fair-hotels . Ein Service wie gemalt
Reiseführer Übersicht Deutschland Österreich Schweiz Bauwerke nach Stil

Werbung

Letzte Änderung für Artikel Lauterhofen: 31.01.2006 18:48

Lauterhofen

Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Karte
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Deutschlandkarte, Position von Lauterhofen hervorgehoben
Basisdaten
Bundesland: Bayern
Regierungsbezirk : Oberpfalz
Landkreis : Neumarkt in der Oberpfalz
Geografische Lage :
Koordinaten: 49┬░ 22' N, 11┬░ 37' O
49┬░ 22' N, 11┬░ 37' O
H├Âhe : 497 m ├╝. NN
Fl├Ąche : 78,55 km┬▓
Einwohner : 3.757 (1. Juni 2005)
Bev├Âlkerungsdichte : 48 Einwohner je km┬▓
Postleitzahl : 92283
Vorwahl : 09186
Kfz-Kennzeichen : NM
Gemeindeschl├╝ssel : 09 3 73 140
Gemeindegliederung: 9 Ortsteile
Adresse der
Gemeindeverwaltung:
Bahnhofstr. 5
92283 Lauterhofen
Offizielle Website: www.Lauterhofen.de
E-Mail-Adresse: info@lauterhofen.de
Politik
B├╝rgermeister : Peter Braun (CSU)

Lauterhofen ist eine Marktgemeinde im Norden des Landkreises Neumarkt in der Oberpfalz in Bayern. Der Ort liegt am Fl├╝sschen Lauterach .

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Gemeindegliederung

  • Brunn
  • Deinschwang
  • Engelsberg
  • Gebertshofen
  • Lauterhofen
  • Muttenshofen
  • Pettenhofen
  • Traunfeld
  • Trautmannshofen
  • Niesa├č

Geschichte

Lauterhofen ist an einer alten Handelsstra├če gelegen, der von der Donau nordw├Ąrts ├╝ber Forchheim bis zum Main und dar├╝ber hinaus durch den Th├╝ringer Wald in den Mitteldeutschen Raum f├╝hrte. In den 1960er Jahren wurden Gr├Ąber aus dem 7. Jahrhundert entdeckt, die eine fr├╝he Besiedlung und eine bajuwarische Ausrichtung dokumentieren. Im Rahmen der fr├Ąnkischen Ostexpansion wurde der Ort dann zu einem fr├Ąnkischen (karolingischen) K├Ânigshof. 806 wird der Ort erstmals in der Urkunde Karls des Gro├čen zur Reichsteilung als K├Ânigshof Lutrahahof erw├Ąhnt. Der Ort kam zum Grafen von Sulzbach, sp├Ąter zum Kloster Kastl und schlie├člich an Bayern.

Politik

Gemeinderat

Der Gemeinderat besteht aus 16 Mitgliedern.

  • CSU 10 Sitze
  • SPD 3 Sitze
  • FW 3 Sitze

(Stand: Kommunalwahl am 3. M├Ąrz 2002 )

Bauwerke

  • das Rathaus der Marktgemeinde stammt aus dem Jahr 1593
  • im Ortsteil Trautmannshofen befindet sich die Wallfahrtskirche "Mariae-Namen". Es handelt sich um einen barocken Kirchenbau aus dem Jahr 1691 . Der Kirchturm und die sie umgebende Wehrmauer sind noch mittelalterlichen Ursprungs.

Sport

  • Golfplatz im Ortsteil Ruppertslohe

Weblinks

Informationen aus der Umgebung

Weitere Artikel aus der Umgebung

Wikipedia

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Lauterhofen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation . In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren des Artikels Lauterhofen verfügbar.

fair-hotels. Ein Service der
VIVAI Software AG
Betenstr. 13-15
44137 Dortmund

Tel. 0231/914488-0
Fax 0231/914488-88
Mail: info@vivai.de
Url: http://www.vivai.de