fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Roden (Unterfranken): 19.01.2006 20:13

Roden (Unterfranken)

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Roden hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Unterfranken
Landkreis : Main-Spessart
Geografische Lage : 49° 53' n. Br.
9° 37' ö. L.
Höhe : 354 m ü. NN
Fläche : 20,05 km²
Einwohner : 1.078 (31. Dezember 2003)
Bevölkerungsdichte : 54 Einwohner je km²
Postleitzahl : 97828
Vorwahl : 09396
Kfz-Kennzeichen : MSP
GemeindeschlĂĽssel : 09 6 77 178
Offizielle Website: www.gemeinde-roden.de
Politik
BĂĽrgermeister : Otto DĂĽmig (CSU)

Roden ist eine Gemeinde in Unterfranken im Landkreis Main-Spessart und besteht aus den Orten Roden und Ansbach . Roden gehört administrativ zur Verwaltungsgemeinschaft Marktheidenfeld.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Es ist eine waldreiche Gemeinde (ca. 1000 ha) am Übergang zwischen Spessart ( Buntsandstein ) und fränkischer Platte ( Muschelkalk ).

Geschichte

Roden wurde 1348 erstmals urkundlich erwähnt und war jahrhundertelang Teil des Hochstiftes Würzburg. Es fiel im Reichsdeputationshauptschluß 1803 an die Grafen Löwenstein-Wertheim-Rosenburg. 1806 wurde Roden Bestandteil des zu Baden gehörenden Mediatamtes Steinfeld, das wiederum 1816 an Österreich abgetreten wurde. Im Generalrezeß von Frankfurt 1819 kam Roden zu Bayern.

Wappen

Der Eichbaum auf der linken Seite des Wappens deutet auf den Waldreichtum der Gemeinde hin, in der rechten Hälfte stellt das Wappen des Klosters Neustadt am Main den historischen Ursprung des Dorfes dar.

Sehenswertes

  • Pfarrkirche St. Cyriakus von 1710 mit einem Turm aus der Zeit von Julius Echter (Tabernakel 16. Jh).
  • Bedeutende Kreuzigungsgruppe aus Sandstein aus dem ehemaligen Kloster Neustadt am Main(1586) auf dem Friedhof der Gemeinde.

Wirtschaft

Kleine Gewerbebetriebe und nur noch wenige Landwirte bieten kaum Arbeitsplätze vor Ort. Der überwiegende Teil der Bevölkerung pendelt nach Lohr und Marktheidenfeld zur Arbeit.

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Roden (Unterfranken) aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Roden (Unterfranken) verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de