fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel PE Arriva: 15.02.2006 11:03

PE Arriva

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die PE Arriva AG ist ein deutscher Eisenbahnkonzern. Nach Connex ist sie die zweitgrĂ¶ĂŸte deutsche Privatbahn .

An folgenden Gesellschaften ist die PE Arriva AG beteiligt:

Konzernstruktur

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Um die AktivitĂ€ten der Prignitzer Eisenbahn GmbH (siehe unten) besser zu strukturieren, wurde im Jahre 2002 die Prignitzer Eisenbahn Holding AG gegrĂŒndet. Zum 1. September 2004 wurde das brandenburgische Unternehmen zu 90 Prozent an die britische Arriva-Gruppe verkauft – nach eigenen Angaben, „um weiter expandieren zu können“. Das Unternehmen wurde in PE Arriva AG umbenannt.

Prignitzer Eisenbahn

Logo der PEG
Logo der PEG

Die Prignitzer Eisenbahn GmbH (PEG) mit Sitz in Putlitz wurde im Juni 1996 von dem ehemaligen DB -Mitarbeiter Thomas Becken gegrĂŒndet. Sie betreibt Strecken in Brandenburg und Nordrhein-Westfalen.

Strecken

In Nordrhein-Westfalen betreibt sie im Auftrag des VRR die Strecken:

RB 51 in Dortmund Hbf
RB 51 in Dortmund Hbf
PEG RS1 im Bahnhof Neuruppin Rheinsberger Tor
PEG RS1 im Bahnhof Neuruppin Rheinsberger Tor
  1. RB 36 (Ruhrort-Bahn) Oberhausen - Duisburg-Ruhrort
  2. RB 44 Oberhausen - Bottrop - Dorsten (Der Dorstener)
  3. RB 51 Dortmund - LĂŒnen - Enschede (WestmĂŒnsterlandbahn)

In Brandenburg betreibt sie im Auftrag des VBB die Strecken:

  1. PE 53 Neustadt (Dosse) - Neuruppin Rheinsberger Tor
  2. PE 70 Pritzwalk - Putlitz
  3. PE 73 Neustadt (Dosse) - Kyritz - Pritzwalk
  4. PE 74 Pritzwalk - Meyenburg

Zum 01. Januar 2004 kaufte die PEG die Strecke Pritzwalk–Karow (Mecklenburg) von der Deutschen Bahn AG und betreibt diese jetzt in Eigenregie. Dazu zĂ€hlt auch 2005 wieder der Ausflugsverkehr Meyenburg - Plau am See, den die PEG erstmalig in den Sommerferien 2004 veranstaltete.

Fahrzeuge

Zu Beginn setzte die PEG auf alte ausrangierte Triebwagen der Baureihe 798 , die der FirmengrĂŒnder Thomas Becken noch selbst fuhr. Sie fuhren im Regeleinsatz bis Dezember 2004 mit Pflanzenöl (Sonnenblum- oder Rapsöl).

Seit Oktober 2003 kommen moderne, klimatisierte ZĂŒge der Typen Talent (Nordrhein-Westfalen) und Regioshuttle RS1 (Prignitz) zum Einsatz. Auch ein Regioshuttle wurde so umgebaut, dass er weite Strecken mit Palmöl fahren kann.

Ostdeutsche Eisenbahn

Die Prignitzer Eisenbahn GmbH und die Hamburger Hochbahn AG sind seit 2002 je zur HĂ€lfte an der Ostdeutschen Eisenbahn GmbH beteiligt, die zwei Strecken in SĂŒdmecklenburg und vier Strecken in Ostbrandenburg befĂ€hrt.

FĂŒhrungskrĂ€fte

  • Thomas Becken - Vorstandsvorsitzender der Holding (bis April 2004 )
  • Dr. Ralf Böhme - GeschĂ€ftsfĂŒhrer
  • Dr. Scarlett BĂŒssow - Personalfragen

Kontaktmöglichkeiten

PE Cargo

Die PE Cargo GmbH (PEC) ist fĂŒr den GĂŒterverkehr zustĂ€ndig. Sie wurde 1999 mit Hauptsitz in Berlin gegrĂŒndet. Die PEC ist deutschlandweit im FrachtgeschĂ€ft tĂ€tig.

Weblink: Die Internetseite der PE-Cargo

Imotrans

Die Imotrans GmbH vermietet Diesellokomotiven und SchĂŒttgutwaggons. Auch der Prototyp der Baureihe 643 "Talent" gehört zum Fuhrpark. Dieses Fahrzeug wurde an die PEG verleast und ist fĂŒr das Unternehmen in Nordrhein-Westfalen unterwegs. Lokomotiven und Waggonmaterial werden derzeit an konzernexterne Kunden und die Konzernschwester PE Cargo vermietet.

Weblink: Die Internetseite von Imotrans

Prignitzer Lokomotiv- und Waggonbau

Die Prignitzer Lokomotiv- und Waggonbau GmbH wurde 1999 gegrĂŒndet und befasste sich anfangs mit der Reparatur und Wartung der Fahrzeuge der Prignitzer Eisenbahn. Durch die Beteiligung am Ostmecklenburgischen Bahnwerk wurde diese Aufgabe jedoch dorthin ĂŒbergesiedelt. Seitdem wird in der PLW an der Weiterentwicklung des Treibstoffes der Prignitzer Eisenbahn GmbH gearbeitet. Seit der GrĂŒndung des Unternehmens zeigen nun auch verstĂ€rkt externe Unternehmen Interesse an der UmrĂŒstung und beauftragen die PLW mit der UmrĂŒstung Ihrer Fahrzeuge. Die Prignitzer Eisenbahn GmbH betreibt seit MĂ€rz 2004 alle Fahrzeuge mit reinem Pflanzenöl. Der Firmen- und Laborsitz ist Meyenburg in der Prignitz .

Weblink: Die Internetseite der PLW

Ostmecklenburgisches Bahnwerk

Die PE Arriva AG hĂ€lt 50 Prozent der Anteile an der Ostmecklenburgische Bahnwerk GmbH in Neustrelitz. Die anderen 50 Prozent gehören der Hugo Stinnes KG .

Bilder

Elektroloks
Verbrennungsloks
Regioshuttles
andere Verbrennungstriebwagen

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel PE Arriva aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels PE Arriva verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de