fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Volkach: 10.02.2006 13:06

Volkach

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Wappen bei ngw.nl
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Volkach hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Unterfranken
Kreis : Kitzingen
Geografische Lage :
Koordinaten: 49┬░ 52' N, 10┬░ 13' O
49┬░ 52' N, 10┬░ 13' O
H├Âhe : 220 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 60,19 km┬▓
Einwohner : 9.502 (31. Dezember 2003)
Bev├Âlkerungsdichte : 158 Einwohner je km┬▓
Postleitzahlen : 97332 (alt: 8712)
Vorwahl : 09381
Kfz-Kennzeichen : KT
Gemeindeschl├╝ssel : 09 6 75 174
Stadtgliederung: 11 Ortsteile
Adresse der
Stadtverwaltung:
Marktplatz 1
97332 Volkach
Website: www.volkach.de
E-Mail-Adresse: stadt@volkach.de
Politik
B├╝rgermeister : Peter Kornell ( FWG )

Volkach ist eine Stadt am Main im Landkreis Kitzingen in Bayern ( Deutschland ) und bekannt f├╝r sein mainfr├Ąnkisches Weinanbaugebiet.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Volkach liegt direkt an der Mainschleife. Die Stadt ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Volkach.

Stadtgliederung

Volkach hat zw├Âlf Ortsteile:

  • Astheim
  • Dimbach
  • Krautheim
  • Escherndorf
  • Eichfeld
  • Rimbach
  • Gaibach
  • Fahr
    Fahr am Main ist einer der 11 Ortsteile von Volkach. Er liegt am Fu├če eines fruchtbaren weiten Gleithanges. Im Mittelalter geh├Ârte er haupts├Ąchlich dem Stift Haug zu W├╝rzburg (bis 1803). 1978 wurde er der Stadt Volkach eingemeindet und z├Ąhlt 575 Einwohner.
  • Obervolkach
  • K├Âhler
  • Volkach
  • ├ľttershausen

Geschichte in Stichpunkten

  • 906 Der fr├Ąnkische K├Ânig schenkt die Siedlung dem Kloster Fulda
  • 11. Jh. Die Grafen zu Castell erhalten die Vogteirechte
  • 1158 Volkach wird als Pfarrei urkundlich erw├Ąhnt
  • 1258 Volkach wird als Stadt urkundlich erw├Ąhnt
  • 1328 Das Hochstift W├╝rzburg erwirbt Teile der Stadt Volkach
  • 1398 Volkach erh├Ąlt das M├╝nzrecht
  • 1406 Volkach erh├Ąlt das Marktrecht
  • 1432 Volkach erh├Ąlt die Blutgerichtsbarkeit
  • 1504 Niklas Brobst verfasst das "Saalbuch", eine Sammlung der Rechtsgebr├Ąuche in Volkach mit zahlreichen Abbildungen
  • 1520 Volkach ganz im Besitz des Hochstifts W├╝rzburg
  • 1525 Deutscher Bauernkrieg
  • 1590 Neue Stadtgerichtsordnung durch Julius Echter
  • 1598 Volkach erh├Ąlt eine Lateinschule
  • 1631 Schwedische Truppen besetzen Volkach
  • 1719 Der Volkacher "Senator" J. G. A. Schelf baut das Schelfenhaus
  • 1804 Ein gro├čer Brand vernichtet 120 Anwesen
  • 1814 Volkach kommt zum K├Ânigreich Bayern
  • 1840 Erste Poststation wird errichtet
  • 1892 Erste Mainbr├╝cke wird eingeweiht
  • 1909 Volkach erh├Ąlt einen Eisenbahnanschluss
  • 1962 Raub der "Madonna im Rosenkranz" von Tilman Riemenschneider , die sich in der Wallfahrtskirche Maria im Weingarten auf dem Volkacher Kirchberg befindet
  • 1963 R├╝ckkehr der "Rosenkranzmadonna" nach spektakul├Ąrer Rettungsaktion
  • 1972 Durch die Gebietsreform werden zehn Ortschaften eingemeindet
  • 1986 Volkach wird Garnison der Bundeswehr
  • 2003 Die Mainschleifenbahn ist seit September reaktiviert. Sie pendelt von Mai bis Oktober zwischen Volkach/Astheim und Seligenstadt.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Volkach liegt am Main und hat daher auch Anlegestellen f├╝r Personen- und Frachtschiffe. Eine Besonderheit sind die beiden Fahrzeug- F├Ąhren , die die Ortsteile Fahr und Escherndorf mit Kaltenhausen bzw. Nordheim am Main verbinden.

Die ehemals stillgelegte Mainschleifenbahn ist wieder f├╝r den touristischen Bahnverkehr in Betrieb genommen worden.

├ľffentliche Einrichtungen

Volkach ist Sitz der Deutschen Akademie f├╝r Kinder- und Jugendliteratur e.V. . Diese literarische Gesellschaft vergibt allj├Ąhrlich im November einen " Gro├čen Preis " und einen "Volkacher Taler" sowie das "Buch des Monats" von jeweils drei Neuerscheinungen aus den Bereichen Bilder-, Kinder- und Jugendbuch.

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Akzent Hotel Franziskaner 97337 Dettelbach http://www.dettelbach-hotel.de Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 409324 / 97 30 30
Gasthof Markert 97334 Nordheim / Main http://www.gasthof-markert.de  09381 / 4700
Hotel und Gasthof Zum Benediktiner 97359 Schwarzach http://www.zumbenediktiner.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 309324 / 9120
Gasthof Zum Wei├čen Lamm 97334 Sommerach am Main http://www.strobel-lamm.de  09381 / 9377
Romantik Hotel Zur Schwane 97332 Volkach http://www.schwane.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4+49(0)9381 / 80 66 0
Vier Jahreszeiten 97332 Volkach http://www.vierjahreszeiten-volkach.de/  +49(0)9381 / 84840
Hotel Am Torturm garni 97332 Volkach http://www.hotel-am-torturm.de  09381 / 8067-0
Hotel Behringer 97332 Volkach http://www.hotel-behringer.de  09381 / 8140
Weingut & Gasthof Zum Storchen 97332 Volkach http://www.gasthofzumstorchen.de  09381 / 23 55
Gasthof Weininsel 97334 Nordheim am Main http://www.gasthof-weininsel.de  09381 / 803690
Weingasthof Rose 97332 Volkach http://www.rose-volkach.de  09381 / 8 40 - 0
Gasthaus Mainaussicht Gifth├╝tte 97332 Volkach-Escherndorf http://www.gifthuette-escherndorf.de  09381 / 1266
Gasthof - Weinbau Goldener L├Âwe 97332 Volkach-Gaibach http://www.lorey-gaibach.de  09381 / 3595
Akzent Hotel Am Bach 97337 Dettelbach http://www.hotelambach.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 309324 / 9 73 00
Hotel Kreuzer 97332 Volkach http://www.hotelkreuzer.com  09381 / 8072 0
Gasthaus Zur Sonne 97334 Nordheim am Main http://www.franken-sonne.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 309381 / 80 71 0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Volkach aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Volkach verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de