fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Erpe: 11.02.2006 20:31

Erpe

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Erpe ist ein kleiner rechter bzw. s√ľdlicher Zufluss der Twiste Nord-Hessen ( Deutschland ).

Flusslauf

Die Erpe entspringt im Naturpark Habichtswald s√ľdlich von Zierenberg- Oelshausen . Dort befindet sich ihr Quellgebiet, das aus 5 Quellb√§chen gespeist wird, an den nordwestlichen H√§ngen des Wattenbergs (516 m √ľ. NN ). Sie flie√üt dann in nordwestliche Richtung durch das bereits genannte Oelshausen und durch drei Ortsteile von Wolfhagen (Wenigen- und Altenhasungen sowie Elmarshausen) nach Ehringen, ein Teil von Volkmarsen; bei dessen Kernstadt und nordwestlich der Kugelsburg m√ľndet sie in die Twiste.

Wasserscheide

Das Quellgebiet der Erpe liegt auf der Diemel-Eder/Fulda/Weser-Wasserscheide , das hei√üt, dass sich die Erpe, die in n√∂rdliche Richtung flie√üt, √ľber die Twiste und Diemel in die Weser entw√§ssert, w√§hrend die Ems, die s√ľdlich des Wattenbergs bei Schauenburg-Martinhagen vorbeiflie√üt, einen l√§ngeren Weg √ľber die Eder und Fulda zur Weser macht.

Ausflugsmöglichkeiten

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Erpe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Erpe verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de