fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Schiefe Ebene (Eisenbahnstrecke): 20.01.2006 18:45

Schiefe Ebene (Eisenbahnstrecke)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Schiefe Ebene ist eine Eisenbahn-Steilstrecke im Verlauf der ehemaligen Ludwig-S├╝d-Nord-Bahn von Bamberg nach Hof.

Sie beginnt ├Âstlich des Bahnhofs Neuenmarkt-Wirsberg im Landkreis Kulmbach und endet in Marktschorgast, circa 30 Kilometer n├Ârdlich von Bayreuth.

Die Strecke ist nicht elektrifiziert und war durchgehend zweigleisig, wurde aber anschlie├čend an die Steilstrecke zwischen Marktschorgast und Stammbach auf ein Gleis zur├╝ckgebaut. Die Rampe ├╝berwindet auf 6,8 Kilometern 157,7 H├Âhenmeter hinauf ins Fichtelgebirge. Sie wurde zwischen 1844 und 1848 im Rahmen der Ludwig-S├╝d-Nord-Bahn erbaut. Wegen der zahlreich erforderlichen St├╝tzmauern, Einschnitte und Steind├Ąmme gilt sie als technische Meisterleistung ihrer Zeit.

Unter Eisenbahnfreunden wurde die Strecke als letzter Einsatzort der Baureihe 01 der Deutschen Bundesbahn bekannt.

In den Jahren 2001 bis 2004 wurde die Schiefe Ebene von modernen ICE-TD-Triebwagen ( Baureihe 605 ) mit Neigetechnik befahren. Alle Fahrzeuge der Baureihe 605 wurden bereits 3 Jahre nach ihrer Indienststellung wieder aus dem Regelbetrieb genommen (zu teuer, zu st├Âranf├Ąllig).

Heute wird die Strecke von Neigetechniktriebwagen der Baureihe 612 befahren, die st├╝ndlich wechselnd die Regionalexpresslinien Linien Hof - W├╝rzburg und Hof - Saalfeld bedienen.

Am Fu├č der Rampe im ehemaligen Betriebswerk des Bahnhofes Neuenmarkt-Wirsberg (gelegen in Neuenmarkt) befindet sich das Deutsche Dampflokomotiv-Museum.

Am Bergende der Rampe befindet sich im ehemaligen Wartesaal des Bahnhofs Marktschorgast ein kleines Museum zur Geschichte der Schiefen Ebene, das kostenlos besichtigt werden kann.

Der Bahnhof Marktschorgast ist au├čerdem der Anfangspunkt eines eisenbahngeschichtlichen Wanderweges, der an der Schiefen Ebene entlang f├╝hrt und mit Schautafeln die Geschichte dieses Bauwerks erz├Ąhlt. Er endet am Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg, wo sich auch das Deutsche Dampflokomotiv-Museum befindet. Der Wanderweg sollte mit festem Schuhwerk begangen werden, ist ansonsten aber in wenigen Stunden zu schaffen (L├Ąnge 7-8 km, bergiges Gel├Ąnde). Die erste Tafel befindet sich an der Stra├čenseite des Bahnhofsgeb├Ąudes Marktschorgast.

Literatur

  • Steffen L├╝decke: Die Schiefe Ebene. Eine legend├Ąre Eisenbahnstrecke. EK-Verlag. Freiburg im Breisgau 1993 ISBN 3-88255-833-4

Weblink

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Schiefe Ebene (Eisenbahnstrecke) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Schiefe Ebene (Eisenbahnstrecke) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de