fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Oberhessen: 13.01.2006 23:25

Oberhessen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Provinz Oberhessen, 1905.
Provinz Oberhessen, 1905.

Oberhessen ist eine Landschaftsbezeichnung f├╝r ein Gebiet im mittleren Hessen.

Der Begriff Oberhessen entstand im Mittelalter f├╝r das Teilgebiet "Oberf├╝rstentum Hessen" der Landgrafschaft Hessen, das durch die Grafschaft Ziegenhain bis 1450 vom Niederf├╝rstentum Hessen um Kassel getrennt war. Es wurde auch als "Land an der Lahn" bezeichnet und umfasste das Gebiet um Marburg , Gie├čen, Gr├╝nberg und Alsfeld.

Durch die Landesteilung nach dem Tod Landgraf Philipps des Gro├čm├╝tigen bildete das Gebiet die Landgrafschaft Hessen-Marburg, die jedoch nach dem Tod des Landgrafen Ludwig IV. zwischen Hessen-Kassel, das den n├Ârdlichen Teil mit Marburg erhielt, und Hessen-Darmstadt aufgeteilt wurde. Durch den Wechsel der Landgrafschaft Hessen-Kassel zum Calvinismus versuchte Hessen-Darmstadt auch den n├Ârdlichen Teil Hessen-Marburgs, gest├╝tzt auf die testamentarischen Bestimmungen Ludwigs, in Besitz zu nehmen. Den H├Âhepunkt der Auseinandersetzungen bildete der " Hessenkrieg " am Ende des Drei├čigj├Ąhrigen Krieges . Hessen-Kassel konnte den Besitz des n├Ârdlichen Gebietsteils jedoch behaupten.

Daraus bildete das Kurf├╝rstentum Hessen, zusammen mit dem Gebiet der ehemaligen Grafschaft Ziegenhain und den s├Ąkularisierten Gebieten des Erzbistums Mainz , nach dem Ende des K├Ânigreichs Westphalen eine Provinz Oberhessen.

Die Provinz Oberhessen des Gro├čherzogtums und sp├Ąteren Volksstaates Hessen umfasste zwischen 1852 und 1938 das Gebiet um die St├Ądte Alsfeld, B├╝dingen, Friedberg, Gie├čen, Gr├╝nberg, Lauterbach (Hessen), Nidda und Schotten , bis 1866 auch das sogenannte "Hinterland" um Biedenkopf sowie die Enklave V├Âhl an der Eder; und damit auch zum guten Teil ehemals nichthessische Gebiete, wie u. a. die ehemaligen Grafschaften Isenburg-B├╝dingen und Solms-Laubach.

Nach der Annexion Kurhessens durch Preu├čen 1866 beschr├Ąnkte sich der Begriff Oberhessen mehr und mehr auf dieses Gebiet des Gro├čherzogtums Hessen (Darmstadt). Heute umfassen der Landkreis Gie├čen und der Vogelsbergkreis (im Regierungsbezirk Gie├čen) sowie der Wetteraukreis (im Regierungsbezirk Darmstadt) recht genau das historische Territorium des "gro├čherzoglichen" Oberhessens.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Oberhessen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Oberhessen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de