fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel TUI: 17.02.2006 10:01

TUI

Wechseln zu: Navigation, Suche
TUI AG
Stammdaten
Branche : Touristik und Freizeit
ISIN : DE000TUAG000

[1] [2] [3] [4]

WKN / Valor : TUAG00
St├╝cke: 179 Mio.
Nennwert: 2,56 EUR
Streubesitz : 90,03 %
Marktkapitalisierung : 3,90 Mrd. EUR
Gesch├Ąftsjahr : 31. Dezember
Bilanz 2004
Umsatz : 18,0 Mrd. EUR
Mitarbeiter : 57.716
Eigenkapital : 2,6 Mrd. EUR
Bilanzsumme : 12,3 Mrd. EUR
EBIT : 797 Mio. EUR
KGV : 10,92
KCV : 4,36
Leitende Positionen
Vorstand :
  • Dr. Michael Frenzel (Vorsitzend.)
  • Rainer Feuerhake
  • Sebastian Ebel
  • Dr. Peter Engelen
Aufsichtsrat :
  • Dr. J├╝rgen Krumnow (Vorsitzend.)
  • Jan Kahmann (stellv. Vorsitzend.)
  • Jella Susanne Benner-Heinacher
  • Uwe Klein
  • Fritz Kollorz
  • Christian Kuhn
  • Dr. Dietmar Kuhnt
  • Dr. Klaus Liesen
  • Roberto L├│pez Abad
  • Abel Matutes Juan
  • Petra Oechtering
  • Carmen Riu G├╝ell
  • Hans-Dieter R├╝ster
  • Marina Schmidt
  • Dr. Manfred Schneider
  • Dr.-Ing. Ekkehard D. Schulz
  • Hartmut Schulz
  • Ilona Schulz-M├╝ller
  • Dipl.-Math. Olaf Seifert
  • Dr. Franz Vranitzky
Konzern-Zentrale der TUI
Konzern-Zentrale der TUI

Die TUI AG (Touristik Union International) ist ein deutsches Touristikunternehmen . Hauptsitz der TUI ist Hannover.

Der Konzern mit ├╝ber 60.000 Mitarbeitern vereint etwa 200 verschiedene Touristik- Marken und Gesellschaften aus ganz Europa :

  • ca. 3.300 Reiseb├╝ros
  • 75 Veranstaltermarken
  • ├╝ber 100 Flugzeuge
  • 35 Incoming Agenturen
  • 279 eigene Hotels mit rund 165.000 Betten.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

  • 1968 Gr├╝ndung durch Touropa, Scharnow-Reisen, Hummel Reise und Dr. Tigges-Fahrten
  • 1970 airtours international und TransEuropa werden Teil der TUI; Gr├╝ndung von Robinson (zusammen mit Steigenberger)
  • ab 1972 Beteiligung an diversen Hotelketten (u.a. Iberotel 1972, RIU 1977 , Grecotels 1981 )
  • ab 1978 Einsatz des Sonderzuges TUI-FerienExpress
  • 1990 Vereinheitlichung der Veranstalternamen zu "TUI Sch├Âne Ferien"
  • 1995 Gr├╝ndung der TUI Nederland und TUI Austria
  • 1996 Gr├╝ndung der TUI Suisse
  • 1998 ├ťbernahme durch die Preussag AG /Hapag-Lloyd und Eingliederung in die Hapag Touristik Union (HTU)
  • 2000 HTU wird in TUI Group umbenannt
  • 2001 TUI Group geht in die Preussag AG ├╝ber und wird 100%ige Tochter dieser
  • 2002 Umbenennung der Preussag AG in TUI AG
  • ab 2002 allm├Ąhlige Umstrukturierung weg von einem Mischkonzern zu einem reinen Touristik- und Logistikkonzern
  • 2004 Die WestLB verkauft ihren 31,4 Prozent Anteil der TUI AG. Zun├Ąchst ver├Ąu├čerte die Landesbank ihre Beteiligung an die Deutsche Bank, welche einen Anteil unmittelbar an mehrere spanische Investoren weiterreichte (Familie Riu, Grupo de Empresas Matutes, Caja de Ahorros del Mediterraneo.
  • 2005 TUI ver├Ąu├čert ihr unter der 100%igen Beteiligungsgesellschaft VTG AG zusammengefasstes Schienenlogistikgesch├Ąft an die Compagnie Europ├ęene de Wagons.
  • 2005 Die Logistikaktivit├Ąten, die unter dem Dach der Hapag-Lloyd AG geb├╝ndelt sind, werden auf das ertragsstarke Wachstumsfeld Schifffahrt konzentriert. Mit der ├ťbernahme der kanadischen Containerschifffahrts-Gesellschaft CP Ships geh├Ârt die Unternehmensgruppe somit zu den f├╝nf gr├Â├čten Containerschifffahrts-Unternehmen der Welt.
  • 2006 Die TUI AG verkauft ihre Gesch├Ąftsreisesparte TQ3 an die niederl├Ąndische BCD Holdings N.V. Der Verkauf steht noch unter dem Vorbehalt der kartellrechtlichen Genehmigung.
  • 2006 TUI ver├Ąu├čert ihre indirekte 100%ige Beteiligung am US-Stahlhandelsgesch├Ąft der PNA Group Inc. an den Finanzinvestor Platinum Equity.

Marke

F├╝r Brandingspezialisten gilt TUI als Lehrbuchbeispiel f├╝r gelungene strategische Markenf├╝hrung . Weitere Informationen:

  • Franz-Rudolf Esch
  • Marke

Tochtergesellschaften

  • airtours
  • 1-2-FLY
  • Gebeco
  • Dr.Tigges
  • Discount Travel
  • OFT REISEN
  • Wolters Reisen
  • EVS-Holding (Berge & Meer Touristik GmbH, FOX-TOURS Reisen GmbH, ProTel GmbH & Co. KG, Berge & Meer Online GmbH)
  • L'TUR
  • TV Travel Shop
  • touropa

Fluggesellschaften des TUI-Konzerns

  • ArkeFly (Niederlande)
  • Britannia AB (Schweden)
  • Corsairfly (Frankreich)
  • Hapagfly (Deutschland)
  • HLX (Deutschland)
  • Jetairfly (Belgien)
  • Thomsonfly (UK)

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel TUI aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels TUI verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de