fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Landkreis Holzminden: 18.02.2006 20:04

Landkreis Holzminden

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen des Landkreises Holzminden Lage des Landkreises Holzminden in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Niedersachsen
Verwaltungssitz : Holzminden
Fl├Ąche : 692,47 km┬▓
Einwohner : 78.158 (30. September 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 113 Einwohner je km┬▓
Kreisschl├╝ssel : 03 2 55
Kfz-Kennzeichen : HOL
Kreisgliederung: 39 Gemeinden
Adresse der
Kreisverwaltung:
B├╝rgermeister-Schrader-Str.24
37603 Holzminden
Website : www.landkreis-holzminden.de
Politik
Landrat : Walter Waske ( SPD )
Karte
Lage des Landkreises Holzminden in Niedersachsen

Der Landkreis Holzminden ist ein Landkreis im S├╝den von Niedersachsen. Er grenzt im Westen an die nordrhein-westf├Ąlischen Kreise H├Âxter und Lippe, im Norden an den Landkreis Hameln-Pyrmont und an den Landkreis Hildesheim und im Osten und S├╝den an den Landkreis Northeim.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der Landkreis Holzminden wurde 1833 durch Gesetz des Herzogs Wilhelm von Braunschweig begr├╝ndet. Zur damaligen Kreisdirektion Holzminden geh├Ârten die ├ämter Holzminden, Eschershausen, Stadtoldendorf und Ottenstein . Bis 1850 wurde auch das Amt Thedinghausen bei Bremen (heute Landkreis Verden) von Holzminden aus betreut. 1941 kam der Landkreis Holzminden zur preu├čischen Provinz Hannover und wurde um Bodenwerder und Pegestorf erweitert. Im Zuge der Gebietsreformen kamen am 1. Januar 1973 die Gemeinden Brev├Ârde, Heinsen, Meiborssen , Polle, Vahlbruch, Lauenf├Ârde, Neuhaus i.S. und Silberborn (letztere beiden vom Landkreis Northeim) und am 1. M├Ąrz 1974 der Flecken Delligsen und die Gemeinden Ammensen, Kaierde und Varrigsen hinzu, w├Ąhrend die Gemeinden Bessingen , Bisperode und Harderode an den Landkreis Hameln-Pyrmont und Brunkensen und L├╝tgenholzen an den Landkreis Hildesheim abgegeben wurden.

Wappen

Genehmigung des Nieders. Ministers des Innern - III 332.408/4- vom 24. Juli 1950

Beschreibung:
Auf blauem Grunde ├╝ber silbernem Querbach nach heraldisch rechts grimmender silberner (Eversteinscher) L├Âwe, goldbewehrt und gekr├Ânt, rot bezungt.

Begr├╝ndung:
Die Farben blau-silber sind die Eversteinschen Farben. Der Eversteinsche Wappenl├Âwe wurde gew├Ąhlt, weil das Geschlecht der Eversteiner Grafen im heutigen Kreise Holzminden reich beg├╝tert war, die Gerichtsbarkeit aus├╝bte, Markt -und B├╝rgerrechte besa├č, ebenso wie das Geleitrecht ├╝ber die Weser. Der silberne Wellenbalken charakterisiert den Weserstrom, der f├╝r den Kreis von gr├Â├čter Bedeutung ist.

Kreisfarben: blau-wei├č

Struktur

Bedingt durch seine Lage im Mittelgebirge weist der Landkreis Holzminden einen ├╝berdurchschnittlich hohen Anteil an Wald und einen vergleichsweise geringeren an landwirtschaftlicher Fl├Ąche auf. Vorhandene Bodensch├Ątze und Holz als Energiequelle haben zu fr├╝her Ausbildung von Gewerbe und Industriebetrieben gef├╝hrt. Vor allem w├Ąhrend des Wirkens des Braunschweigischen Oberhofj├Ągermeisters Johann Georg von Langen in der Mitte des 18. Jahrhunderts hat es einen ersten Industrialisierungsschub gegeben, an den die Schott Desag AG in Gr├╝nenplan und die Porzellanmanufaktur F├╝rstenberg heute noch erinnern. Heute weist der Landkreis Holzminden unter allen nieders├Ąchsischen Landkreisen den h├Âchsten Anteil an Besch├Ąftigten im produzierenden Gewerbe auf. Dagegen ist der Anteil an Besch├Ąftigten im Dienstleistungsgewerbe unterdurchschnittlich entwickelt. Wichtigste Branchen sind die Riech- und Geschmackstoffindustrie in Holzminden, Unternehmen der Porzellan- und Glasherstellung, die elektrotechnische Industrie und der Maschinenbau sowie die Gipsindustrie. Unter ihnen befinden sich eine Reihe von Unternehmen von internationaler und nationaler Bedeutung.

G├╝nstige Voraussetzungen sind f├╝r den Tourismus gegeben, der sich bisher aber nur unterdurchschnittlich entwickelt hat. Schwerpunkte sind der Hochsolling mit Neuhaus und Silberborn mitten im Naturpark Solling-Vogler und die Weser mit Bodenwerder und Polle. Der Weserradweg, beliebtester deutscher Radweg, f├╝hrt eine gro├če Zahl von Fahrradtouristen in den Landkreis.

Von zunehmender Bedeutung ist aufgrund der zentralen Lage der Motorrad-Tourismus. Als Ziele der Region sind zu nennen:

Vogler-Region, Ottensteiner Hochebene sowie die R├╝hler Schweiz.

Als Anlaufpunkt f├╝r den Motorrad-Tourismus entwickelt sich der Tourismusverband Bevern.

Die Schl├Âsser der Weserrenaissance in Bevern , F├╝rstenberg und Hehlen, die Kl├Âster Amelungsborn und Kemnade , das Geburtshaus von Wilhelm Raabe in Eschershausen sind ebenso kulturtouristische Anziehungspunkte wie das Porzellanmuseum F├╝rstenberg, die Glasmuseen in Boffzen und Gr├╝nenplan und das M├╝nchhausenmuseum in Bodenwerder.

Kultur

In der Stadthalle Holzminden und im Weserrenaissance -Schloss Bevern werden regelm├Ą├čige niveauvolle Konzertreihen angeboten. Einzelkonzerte finden an verschiedenen Orten im Landkreis statt. Der Kulturverein Holzminden bietet in der Stadthalle Holzminden Theaterauff├╝hrungen an. Im Schloss Bevern, im Alten Rathaus Stadtoldendorf und an anderen Orten finden regelm├Ą├čig Kunstausstellungen statt. Zu den kulturellen H├Âhepunkten im Weserbergland geh├Ârt das alle zwei Jahre Pfingsten in Holzminden veranstaltete Internationales Stra├čentheaterfestival .

Bildung

Neben einem dezentralisierten Angebot an Grundschulen gibt es im Landkreis Holzminden an sechs Standorten Schulzentren, in denen Orientierungsstufen, Haupt- und Realschulen zusammengefasst sind. In Holzminden befinden sich das Campe-Gymnasium , die Berufsbildenden Schulen mit einem Fachgymnasium sowie das international bekannte Landschulheim am Solling. Auf eine ├╝ber 170-j├Ąhrige Geschichte kann die Fachhochschule in Holzminden zur├╝ckblicken. Neben der traditionellen Architektur und dem Bauingenieurwesen gibt es heute auch die Studieng├Ąnge Bauchemie und Immobilienwirtschaft sowie den Erg├Ąnzungsstudiengang Internationales Bauen. Im Fr├╝hjahr 2002 waren hier insgesamt 836 Studentinnen und Studenten eingeschrieben. Au├čerdem befindet sich in dem Dorf Heyen das Lehrinstitut f├╝r Akupunktmassage nach Penzel .

Regionale Zusammenarbeit

Der Landkreis Holzminden liegt an der Landesgrenze zwischen Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen und geh├Ârt nicht zum Verflechtungsbereich von Oberzentren. Er pflegt aber eine enge Zusammenarbeit mit seinen Nachbarn. Seit 1992 geh├Ârt er dem Regionalverband S├╝dniedersachsen an. Seit dem Jahr 2000 befindet er sich in einer regionalen Entwicklungskooperation mit den Landkreisen Hameln-Pyrmont und Schaumburg unter dem Namen Weserbergland Region . In dieser Kooperation werden auf der Grundlage eines Regionalen Entwicklungskonzepts eine Reihe von regional bedeutsamen Projekten gemeinsam oder in Abstimmung untereinander vorangebracht.

St├Ądte und Gemeinden

(Einwohnerzahlen vom 30. Juni 2005)

Einheitsgemeinden

Samtgemeinden mit ihren Mitgliedsgemeinden

* Sitz der Samtgemeindeverwaltung

  1. Bevern, Flecken * (4.311)
  2. Golmbach (1.036)
  3. Holenberg (502)
  4. Negenborn (775)
  1. Bodenwerder, Stadt * (6.089)
  2. Halle (1.743)
  3. Hehlen (2.157)
  4. Heyen (530)
  5. Kirchbrak (1.163)
  6. Pegestorf (505)
  1. Boffzen * (2.967)
  2. Derental (741)
  3. F├╝rstenberg (1.284)
  4. Lauenf├Ârde, Flecken (2.679)
  1. Dielmissen (823)
  2. Eimen (1.110)
  3. Eschershausen, Stadt * (3.793)
  4. Holzen (681)
  5. L├╝erdissen (484)
  1. Brev├Ârde (771)
  2. Heinsen (979)
  3. Ottenstein, Flecken (1.277)
  4. Polle, Flecken * (1.203)
  5. Vahlbruch (544)
  1. Arholzen (447)
  2. Deensen (1.576)
  3. Heinade (1.038)
  4. Lenne (726)
  5. Stadtoldendorf, Stadt * (5.986)
  6. Wangelnstedt (668)

gemeindefreie Gebiete - (alle unbewohnt)

  1. Boffzen (23,40 km┬▓)
  2. Eimen (12,91 km┬▓)
  3. Eschershausen (4,92 km┬▓)
  4. Gr├╝nenplan (22,71 km┬▓)
  5. Holzminden (15,01 km┬▓)
  6. Merxhausen (22,50 km┬▓)
  7. Wenzen (15,84 km┬▓)

Weblinks

Commons: Landkreis Holzminden ÔÇô Bilder, Videos oder Audiodateien

Weitere Links zum Thema ÔÇ×Landkreis HolzmindenÔÇť im Open Directory Project

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Landkreis Holzminden aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Landkreis Holzminden verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de