fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Iphofen: 20.12.2005 01:18

Iphofen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen Iphofen Deutschlandkarte, Position von Musterstadt hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Unterfranken
Landkreis : Kitzingen
Geografische Lage :
Koordinaten: 49¬į 42' N, 10¬į 16' O
49¬į 42' N, 10¬į 16' O
H√∂he : 250 m √ľ. NN
Fläche : 78,01 km²
Einwohner : 4.442
(ohne Stadtteile 2.793)
(Stand: 31. Dezember 2003)
Bevölkerungsdichte : 56 Einwohner je km²
Postleitzahlen : 97346
Vorwahl : 09323
Kfz-Kennzeichen : KT
Gemeindeschl√ľssel : 09 6 75 139
Stadtgliederung: Stadtkern und 4 Siedlungsgebiete in alle Himmelsrichtungen
Adresse der
Stadtverwaltung:
Marktplatz 28
97346 Iphofen
Offizielle Website: www.iphofen.de
E-Mail-Adresse: Josef.Mend@iphofen.de
Politik
B√ľrgermeister : Josef Mend ( Freie W√§hler )

Iphofen ist eine Stadt im Norden von Bayern in der N√§he von Kitzingen, durch den Weinanbau ist sie auch √ľberregional bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Geografische Lage

Iphofen liegt am Fuße des Schwanbergs, einem der höchsten Berge des Steigerwalds. 10 km nördlich von Iphofen verläuft der Main.

Ausdehnung des Stadtgebiets

Iphofen hat ein sternf√∂rmiges Stadtgebiet, das sich in die vier Himmelsrichtungen erstreckt. Es wird im Norden durch den Schwanberg, im Osten durch den Kalbberg und im S√ľden durch die Bahnlinie W√ľrzburg-N√ľrnberg begrenzt

Stadtteile

Stadtteile von Iphofen sind Birklingen , Dornheim , Hellmitzheim , Mönchsondheim , Nenzenheim und Possenheim .

Klima

Iphofen liegt am Rand der Maingauklimazone im vielleicht niederschlags√§rmsten Teil Unterfrankens und Bayerns. Die Jahresdurchschnittstemperatur betr√§gt ungef√§hr 8 ¬įC.

Geschichte

Abriss:

  • 741 Erste urkundliche Erw√§hnung,
  • um 1293 Bau der noch heute erhaltenen Stadtbefestigung und Erhalt der Stadtrechte,
  • um 1421 Einbeziehung des "Gr√§benviertels" in die Stadtbefestigung,
  • bis 1810 √úbergabe der Gemeinde von Franken an Bayern durch Napoleon ,
  • 1933 - 1945 Weitgehende Verschonung der Stadt im 2. Weltkrieg durch Initiative von Dr. Ruppert Schneider und Dr. Karlheinz Spielmann. Iphofen wurde dabei zur Lazarettstadt erkl√§rt.

Politik

B√ľrgermeister

Langj√§hriger B√ľrgermeister von Iphofen ist Josef Mend von den Freien W√§hlern .

Gemeinderat

Der Gemeinderat umfasst zurzeit 18 Mitglieder. Davon sind 10 von den Freien Wählern , 6 von der CSU und 2 von der SPD .

Wappen

Das Iph√∂fer Stadtwappen zeigt drei angedeutete (Wein-) Berge, einen Hut und zwei Fr√§nkische Fahnen. Dabei bezeugen die beiden Fahnen die fr√ľhere Verbindung Iphofens zu W√ľrzburg. Der (Eisen-) Hut steht als Sinnbild f√ľr die bewehrte B√ľrgerschaft.

Städtepartnerschaften

Iphofen hat noch keine Partnerstädte.

Kultur und Sehensw√ľrdigkeiten

Museen

  • Das √ľberregional bekannte Knauf Museum mit Exponaten aus allen gro√üen Kulturepochen und verschiedenen Wanderausstellungen.
  • Im Stadtteil M√∂nchsondheim : Das Kirchenburgmuseum M√∂nchsondheim.
  • Galerie MAX21
  • Galerie Wilhelm J. Heckner

Musik

In Iphofen gibt es mehrere Gesangvereine . Daneben Blaskapellen (Feuerwehrkapelle, Knauf-Bergmannskapelle etc.) In der Grundschule befindet sich außerdem eine Zweigstation der Musikschule Kitzingen.

Bauwerke

  • Stadtpfarrkirche St. Veit (Erw√§hnung einer Kirche des Hl. Veit erstmals 1297 , √§lteste Teile der heutigen Kirche aus der Zeit um 1360 ): Erh√§lt viele Kunstsch√§tze, wie eine gotische Madonna und eine Statue von Johannes dem T√§ufer ( Tilman Riemenschneider ).
  • Michaelskapelle (um 1381 ): Als Beinhaus genutzt, Gebeine noch heute vorhanden.
  • Wallfahrtskirche zum Heiligen Blut ( 1329 ): Ehemalige Wallfahrtskirche , heute Nebenkirche von St. Veit.
  • Spitalkirche St. Johann Baptist ( 1338 ): Ehemals katholische Kirche, heute als evangelische Kirche genutzt.
  • Das Knauf-Museum ( 1688 ): Alte Schenkstatt , dann Rentamt . Heute als Museum genutzt.
  • Das Rathaus ( 1716 - 18 ).

Sport

Iphofen verf√ľgt √ľber Sport-, Fu√üball- und Tennispl√§tze. In Iphofen selbst gibt es au√üerdem ein Hallenbad, im benachbarten Markt Einersheim ein Freibad. Vereine sind z. B. der 1. FC Iphofen (mit Tennisabteilung), der TSV Iphofen (u.a mit Handball, Badminton und Volleyball), der Wanderverein Iphofen und die Winzertanzgruppe . In den 90er Jahren wurde die Sport- und Veranstaltungshalle "Karl-Knauf-Halle" gebaut.

Regelmäßige Veranstaltungen

Besonders die Iph√∂fer St√ľchtb√§lle im Fastnacht ( Karneval ), die verschiedenen M√§rkte (Martini und Weihnachtsmarkt) und die fr√§nkische Feinschmeckermesse locken regelm√§√üig Besucher nach Iphofen.

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

Iphofen liegt direkt an der Bundesstra√üe 8 und hat √ľber Kitzingen-Biebelried eine gute Anbindung zum Biebelrieder Kreuz und damit an die Autobahnen A3 und A7. 1 km s√ľdlich des Stadtzentrums liegt der Bahnhof (Strecke: N√ľrnberg-W√ľrzburg).

Ansässige Unternehmen

Das bestimmende Unternehmen Iphofens ist die Gips- bzw. Baustofffirma Knauf Gips KG (18.000 Mitarbeiter, 3 Milliarden Euro Umsatz), die mit √ľber die schon immense Gewerbesteuer weit herausgehenden Zusch√ľssen Vereine und den Bau von neuen Geb√§uden (Knauf-Halle etc.) unterst√ľtzt. Des Weiteren gibt es mehrere gro√üe Einkaufszentren und viele mittelst√§ndische Betriebe. Den Charakter als Weinstadt bestimmen mehr als 20 Winzer.

√Ėffentliche Einrichtungen

Iphofen verf√ľgt √ľber die normalen Organe einer Verwaltungsgemeinschaft . Die Beh√∂rden sind im Geb√§ude der "alten Schule" untergebracht. Das B√ľrgermeisteramt befindet sich im davon getrennten Rathaus.

Bildung

In Iphofen befinden sich eine Volksschule (Grund- und Hauptschule, "Dr.-Karlheinz-Spielmann-Volksschule" ) und eine Ausbildungsschule der Bundesagentur f√ľr Arbeit .

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Hotels in der Umgebung

Hotel Plz Ort Mail Url Kategorie Telefon
Romantik Hotel Zehntkeller 97346 Iphofen http://www.zehntkeller.de/ Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 4Kategorie: 409323 / 8440
Hotel Goldene Krone 97346 Iphofen http://www.gasthof-krone-iphofen.de  09323 / 8724-0
Wirtshaus zum Kronsberg 97346 Iphofen http://www.wirtshaus-zum-kronsberg.iphofen.de  09323 / 80 20 - 3
Esbach - Hof 97318 Kitzingen http://www.esbachhof.de  09321 / 2 20 90-0
Bayerischer Hof 97318 Kitzingen http://www.bayerischer-hof-kitzingen.de  09321 / 14 40
Hotel R√∂delseer Schwan 97348 R√∂delsee http://www.landhotelschwan.de  09323 / 8714-0
Gästehaus Sulzbacher 97348 Rödelsee http://www.gaestehaus-sulzbacher.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 309323 / 5510
Hotel Gasthof Stegner 97348 Rödelsee http://www.hotel-stegner.de Kategorie: 3Kategorie: 3Kategorie: 309323 / 87 21-0
Hotel Zum Goldenen Stern 97340 Marktbreit http://www.goldener-stern.info  09332 / 1316
Huhn - Das kleine Hotel 97346 Iphofen http://kleines-hotel-huhn.iphofen.de Kategorie: 109323 / 1246
Ilmbacher Hof - Weingut Gerhard Fr√∂hlich 97346 Iphofen http://www.ilmbacher-hof.iphofen.de  09323 / 3657
Hotel - Restaurant Deutsches Haus 97318 Kitzingen http://www.deutsches-haus-hotel.de Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 5Kategorie: 509321 / 9169-0
W√ľrzburger Hof 97318 Kitzingen http://www.wuerzburger-hof.info  09321 / 220 80
Hotel Kitzinger Hof 97318 Kitzingen http://www.kitzingerhof.de  09321 / 2305-0
Gasthof Zum Falken 97350 Mainbernheim http://www.zum-falken.de  09323 / 87280
Hotel L√∂wen 97340 Marktbreit http://www.loewen-marktbreit.de  09332 / 50 54 0

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Iphofen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Iphofen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de