fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Wublitz: 21.09.2005 23:09

Wublitz

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Wublitz (vermutlich von slawisch "Woblica" = "Havel"?) war urspr√ľnglich eine Seenkette , die sich an den Gro√üen Zernsee , der von der Havel durchflossen wird, anschloss. Durch den Durchstich des Sacrow-Paretzer-Kanals durch die Wublitz, die j√ľngere Benennung eines Seeteils als Schl√§nitzsee und durch die im Nordteil bereits stark verlandete und weiter verlandende Niederung bestehen heute im Grunde nur noch ein Seeteil zwischen Gro√üem Zernsee und eine kleine Bucht n√∂rdlich des Schl√§nitzsees unter dem Namen Wublitz. Zwischen Potsdam-Grube und Leest quert die Wublitz ein Damm . Im n√∂rdlichen Teil geht die Wublitz in die sumpfige Wublitzrinne √ľber, die vom Havelkanal angeschnitten und teilweise benutzt wird.

Eine Fl√§chenangabe ist aus diesen Gr√ľnden schlechterdings nicht m√∂glich, die Wublitz-Gew√§sser haben eine L√§nge von reichlich 6 km. Die mittlere H√∂he der Wasserfl√§che liegt 29,3 m √ľber NN .

An den, zu großen Teilen unter Naturschutz stehenden, Ufern der Wublitz liegen im Osten die Potsdamer Ortsteile Nattwerder , Grube und Marquardt, im Norden Uetz und im Westen der Werderaner Ortsteil Leest . Die Wublitz trennt die so genannte Insel Potsdam von der so genannten Insel Töplitz.

Siehe auch: Liste der Seen in Deutschland , Liste der Seen (Brandenburg-Berlin)


Koordinaten: 52¬į 27‚Ä≤ 0" N, 12¬į 57‚Ä≤ 0" O

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wublitz aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Wublitz verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de