fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Technische Universität Darmstadt: 20.02.2006 13:30

Technische Universität Darmstadt

Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo TU Darmstadt Lage TU Darmstadt
Bild:Athene logo sw.jpg Deutschlandkarte, Position von Darmstadt hervorgehoben
Technische Universität Darmstadt
Präsident : Johann-Dietrich Wörner
Kanzler : Hanns H. Seidler
Gründungsdatum: 10. Oktober 1877
Ort: Darmstadt, Deutschland
Trägerschaft : Öffentlich
Budget : 160,8 Mio. EUR (2001)
Drittmittel : 55,8 Mio. EUR (2001)
Semesterbeitrag: 189,10€ inkl. Semesterticket

(RMV sowie einige
Übergangsgebiete)
und Verwaltungskostenbeitrag

Studiengebühren : normal keine,
für Langzeitstudenten
500-900€ pro Semester
Fachbereiche : 14
Studiengänge: 40
Aufbaustudiengänge: n/a
Stiftungsprofessuren: n/a
immatrikulierte Studenten : 18.947 (2003)
Mitarbeiter: 2.430 (2002)
davon Professoren & Dozenten: 1.066 (2002)
Internationale Partnerschaften: 65 (2002)
Universitätsbibliothek: Universitäts- und
Landesbibliothek Darmstadt
Bautyp: Campus- und Urbanuniversität
Anschrift des Rektorats: TU Darmstadt
64277 Darmstadt
Offizielle Website: http://www.tu-darmstadt.de/
Offizielle e-Mail: E-Mail

Die Technische Universität Darmstadt ist eine deutsche Universität , die vor allem für ihre Leistungen in der Elektrotechnik und Informationstechnik sowie dem Maschinenbau international bekannt ist.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Westflügel
Westflügel

Die TU Darmstadt wurde am 10. Oktober 1877 durch Verleihung des Titels Technische Hochschule zu Darmstadt von Ludwig IV., Großherzog von Hessen und bei Rhein, die polytechnische Schule zu Darmstadt in den Universitätsstatus erhoben. Damit erfolgte auch eine Änderung der Aufnahmebedingungen, die nunmehr das Abitur voraussetzten. 1899 wurde der TH Darmstadt das Promotionsrecht zuerkannt. Um den Universitätsrang international zu verdeutlichen, änderte die Technische Hochschule am 1. Oktober 1997 ihren Namen in Technische Universität (TU Darmstadt).

Schon von Anfang an litt die TH Darmstadt unter finanziellen Engpässen im armen Großherzogtum Hessen, so dass 1881 /1882 offen über eine Schließung geredet wurde. Doch die Hochschule und die Regierung wagten mutig einen Schritt nach vorne und gründeten 1882 die weltweit erste Fakultät für Elektrotechnik . Ihr erster Professor wurde Erasmus Kittler , der 1883 den ersten Studiengang für Elektrotechnik überhaupt einrichtete. Die rasant ansteigende Zahl der Studierenden verhinderte die Schließung und das Fächerangebot konnte ausgebaut werden. Das Papieringenieurswesen und die Luftschifffahrt und Flugtechnik kamen hinzu.

Die TH Darmstadt war für ausländische Studenten schon immer sehr attraktiv. Insbesondere der Studiengang Elektrotechnik zog viele ausländische Studenten - im wesentlichen aus Osteuropa - an. So waren 1906 75% aller Studenten der Elektrotechnik ausländische Studenten.

1933 wird auch die TH Darmstadt im Zuge der Machtübernahme durch die Nationalsozialisten gleichgeschaltet . Jüdische Wissenschaftler verlieren ihre Stelle und sind gezwungen ins Exil zu gehen. Auch der mit einer Jüdin verheiratete Gerhard Herzberg , der 1971 den Nobelpreis für Chemie verliehen bekam, verließ deswegen die TH Darmstadt.

Im September 1944 wird 80% von Darmstadt durch einen Bombenangriff zerstört, darunter leidet auch die im Zentrum liegende Technische Hochschule. 1945 von den Alliierten geschlossen, wird sie 1946 wiedereröffnet und schon 1947 findet der erste Kongress für Ingenieursausbildung (IKIA) statt.

Seit den 1960er Jahren wird, gefördert durch ständig steigende Studentenzahlen, der Ausbau der Technischen Universität Darmstadt immer weiter vorangetrieben.

Seit dem 01. Januar 2005 ist die TU Darmstadt als erste deutsche Universität autonom. Es sollen neue Entscheidungsstrukturen erprobt werden, u.a. kann die Hochschule den Haushalt und die Liegenschaften selbst verwalten und selbständig mit Professoren über ihr Gehalt und ihre Ausstattung verhandeln und sie ernennen.

Fakultäten

In den 13 Fachbereichen mit mehr als 40 Studiengängen und der breiten Ausrichtung bietet die TU Darmstadt Wissenschaftlern und Studenten ein umfassendes Angebot.

Nr Bezeichnung Dekan Gründung Auflösung
FB 1 Rechts - und Wirtschaftswissenschaften Prof. Dr. Axel Wirth 1971
(aus der Fakultät für Kultur- und Staatswissenschaften)
-
FB 2 Gesellschafts - und Geschichtswissenschaften Prof. Dr. Hubert Heinelt  ? -
FB 3 Human- , Erziehungs- und Sportwissenschaften Prof. Dr. Josef Wiemeyer 1971
(aus der Fakultät für Kultur- und Staatswissenschaften)
-
FB 4 Mathematik Prof. Dr. Matthias Hieber  ? -
FB 5 Physik Prof. Dr. Norbert Grewe  ? -
FB 7 Chemie Prof. Dr. Matthias Rehahn  ? -
FB 10 Biologie Prof. Dr. Gerhard Thiel  ? -
FB 11 Material - und Geowissenschaften Prof. Dr.-Ing. Heinz von Seggern  ? -
FB 13 Bauingenieurwesen und Geodäsie Prof. Dr.-Ing. Peter Cornel  ? -
FB 15 Architektur Prof. Dipl.-Ing. Julian Wékel  ? -
FB 16 Maschinenbau Prof. Dr.-Ing. E. Abele  ? -
FB 18 Elektrotechnik und Informationstechnik Prof. Dr.-Ing. Peter Meißner 1882 -
FB 20 Informatik Prof. Alejandro Buchmann PhD 1972 -
FB 6 Mechanik aufgelöst 1. Januar 2006

Daneben existieren noch die beiden Studienbereiche Computational Engineering und Informationssystemtechnik .

Bekannte Persönlichkeiten

  • Heinrich Wagner
  • Erwin Marx
  • Otto Berndt , geheimer Baurat
  • Karl Roth (1875-1932), Architekt
  • Ernst Berl , (1877 - 1946), Chemiker
  • Georg Friedrich Schnittspahn , (1810-1865), Botaniker
  • Johann Friedrich Pützer , (1821-1922), Architekt
  • Otto Roquette , (1824-1896), Literaturprofessor, Dichter
  • Erasmus Kittler , (1852-1929), weltweit erster Prof. für Elektrotechnik, Gründer des ersten ET-Studiengangs
  • Karl Christian Hofmann , (1856-1933), Architekt
  • Georg Wickop , (1861-1914), Architekt
  • Michael Dolivo-Dobrowolsky , (1862-1919), Elektrotechniker, Erfinder und Pionier der elektrischen Energieübertragung
  • Heinrich Rudolf Walbe , (1865-1954), Architekt
  • Paul Meißner , (1868-1939), Architekt
  • Carl Johann Eberhardt (1877-1932), Flugtechniker
  • Waldemar Petersen , (1880-1946), Elektrotechniker, Begründer der Hochspannungstechnik
  • August Thum , (1881-1957), Materialwissenschaftler
  • Hans Busch (1884-1973), Elektrotechniker, Begründer der Elektronenoptik
  • Karl Gruber (1885-1966), Architekt
  • Walter Georgii (1888-1968), Flugmeteorologe, Segelflugwissenschaftler
  • El Lissitzky , (1890-1941), Architekt, Künstler, Designer
  • Ottilie Rady , (1890-1987), Kunsthistorikerin
  • Alfred Mehmel , (1896-1972), Bauingenieur
  • Karl Küpfmüller (1897-1977), Elektrotechniker, Begründer der Systemtheorie
  • Eduard Zintl (1898-1941), Chemiker
  • Alwin Walther , (1898-1967), Mathematiker
  • Clemens Schöpf , (1899-1970), Chemiker
  • Ernst Neufert , (1900-1986), Architekt, Autor
  • Michael Evenari (1904-1989), Biologe
  • Gerhard Herzberg (1904-1999), Chemiker, Physiker, Nobelpreisträger
  • Theo Pabst (1905–1979), Architekt
  • Karl Marguerre (1906-1979), Professor für Mechanik
  • Max Guther (*1909), Architekt, Stadtplaner
  • Hans Zacher (1912-2003), Wegbereiter des Segelflugs
  • Rolf Romero (1915-2002), Architekt, Stadtplaner
  • Waldemar Grzimek , (1918-1984), Bildhauer
  • Günter Behnisch , (*1922), Architekt
  • Robert Piloty , (*1924), Elektrotechniker, Gründervater der Informatikstudiengänge
  • Max Bächer , (*1925), Architekt
  • Walter Belz , (*1927), Architekt
  • Klaus Hafner , (*1927), Chemiker
  • Wolfgang Hilberg , Elektrotechniker, Erfinder der Funkuhr
  • Gerhard Sessler , (*1931) Elektrotechniker, Erfinder des Elektret-Mikrofons und des Silizium-Mikrofons
  • Rolf Isermann , (*1938), Elektrotechniker, Wissenschaftler für Mechatronik
  • Bert Rürup , (*1943), Professor für Volkswirtschaftslehre, Vorsitzender des Rats der Wirtschaftsweisen

Kultur

In der Stoeferlehalle, einer ehemaligen Maschinenhalle der TU Darmstadt, finden mittlerweile vielfältige Kulturveranstaltungen statt. Diese werden vom Arbeitskreis Stoeferlehalle unter dem Dach des AStA der TU organisiert. Eine weitere vom AStA betriebene Kultureinrichtung ist der Schlosskeller im Darmstädter Schloss. Mit diesen Einrichtungen beteiligt sich die TU Darmstadt auch am kulturellen Leben Darmstadts.

Logo

Das Logo der TU Darmstadt stellt die griechische Göttin Athene dar, in deren "Helm" das hessische Wappen (Löwe) eingearbeitet ist.

Weblinks


Koordinaten: 49° 52' 39" N 8° 39' 23" O

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Maritim Konferenzhotel Darmstadt / Frankfurt 64295 Darmstadt http://www.maritim.de  06151 / 878-0
Maritim Rhein-Main Hotel Darmstadt / Frankfurt 64295 Darmstadt http://www.maritim.de  06151 / 303-0
Hotel Contel Darmstadt 64293 Darmstadt http://www.contel-darmstadt.de  06151 / 8820
Hotel Weinmichel 64283 Darmstadt http://www.hotel-weinmichel.de   /
Hotel Prinz Heinrich Darmstadt 64283 Darmstadt http://www.hotel-prinz-heinrich.de/darmstadt/  06151 / 81370
Best Western Parkhaus-Hotel 64283 Darmstadt http://www.parkhaus-hotel.bestwestern.de  06151 / 28100
Hotel Donnersberg 64295 Darmstadt http://www.hotel-donnersberg.de  06151 / 31 04-0
Hotel Mathildenhöhe 64287 Darmstadt http://www.hotel-mathildenhoehe.de  06151 / 4984-0
Hotel Rehm 64297 Darmstadt http://www.hotel-rehm.de  06151 / 94 13 - 0
Jagdschloss Kranichstein 64289 Darmstadt http://www.hotel-jagdschloss-kranichstein.de/  06151 / 97 79 0
Hotel Prinz Heinrich 64347 Griesheim http://www.hotel-prinz-heinrich.de/griesheim/  06155 / 60090
Hotle Garni Café Nothnagel 64347 Griesheim http://www.hotel-nothnagel.de  06155 / 40 31
Waldesruh 64367 Mühltal http://www.hotelwaldesruh.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306151 / 91 15 - 0
Hessischer Hof 64372 Ober-Ramstadt http://www.hehof.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306154 / 634 70
Zur Krone 64372 Ober-Ramstadt http://www.deutsche-staedte.de/darmstadt/hotels/krone/index.html  06154 / 6 33 20
Hamm 64331 Weiterstadt http://www.hamm-hamm.de/  06150 / 10 88 - 0
Zum Löwen 64331 Weiterstadt   06150 / 51025
Hotel Reuterhof 64293 Darmstadt http://www.reuterhof.com  06151 / 927-0
City-Hotel 64283 Darmstadt http://dacityhotel.de/City-Hotel.htm  06151 / 30860
Pallas-Hotel 64293 Darmstadt http://pallas-hotel.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306151 / 8090980
Hotel Restaurant Bockshaut 64283 Darmstadt http://www.bockshaut.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306151 / 99 67-0
Zentral-Hotel 64283 Darmstadt http://dacityhotel.de/Zentral-Hotel.htm  06151 / 264 11 12
Hotel Regina 64285 Darmstadt http://www.hotel-regina-garni.de  06151 / 136 50 80
Landhotel Margaretenhof 64390 Erzhausen http://www.landhotel-margaretenhof.com/  06150 / 8080
Darmstädter Hof 64367 Mühltal http://www.darmstaedter-hof-simmermacher.de/  06151 / 5 54 56
Gästehaus Roth 64331 Weiterstadt   06150 / 50010
Ramada Hotel Darmstadt 64295 Darmstadt http://www.ramada-treff.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306151 / 38 50
Achat Hotel Darmstadt / Griesheim 64347 Griesheim http://achat-hotel.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306155 / 882-0
Bessunger Forst 64380 Roßdorf http://www.hotel-bessunger-forst.de/  06154 / 6 08-0
Hotel - Gasthaus Vater Jahn 64347 Griesheim http://vater-jahn.de/  06155 / 62090 / 62070
Hofgut Dippelshof 64367 Mühltal http://www.dippelshof.de/  06151 / 917188
Hotel Aron 64347 Griesheim http://www.hotelaron.de  06155 / 70030
Weingärtners Atlanta Hotel 64293 Darmstadt http://www.weingaertners-atlanta.de  06151 / 1789-0
Hotel Arheilger Hof 64291 Darmstadt http://www.arheilger-hof.de  06151 / 9 34 80
Aron 64380 Roßdorf http://www.aronhotel.de/ Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 306154 / 800350
Alpha-City-Hotel 64283 Darmstadt http://www.alphacityhotel.de  06151 / 17 43 0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Technische Universität Darmstadt aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Technische Universität Darmstadt verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de