fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Landbuch Karls IV.: 21.08.2005 22:42

Landbuch Karls IV.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Landbuch Kaiser Karls IV. (auch: "Landbuch der Mark Brandenburg") ist eine der Hauptquellen f├╝r die Siedlungsgeschichte der mittelalterlichen Mark Brandenburg. Es entstand, nachdem der Kaiser die Mark 1373 von den Wittelsbachischen Markgrafen erworben hatte.

Als Hilfsmittel f├╝r die kaiserliche Verwaltung gedacht, listet es in der Art eines Urbars die landesherrlichen Eink├╝nfte und Besitzungen in 72 gr├Â├čeren St├Ądten, 51 kleineren St├Ądten und rund 730 D├Ârfern der Altmark, der Mittelmark und der Uckermark auf. Zu diesem Zweck bietet es Informationen ├╝ber die Zahl der zu einem Dorf geh├Ârenden Hufen , die dazugeh├Ârigen Abgaben und das w├╝ste Land innerhalb einer Dorfflur. Auch, ob es in einem Dorf einen Krug , eine M├╝hle oder ein Gericht gegeben hat, ist aus dem Landbuch ersichtlich.

Das in zwei Handschriften bis heute ├╝berlieferte Landbuch stellt f├╝r viele im Rahmen der Ostsiedlung gegr├╝ndete D├Ârfer der Mark Brandenburg heute die schriftliche Ersterw├Ąhnung dar. Dank einer musterg├╝ltigen Edition von Johannes Schultze ist es f├╝r Regionalhistoriker leicht zug├Ąnglich und benutzbar.

Edition

Das Landbuch der Mark Brandenburg von 1375, ediert von Johannes Schultze, Berlin 1940.

Literatur

Zahlreiche Literaturangaben finden sich z.B. bei Felix Escher : Artikel "Landbuch der Mark Brandenburg", in: Lexikon des Mittelalters, M├╝nchen 2002.

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Landbuch Karls IV. aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Landbuch Karls IV. verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de