 1999, 6. Mai: Treffen der sieben f√ľhrenden Industriestaaten und Russland zu Beratungen √ľber die Kosovo-Krise
  • 2000: 15. EU-Au√üenminister-Konferenz
  • 2001, Dezember: Afghanistan-Konferenz
  • 2002, Dezember: Afghanistan-Folgekonferenz
  • 2005, 5.-6. November : Erste Konferenz "Partnerschaft mit Afrika"

Staatsgäste auf dem Petersberg

(Diese Liste ist unvollständig, und ergänze sie)

1938 (während der Sudetenkrise )

  • Neville Chamberlain (Britischer Premierminister) (erster Staatsgast auf dem Petersberg)

1954-1969

(Insgesamt 31 Besuche)

  • 1954, November: Haile Selassie Kaiser von √Ąthiopien
  • 1955: Mohammad Reza Pahlavi ( Schah von Persien ) mit seiner Gemahlin Soraya
  • 1965: Queen Elisabeth II. von England
  • 1967: Mohammad Reza Pahlavi ( Schah von Persien ) mit seiner dritten Frau Farah Diba

1973

  • Leonid Breschnew , Generalsekret√§r der KPdSU (auf seinen besonderen Wunsch wurde hierf√ľr eigens das Hotel f√ľr einige Tage wiederer√∂ffnet, dabei fuhr er das Gastgeschenk der BRD, einen Mercedes Benz, bei der ersten Probefahrt diesen Berg hinunter zu Schrott - Totalschaden.)

Nach dem Umbau 1990

  • 1990 Nicephore Soglo (Premierminister von Benin )
  • 1990 Michail und Raissa Gorbatschow
  • 1992 Queen Elisabeth II. von England
  • 1993 Pal√§stinenserf√ľhrer Jassir Arafat
  • 1993 Kaiser Akihito von Japan
  • 1994 US-Pr√§sident Bill Clinton mit Frau Hillary
  • 1994 D√§nische K√∂nigin Margarete II.
  • 1998 K√∂nig Hussein von Jordanien
  • 2004, November Mohamed Hosni Mubarak (Staatspr√§sident von √Ągypten)

Weblinks


Koordinaten: 50¬į 41' N, 07¬į 12' O

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Seminaris 53604 Honnef, Bad http://www.seminaris.de/kongresspark  02224 / 771-0
Weinhaus Hoff 53604 Honnef, Bad http://hotel-weinhaus-hoff.de/  02224 / 2342
G√§stehaus Petersberg 53639 K√∂nigswinter http://www.gaestehaus-petersberg.com/  02223 / 74 0
Maritim 53639 K√∂nigswinter http://www.maritim.de/typo3/deutsch/hotels/hotels/hotel-koenigswinter.html  02223 / 707-0
Rheinhotel Loreley 53639 K√∂nigswinter http://www.hotelloreley.de/  02223 / 9250
Krone 53639 K√∂nigswinter   02223 / 700970
Im Hagen 53639 K√∂nigswinter   02223 / 92130
Rheinhotel 53639 K√∂nigswinter http://www.hotelloreley.de/  02223 / 9250
Waldhotel Refugium Sophienhof 53639 K√∂nigswinter http://www.waldhotel-sophienhof.de/  02223 / 29730
Hindenburg 53639 K√∂nigswinter   02223 / 901940
Bellevue 53604 Honnef, Bad http://www.bellevue-badhonnef.de/  02224 / 3011
Avendi 53604 Honnef, Bad http://www.seminaris.de/kongresspark  02224 / 189-0
Markt 3 53604 Honnef, Bad http://www.hotel-markt3.de/  02224 / 93320
Haus Schlesien 53639 K√∂nigswinter http://www.hausschlesien.de/  02244 / 886-0
Steigenberger Grandhotel Petersberg 53639 Königswinter / Bonn http://www.grandhotel-petersberg.steigenberger.de Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 502223 / 74-0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Petersberg bei Bonn aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Petersberg bei Bonn verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de