fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Landkreis Donau-Ries: 16.02.2006 17:24

Landkreis Donau-Ries

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen des Landkreises Lage des Landkreises Donau-Ries in Deutschland
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Schwaben
Verwaltungssitz : Donauw├Ârth
Fl├Ąche : 1274,92 km┬▓
Einwohner : 131.141 (31. Dezember 2004)
Bev├Âlkerungsdichte : 103 Einwohner je km┬▓
Kfz-Kennzeichen : DON
Kreisschl├╝ssel : 09 7 79
Kreisgliederung: 44 Gemeinden
Adresse der
Kreisverwaltung:
Pflegstra├če 2
86609 Donauw├Ârth
Website : www.donau-ries.de
E-Mail-Adresse : presse@lra-donau-ries.de
Politik
Landrat : Stefan R├Â├čle (CSU)
Karte
Lage des Landkreises Donau-Ries in Bayern

Der Landkreis Donau-Ries ist der n├Ârdlichste Landkreis des Regierungsbezirks Schwaben in Bayern.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Nachbarkreise sind im Norden der Landkreis Ansbach und der Landkreis Wei├čenburg-Gunzenhausen, im Nordosten der Landkreis Eichst├Ątt, im Osten der Landkreis Neuburg-Schrobenhausen, im S├╝den die Landkreise Aichach-Friedberg, Augsburg und Dillingen an der Donau und im Westen die baden-w├╝rttembergischen Landkreise Heidenheim und Ostalbkreis.

Geologisch bemerkenswert ist das N├Ârdlinger Ries, das nahezu kreisrund eingesenkt in den Mittelgebirgszug des Schw├Ąbisch-Fr├Ąnkischen Jura ist. Seine Existenz wird heute dem Einschlag eines Meteoriten zugeschrieben.

Geschichte

Der Landkreis entstand 1972 durch Zusammenschluss der Landkreise N├Ârdlingen und Donauw├Ârth. Anfangs erhielt er den Namen N├Ârdlingen-Donauw├Ârth, am 1. September 1973 erfolgte die Umbenennung in Landkreis Donau-Ries.

Politik

Landrat

  • 1972 - 1984 Andreas Popp
  • 1984 - 30. April 2002 Alfons Braun
  • Seit dem 1. Mai 2002 ist Stefan R├Â├čle der Landrat des Kreises.

Kreistag

Sitzverteilung im Kreistag des Landkreises Donau-Ries:

  • CSU 28 Sitze
  • SPD 12 Sitze
  • Gr├╝ne 2 Sitze
  • FDP 1 Sitz
  • PWG 7 Sitze
  • Frauenliste 2 Sitze
  • M├╝ll, Umwelt, Tiefflug (MUT)/ ├Âdp 2 Sitze
  • Junge B├╝rger 5 Sitze

Wappen

Geteilt: oben in Gold ein wachsender rot bewehrter schwarzer Adler, unten gespalten, vorne in Rot ein goldenes Andreaskreuz, hinten die bayerischen Rauten.

St├Ądte und Gemeinden

St├Ądte
┬╣ Mitgliedsgemeinde einer Verwaltungsgemeinschaft

  1. Donauw├Ârth, Gro├če Kreisstadt (18.280)
  2. Harburg (Schwaben) (5.694)
  3. Monheim (4.929) ¹
  4. N├Ârdlingen, Gro├če Kreisstadt (19.371)
  5. Oettingen i.Bay. (5.339) ¹
  6. Rain (8.439) ¹
  7. Wemding (5.650) ¹

M├Ąrkte
¹ Mitgliedsgemeinde einer Verwaltungsgemeinschaft

  1. Kaisheim (4.274)
  2. Wallerstein (3.464) ¹

Gemeinden

  1. Asbach-B├Ąumenheim (4.275)
  2. Fremdingen (2.165)
  3. Marxheim (2.593)
  4. Mertingen (3.778)
  5. M├Âttingen (2.519)
  6. Oberndorf a.Lech (2.376)
  7. Tapfheim (4.071)

Gemeindefreie Gebiete (23,35 km┬▓)

  1. Brand (2,17 km┬▓)
  2. Dornstadt-Linkersbaindt (17,95 km┬▓)
  3. Esterholz (3,23 km┬▓)

Verwaltungsgemeinschaften

  1. Monheim
    1. Buchdorf (1.607)
    2. Daiting (800)
    3. Monheim, Stadt (4.929)
    4. R├Âgling (657)
    5. Tagmersheim (1.070)
  2. Oettingen in Bayern
    1. Auhausen (1.100)
    2. Ehingen a.Ries (809)
    3. Hainsfarth (1.485)
    4. Megesheim (883)
    5. Munningen (1.806)
    6. Oettingen i.Bay., Stadt (5.339)
  3. Rain
    1. Genderkingen (1.190)
    2. Holzheim (1.167)
    3. M├╝nster (1.073)
    4. Niedersch├Ânenfeld (1.370)
    5. Rain, Stadt (8.439)
  4. Ries
    1. Alerheim (1.696)
    2. Amerdingen (872)
    3. Deiningen (2.061)
    4. Ederheim (1.149)
    5. Forheim (601)
    6. Hohenaltheim (626)
    7. M├Ânchsdeggingen (1.499)
    8. Reimlingen (1.339)
    9. Wechingen (1.411)
  5. Wallerstein
    1. Maihingen (1.241)
    2. Marktoffingen (1.358)
    3. Wallerstein, Markt (3.464)
  6. Wemding
    1. F├╝nfstetten (1.384)
    2. Huisheim (1.659)
    3. Otting (791)
    4. Wemding, Stadt (5.650)
    5. Wolferstadt (1.132)

(Einwohnerzahlen vom 30. Juni 2005, Fl├Ąche in km┬▓ am 31. Dezember 2001)

Siehe auch

Weblinks

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Landkreis Donau-Ries aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Landkreis Donau-Ries verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de