fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Dill-Strecke: 11.02.2006 19:43

Dill-Strecke

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Dill-Strecke
Die Dill-Strecke

Die Dill-Strecke ist eine 73 km lange zweigleisige elektrifizierte Eisenbahnstrecke von Siegen nach Gie√üen √ľber Haiger ‚Äď Dillenburg ‚Äď Herborn ‚Äď Wetzlar ( DB Kursbuchstrecke 445 ).

Inhaltsverzeichnis

Bedienungsangebot

Ein Triebwagen der DB-Baureihe 648 bei Dillbrecht
Ein Triebwagen der DB-Baureihe 648 bei Dillbrecht

Auf der Dill-Strecke verkehren im Schienenpersonennahverkehr st√ľndlich die Sieg-Dill-Bahn (RB 95) von Dillenburg nach Siegen (‚Äď Au (Sieg)) und die RegionalBahn RMV-Linie 40 von Dillenburg nach Gie√üen (‚Äď Kassel) sowie zweist√ľndlich der Rhein-Sieg-Express (RE 9) von Gie√üen nach Siegen (‚Äď K√∂ln ‚Äď Aachen) sowie der Main-Sieg-Express (RE 99) von Siegen nach Gie√üen (‚Äď Frankfurt (Main) ), deren Halte in der Bahnhofsliste mit ‚ÄěRE‚Äú gekennzeichnet sind.

Betreiber des Rhein-Sieg-Expresses ist DB Regio NRW , des Main-Sieg-Expresses die DB Regio Hessen und der Sieg-Dill-Bahn die DreiLänderBahn.

Bahnhöfe und Haltepunkte

Stand: Herbst 2004

Tarif Kreis / Kreisfreie Stadt (Land) Kreisangehörige Gemeinde Bahnhof / Haltepunkt Strecken -
km
Anmerkung
VGWS Kreis Siegen-Wittgenstein (NRW) Stadt Siegen Siegen Hbf 0 RE -Halt, Anschluss an die Ruhr-Sieg-Strecke und Siegstrecke
Rudersdorf (Siegen) 12
RMV Lahn-Dill-Kreis (He) Stadt Haiger Dillbrecht 18
Rodenbach (Dillkreis) 21
Haiger 25 RE -Halt, Anschluss der Hellertalbahn und der historischen Aubachtalbahn
Sechshelden 28
Stadt Dillenburg Dillenburg 32 RE -Halt, Anschluss der historischen Dietzhölztalbahn und Scheldetalbahn
Niederscheld (Dillkreis) S√ľd 34
Stadt Herborn Burg (Dillkreis) Nord 36
Herborn (Dillkreis) 38 RE -Halt, Anschluss der historischen Aar-Salzböde-Bahn und Westerwaldquerbahn
Gemeinde Sinn Sinn 42
Edingen 44
Katzenfurt 46
Ehringshausen (Kreis Wetzlar) 50
Stadt Aßlar Werdorf 53
Aßlar 56
Stadt Wetzlar Wetzlar 60 RE -Halt, Anschluss an die Lahntalbahn
Wetzlar-Dutenhofen 67
Landkreis Gießen (He) Stadt Gießen Gießen 73 RE -Halt

Geschichte

Die Dill-Strecke wurde 1862 von der C√∂ln-Mindener Eisenbahn gebaut. Bis zur Revision des Kursbuchnummern-Systems im Jahr 1992 in Folge der Wiedervereinigung wurde sie zusammen mit der Ruhr-Sieg-Strecke von Hagen nach Siegen ( DB Kursbuchstrecke 440 ) unter der Bezeichnung ‚ÄěKursbuchstrecke 360‚Äú gef√ľhrt. Sp√§testens mit Einf√ľhrung des Integralen Takt-Fahrplans (ITF) im Jahre 1998 w√§re diese unzweckm√§√üig gewesen. Seitdem verkehren alle Bahnen im Schienenpersonennahverkehr √ľber Siegen Hbf, gr√∂√ütenteils mit gegenseitigem Anschluss.

Siehe auch

  • Fahrgastinformationssystem
  • Dynamische Fahrgastinformation
  • Modal Split
  • Liste deutscher Tarif- und Verkehrsverb√ľnde
  • NRW-Tarif
  • Liste der deutschen Kursbuchstrecken
  • Liste der SPNV-Linien in NRW
  • Liste der RMV-Linien
  • Geschichte der Eisenbahn in Deutschland

Weblinks

Kurzbeschreibung der Strecke von Pro-Bahn

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dill-Strecke aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Dill-Strecke verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de